Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Absolut neuwertig, als Geschenk geeignet, 1-2 Werktage Lieferzeit
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,69
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: brandsseller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kurzer Prozess - Righteous Kill

3.5 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,69
EUR 2,87 EUR 0,14
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Kurzer Prozess - Righteous Kill
  • +
  • Heat
  • +
  • Ronin
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert De Niro, Al Pacino, Donnie Wahlberg, 50 Cent, Brian Dennehy
  • Regisseur(e): Jon Avnet
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0023ZJP9W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.675 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Serienkiller macht New York unsicher. Da es sich bei seinen Opfern ausschließlich um Verbrecher handelt, die bislang ungestraft davonkommen konnten, hegen die beiden ermittelnden Polizisten Turk und Rooster sogar gewisse Sympathien für den Täter. Als die Spur sich verdichtet und in die eigenen Reihen zu führen scheint, müssen sich die langjährigen Partner fragen, ob es sich beim Richter und Henker in Personalunion um einen ihrer Kollegen handeln könnte...

VideoMarkt

Turk und Rooster sind zwei altgediente Cops in New York, denen man nichts mehr vormachen kann. Gemeinsam verfolgen sie die Spuren eines Killers, der eigenmächtig und tödlich das Recht selbst in die Hand nimmt. Als Vergewaltiger, Gangster und Dealer, die die Justiz nicht festsetzen konnte, für ihre Taten bluten müssen, gerät auch Turk in Verdacht. Denn der notorische Hitzkopf spielt im Kampf gegen das Verbrechen zunehmend nach eigenen Regeln und passt perfekt ins Schema des Täterprofils.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Eher durch Zufall entdeckte ich dieses für mich nun feine Filmschätzchen, -
kann ja schließlich nicht alle De Niro/ Pacino- Perlchen im Kopf haben. :-)
" Willst du das wirklich durchziehen? "
Natürlich noch interessanter und perfekter durch die bekanntesten und brilliantesten deutschen
Synchronstimmen von Christian Brückner ( Robert) und Frank Glaubrecht ( Al ) .
KURZER PROZESS- RIGHTEOUS KILL hat fast alles, was einen großartigen Actioner mit Herz und Schnauze ausmacht.
Es kann eigentlich gar nicht anders sein; coole Sprüche, coole Ermittlungsstrategien, zielsichere Ballerei- das schafft das Duo immer. Noch.
Für mich gibt es diesbezüglich dieser beiden Vollstars hier kein " Gähn " und " Lahm " - soviel sei sichergestellt.
" Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Ihre Waffe benutzen? " - " Wie Dirty Harry schon gesagt hat: Hab` nix gegen ` ne kleine
Schiesserei, solange es die Richtigen trifft. "
" Wie fühlen Sie sich, wenn Unbeteiligte sterben? " - " Was soll ich sagen- man stumpft irgendwie ab................".
Diese Zwei Harten- vom New York Police Department, sie kennen da nix. Ob Serienkiller oder einem widerlichen Vergewaltiger,
dessen Anklage wegen mangelnden Beweisen fallengelassen und der grinsende Täter vom Gericht laufengelassen wird.
" Sieh ihn dir...........sieh dir das Schweinegesicht an. Hey! Wir kriegen dich schon noch. Wenn du hier ` rausspazierst,..............
paß auf deinen Ar**h auf................! "
Und diese Entschlossenheit in Gesicht und Dialog- so und nicht anders kenne ich De Niro. Und Pacino.
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Es bleibt letztendlich nur zu rätseln, wie Millennium sowohl Robert DeNiro als auch Al Pacino für diesen Film an Bord holen konnten. Wenngleich es immer wieder nett ist, die beiden Schauspielgiganten in einem neuen Film zu sehen ist es fast erschreckend, wie leer und gehaltlos ihre Performances in diesem Film wirken. Auch die anderen bekannten Schauspieler – Brian Dennehy, John Leguizamo, etc. – kommen kaum zur Geltung. Die schauspielerischen Leistungen machen hier einen uninspirierten, gelegentlich sogar lustlosen Eindruck. Das könnte aber zumindest zum Teil auch am Budget des Films liegen, das sich durch einen deutlichen Videolook des Filmmaterials niederschlägt. Bei Pacino und DeNiro ist man einfach schickere, hochwertigere Optik gewohnt. Hinzu kommt, dass der Film mit der typischen Millennium-Kameraarbeit produziert wurde, sodass die Kamera oft auch in ruhigen Szenen schwenkt und in Bewegung bleibt. Dies wirkt zwar nur selten übertrieben und störend, macht aber trotzdem keinen wirklich guten Eindruck. Pacino hat bereits für den Film „88 Minutes“ mit Millennium zusammen gearbeitet, dort allerdings eine wesentlich bessere Figur gemacht.

Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Filmen ist, dass es „88 Minutes“ recht schnell gelungen ist, Spannung aufzubauen – etwas, woran „Kurzer Prozess“ komplett scheitert. Der Film ist zwar keinesfalls als langweilig zu bezeichnen und das Drehbuch ist auch nicht misslungen, trotzdem fehlt dem Film die Dichte, die den Zuschauer vor den Bildschirm fesselt. Der Film präsentiert sich zudem recht wendungsarm und wenig überraschend. Allerdings gibt es am Ende eine hervorragende Wendung, die alle Ereignisse des Films in ein neues Licht rückt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von WfTurin am 6. Dezember 2014
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Starker Film mit Super Schauspielern und einem überraschenden Ausgang, fesselnd bis zur letzten Minute und jetzt weiß ich nicht mehr was ich noch schreiben soll....
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alles in allem spannend und kurzweilig, kommt allerdings nie an den ersten Film der beiden heran. HEAT ist da zwei klassen besser, daher auch nur 3 Sterne.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Al und Robert werden über die Jahre zu Parodien ihrer selbst, so sah man sie bereits in "The Godfather Part II" und "Heat" in ein- und demselben Werk, wo hingegen "Kurzer Prozess" nur einen mittelmäßigen Actionfilm der Neuzeit darstellt. Die Darstellung von 50 Cent ist akzeptabel, wird aber auch niemandem den Atem rauben, ebenso wenig wie die DVD.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Langweilig. Die Monologe der Hauptdarsteller sind einfach nur langweilig. Keine Spannung. Keine Action. Nur reden reden reden. Furchtbar. Die Schauspieler sollten in Rente gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die hochdekorierten Detectives Rooster (Al Pacino) und Turk (Robert De Niro) arbeiten seit 30 Jahren zusammen. Nun wo sie kurz davor sind, sich aus dem aktiven Polizistenalltag zurückzuziehen, untersuchen sie einen Mord an einem berüchtigten Zuhälter, begleitet von einem Gedicht über die Tat. Als ein weiteres Verbrechen nach gleichem Muster geschieht, wird immer deutlicher das es sich hier um einen Serientäter handelt. Dieser scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, diejenigen zur Strecke zu bringen die einst für ihre Taten, weder von der Polizei noch von der Justiz zur Rechenschaft gezogen werden konnten...

Ein Hauch von Filmgeschichte umweht "Kurzer Prozess - Righteous Kill" - nach Der Pate II (Restauriert) aus dem Jahre 1974, in dem Robert De Niro und Al Pacino zwar beide mitspielten, aber keine einzige gemeinsame Szene hatten und Heat [Blu-ray] [UK Import] von 1995, wo sich beide auf verschiedenen Seiten des Gesetzes in zwei (legendären) Szenen gegenüber standen, folgt nun die dritte Zusammenarbeit, in der sie als zwielichtige Polizisten und Partner etliche Szenen Seite an Seite bestreiten.

Aber trotz dieser beiden Superstars, vermag "Kurzer Prozess - Righteous Kill" nicht wirklich zu zünden. Zu behäbig wirkt die Inszenierung, kein richtiges Tempo wird aufgebaut und nach der dynamischen Vorspann-Sequenz, flacht der Film enorm ab.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden