Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kurze Geschichte des deutschen Theaters (Uni-Taschenbücher S) Gebundene Ausgabe – 1. Dezember 1999

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,20
6 gebraucht ab EUR 5,20

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Titel des Buches verspricht nicht zu viel. Erika Fischer-Lichte hat es geschafft, 500 Jahre Theatergeschichte in einen Band zu fassen. Das Buch hat wissenschaftlichen lehrwert, ist aber auch für Laien verständlich geschrieben.
Dabei wirft Fischer-Lichte immer nur ein Scheinwerferlicht auf die jeweiligen Themen. Wer nach diesem Werk auf eine bestimmte Epoche des deutschen Theaters neugierig geworden ist, kann sich dann in weiterführender Literatur in diesem Thema intensiver informieren.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt nicht mehr viel hinzuzufügen. Fischer-Lichtes Theatergeschichte umfasst den gesamten europäischen theaterhistorischen Raum, von der griechischen Antike bis zum Theater im Medienzeitalter zu Beginn der 1990er Jahre. Nicht nur, dass sei einen ausgesprochen benutzerfreundlichen Sprachgebrauch pflegt, sie versteht es auch, jede Theaterepoche aus kulturhistorischer, politischer oder philosophischer Perspektive anzusprechen, was das Interesse ungemein steigert und den Zugang erleichtert.

Außerdem beschäftigt sie sich vielfach mit Konzepten zur Schauspielkunst, wobei die zentrale Ausgangsfrage lautet: welches Körperkonzept lässt sich hieraus entwerfen, was kann man dadurch für die Aufführungspraxis annehmen und aus welchen kulturellen Umständen heraus lässt sich das jeweilige Körperkonzept oder Wirkungskonzept ableiten? Verständlich, dass hilfreiche und wichtige Erläuterungen aus Nachbardisziplinen (Georg Simmel, Norbert Elias) nicht fehlen dürfen, wenn es um die Avantgardisten geht oder weshalb der Naturalismus gleichermaßen als "Vollendung" und "Überwindung" der bürgerlichen Theaterepoche angesehen werden muss.

Für jeden Studenten der Theaterwissenschaft ist es Pflicht, sich dieses Buch anzueignen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden