Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,66
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bücherzauber
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: [Taschenbuch] Dem Alter entsprechend, Rowohlt, 1963
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kurt Tucholsky: Schloss Gripsholm Taschenbuch – 1. Januar 1963

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Januar 1963
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
7 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 0,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

+ Auf Lager + ACHTUNG: Sammlerstück nur akzeptabel + Taschenbuch (TB), Rowohlt Verlag, Copyright Mai 1950; hier Auflage 367.-386. Tausend, November 1963. Ehemaliges Büchereibuch. Format: ca. 11,5 x 19,0 x 1,0 cm, 158 Seiten. Gewicht: ca. 105 g. Äußerer Zustand: Lagerungsspuren am Cover und Buchrücken; Kantenbestoß und -abrieb; Druckstellen, Kratzspuren, kleinere Knicke; altersbedingte Bräunung des Papiers bzw. Buchschnittes. Das Buchinnere (Textbereich): ordentlicher Erhaltungszustand + Das TB aus einem Nichtraucherhaushalt

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Schloss Gripsholm ist eine leicht und schwebend geschriebene Sommer- und Reisegeschichte, die dialogstark und plänkelnd die Erlebnisse des Ich-Erzählers und seiner Begleiterin Lydia in Mitten eines Urlaubssommers in Schweden schildert. Begegnungen mit anderen Reisenden und den Menschen vor Ort stehen zunächst im Mittelpunkt – begleitet von Eindrücken, Anekdoten und Bonmots, sekundiert von allerlei kleinen erotischen und sozialkritischen Miniaturen. Spannend – im konventionellen Sinne – wird es im zweiten Drittel der Erzählung, als das Pärchen das Mädchen Ada aus den Fängen eines Kinderheimes und ihrer (an Spyris Frau Rottenmeier erinnernde) Leiterin zu befreien sucht und dieser Befreiungscoup auch letztendlich gelingt.
Wichtig ist vor allem die Beurteilung des Werkes aus der Zeit heraus. »Spannende« Erzählungen aus den letzten Jahrzehnten können kaum als Referenzgröße für dieses kleine Werk herhalten. Der Geschmack hat sich verändert, moderne »Unterhaltungsromane« orientieren sich vermehrt am amerikanischen und englischen Erzählstil und die kleine »Zielgruppe« des nachkaiserzeitlichen, liberalen und quasi paneuropäischen Bildungsbürgertums« gibt es so nicht mehr.
Für die späten 1920er und 30er Jahre ist dieser Roman tatsächlich durchaus bemerkenswert, denn er kontrastiert die sonst eher aufdringliche und bisweilen schwülstige deutsche Reiseliteratur, die stets das Abenteuer herbeiredet (mögen die Erlebnisse auch direkt in der deutschen Nachbarschaft stattfinden) und in Stil, Form und Inhalt oft nicht die Qualität eines Karl May abstreifen konnte und wollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden