Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kultur als Text. Die anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft Broschiert – 1996


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,49
2 gebraucht ab EUR 7,49

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

VORWORT

Der vorliegende Sammelband, zuerst erschienen 1996, hat nicht nur eine anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft befördert und die Forschungsrichtung der Literarischen Anthropologie mitbegründet. Er hat auch dazu beigetragen, eine umfassendere kulturwissenschaftliche Neuorientierung der Literaturwissenschaften und der Geisteswissenschaften überhaupt einzuleiten. Wenn dieser Band jetzt, einige Jahre später, wieder gedruckt wird, dann hat dies den Sinn, die mittlerweile in Gang gekommene und in manche Sackgasse laufende kulturwissenschaftliche Diskussion erneut rückzubeziehen auf das Konkretisierungspotential ihrer kulturanthropologischen Anstöße. Aus diesen Anstößen könnten mittlerweile gezieltere methodische Impulse gewonnen werden, um eine konturenlos gewordene kulturwissenschaftliche Debatte deutlicher zu profilieren sowie der Gefahr von Verselbständigungen und Jargonbildungen in der kulturwissenschaftlichen Forschung entgegenzuwirken. Diesem Ziel dienen auch das!
neue Nachwort zur Zwischenbilanz und zu den gegenwärtigen kulturwissenschaftlichen Forschungsperspektiven - sowohl im Anschluß an "Kultur als Text", als auch jenseits des Textmodells - sowie die auf den neuesten Stand gebrachte Auswahlbibliographie. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ähnliche Artikel finden