find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2016
Leider kann ich den Kaffeevollautomaten nicht empfehlen. Nach ca. 1 Jahr musste das Gerät eingeschickt werden, da wurde der Verteiler und ein paar Dichtungen erneuert. Nach Ablauf der Garantie, das gleiche Problem! Der Service der SEB-Group war um keine Lösung bemüht. Gleichzeitig wird erwartet, dass man der Marke die Treue hält.
Hier wird am Kunden vorbeigedacht! Man soll gezwungen werden, sich alle 2 Jahre eine neue Maschine zu kaufen. So kann man seine Verkaufszahlen und damit die Marktposition aufhübschen. Ich kann jeden nur raten, sich dieser Geißelung nicht zu unterwerfen.

Kaffee und Espresso waren gut aber nicht vergleichbar mit der Qualität von den professionellen Siebträgermaschinen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2017
Super Maschine, leicht zu Bedienen und sehr warmer Kaffee/Espresso. Genau was wir wollen, haben schon einige andere Maschine gehabt und sind mit dieser zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Wir sind jetzt seit ca. 3 Monaten im Besitz des Kaffeevollautomaten und sind hell auf begeistert. Da Unser Vorgänger eine Delonghi ESAM3000B nach exakt zwei Jahren die Funktion teilweise einstellte und nach 2,5 Jahren komplett defekt war, suchten wir einen Delonghi Kundenservice. Nachdem ein Werkskundenservice von Delonghi in der Nähe schwer zu finden war, hatten wir unsere alte Delonghi per Versand eingeschickt. Für die Reparatur sollte laut Kostenvoranschlag ein Preis von knapp 200€ anfallen. Daraufhin entschieden wir uns einen neuen Kaffeevollautomaten zu erwerben. Eine Siebträgermaschine kam für uns nicht in Frage, da wir uns an den Luxus des "Kaffedrückens" einfach gewöhnt hatten. Aufgrund der schlechten Erfahrung mit Service und Haltbarkeit der Maschine bei Delonghi (Der Mann am Telefon war freundlich, mehr aber auch nicht) beschränkten wir uns auf Hersteller bei denen der Name aus unserer Erfahrung mit anderen Produkten noch für Qualität steht und wir bereits hervorragende Erfahrungen mit dem Service gemacht hatten. Unsere Auswahl beschränkte sich daher auf die Hersteller AEG, Bosch, Miele und Krupps. Aufgrund eines guten Angebots bei einer großen Kette vor Ort, kauften wir nach längerem Vergleich den Vollautomaten von Krupps für einen Schnäppchenpreis von 344€. Das die Krupps keine Maschine zur Versorgung einer Großfamilie ist, war uns im Vorfeld klar.

Nach 3 Monaten Testzeit sind wir hellauf begeistert. Zwischen der ESAM3000B und der Krupps EA8258 liegen Welten. Während die ESAM3000B nur warmen Kaffee produzierte, dazu neigte dass die Brühgruppe verdreckte und die Auffangbehälter ohne Vorwarnung überschwappten, ist die Krupps das perfekte Gegenteil. Zwar kann man die Brüheinheit der Krupps nicht ohne weiteres entnehmen, jedoch erweist sich das geschlossene System als unheimlich saubere Lösung. Von der Brüheinheit zieht eine kräftige Gummilippe die Kaffereste vollständig in den Behälter. Die Auffangbehäter sind bei der Krups außen angebracht und gut zugänglich. Sie muss öfter geleert werden als die ESAM3000B, jedoch lässt sich die aufgrund des guten Konzepts binnen weniger Sekunden erledigen. Die häufige Leerung der Behälter verhindert jegliche unangenehme Schimmelbildung. Wann die Maschine geleert werden muss, zeigt die Maschine komfortabel im Display an. Der Kaffee ist selbst auf mittlerer Brühstufe angenehm heiß und auch der Schuß extra Milch führt nicht dazu, dass der Kaffee zu einer lauwarmen Plörre wird. Des Weiteren ist die Kaffemaschine auch ohne Anleitung ohne Probleme zu bedienen. Alle Schritte werden in dem Display penibel angezeigt und nacheinander abgearbeitet.

Die schönste Funktion für Leute die gerne starken Kaffee genießen ist die Doppelte Aufbrühfunktion. Damit der Kaffe nicht zu dünn wird, wird bei größeren Kaffemengen der Kaffe zwei Mal gemahlen und aufgebrüht. Der Kaffee dauert so etwas länger, schmeckt dafür aber umso besser.

Ich möchte auch noch ein Wort zum eingebauten Claris Aqua Filter loswerden. Nachdem ich anfangs auch skeptisch war, was die Filterpreise angeht, bin ich von der Funktion des Systems wirklich begeistert. Während die alte Delonghi Maschine immer wieder extreme Kalkablagerungen nach kurzer Zeit aufwies, ist bei der Krups noch kein Ansatz von Kalk zu finden. Die Originalfilter lassen sich des Öfteren als Schnäppchen in einem großen Auktionsportal erweben.

Fazit: Eine wirklich gute und bezahlbare Kaffeemaschine mit durchdachtem Bedienkonzept.

(+) heißer und leckerer Kaffee
(+) sauberes Konzept
(+) Bedienbarkeit
(+) Behälter problemlos und sauber zu leeren
(+) Kalkfilter verhindert die Kalkbildung
(+) Bekannt guter Service von Krups
(+) Schönes Design
(+) kompakte Bauweise
(-) eher für kleinere Haushalte
(-) keine entnehmbare Brühgruppe
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Eins vorneweg: Der Kaffee ist sehr lecker!
Eine kurze +/- Bewertung:

+ siehe oben.
+ sehr kompakte Abmessungen.
+ macht sich auch optisch gut mit dem sichtbaren Kaffeebehälter.
+ Kaffee ist gut temperiert.
+ einfach Bedienung und Inbetriebnahme.

- doch nicht so leise, wie manche beschrieben haben.
- von den 1,8 Litern Wasser bleiben netto gefühlt 1 Liter für das Kaffeebereiten, da immer viel Wasser
(wohl zum Spülen) im unteren Auffangbehälter landet und der Wasserbehälter sehr zeitig nach Auffüllung schreit,
da ist aber immer noch ne Menge Wasser drin.
- Das Leeren des Kaffeesatzes ist auch sehr oft erforderlich, obwohl das Fach nur zu 1/3 gefüllt ist.

Aber wie bemerkt, der leckere Kaffee ist die Hauptsache und mit den kleinen Eigenheiten kann ich leben.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Der Vollautomat von Krups macht was er soll ohne großes Schnickschnack. Der größte Vorteil ist sicherlich das einfach gestaltete Display, das das Gerät gegenüber anderen displaylosen deutlich abhebt. Des Weiteren kann man, nachdem man eine Auswahl zwischen den vier Optionen getroffen hat (Espresso, großer Espresso, Kaffee, großer Kaffee) die gewünschte Füllmenge in ml oder nach Wunsch cl wählen. Beim Kaffee geht das also von 80 bis 160 ml. Soweit ich das weiß, besitzen viele Maschinen in dieser Preisklasse diese Option nicht in dem Sinne.
Den Milchaufschäumer finde ich weniger gelungen und nutze diesen deshalb nicht. Zum einen wird die Milch so stark erhitzt, dass man den Becher teilweise nicht mehr halten kann (und um ein gutes Ergebnis zu bekommen, muss man den Becher gezwungenermaßen neigen), zum anderen spritzt die Milch sehr die Maschine voll, wenn man zu wenig genommen hat, andererseits schäumt der Aufschäumer nicht gut genug, wenn man zuviel Milch genommen hat. Teufelskreis. Außerdem ist das Brühverfahren doch sehr laut, was aber nicht weiter schlimm ist. Wecken kann man beim bedienen der Maschine aber sicherlich das ganze Haus.

Davon abgesehen bin ich aber sehr zufrieden. Kaffee lecker, tolles Display, tolles Design, kompakt und hübsch. Würde ich wieder kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Das Ärgerliche vorweg: Das aktuelle Modell hat definitiv keinen gedrehten Aluknopf, sondern einen billig und weniger wertig wirkenden Knopf aus verchromtem Kunststoff. Die Rezension vom 12. Juni 2013 kann ich daher nicht bestätigen. Premium ist das für mich nicht. Die Produktabbildung zeigt auch definitiv etwas anderes, als das was geleifert wurde. Das und ein Typenschild am Gerät, welches sowohl die Typbezeichnungen EA8240 als auch EA8258 trägt, sorgen für Unsicherheit, ob man tatsächlich die richtige Maschine geliefert bekommen hat. Ein Vergleich mit Geräten in einem Elektromarkt vor Ort zeigt jedoch, dass auch die Maschinen dort den besagten Knopf aus verchromtem Kunststoff aufweisen. Hat Krups hier durch eine Ratiomaßnahme gespart? Schade! Wenn Krups das hier liest: Ich hätte gerne den richtigen (auf der Produktverpackung abgebildeten) Knopf nachgeliefert, und das meine ich wirklich ernst. Liebe Amazon(e): bitte ergänzen Sie die Produktbeschreibung mit realistischen Produktabbildungen, um anderen Kunden oben erwähnte Irritationen zu ersparen. Vielen Dank.

Zu Produkt. Im übrigen ist die Maschine genauso, wie ich es gern habe. Sehr kompakt, nimmt wirklich wenig Platz auf der Theke in Anspruch. Der Kaffee schmeckt mir nach einigem Probieren mit den Einstellungen sehr gut. Die Bedienung ist durchdacht. Besonders gefällt mir der starke Espresso, der eine feste Crema produziert. Auch die automatische Doppelbrühfunktion für einen großen Kaffee ist praktisch. Einen kleinen Wassertank und häufiges Spülen finde ich sehr gut. Ich trinke zuhause wenige Portionen Kaffee am Tag und möchte mir über Hygiene keine Gedanken machen müssen. Der Trester (Kaffeesatz) ist sehr trocken. Das läßt hoffen, daß hier so schnell nichts klebt und schimmelt. Vor jedem Bezug landen immer erst ein paar Tropfen Wasser in die Tasse, dann dauert es 3-4 Sekunden, dann kommt der Kaffee. Das dient dazu den Kaffee zu befeuchten und vor dem eigentlichen Brühvorgang vorzuquellen. So entfaltet sich am besten der Geschmack. Die Lautstärke des Geräts ist ist vergleichbar mit anderen Vollautomaten und in Ordnung.
3 Sterne. Zwei Sterne Abzug für die Sache mit dem Knopf. Den Rest teilen sich Amazon für den exzellenten Service (u.a. für drei wirklich nette und freundliche Telefonate) und Krups für den an sich durchdachten und kompakten Vollautomat.
Dies ist bisher der vierte Vollautomat, den ich gekauft habe. Die anderen Geräte waren Saeco-Maschinen.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Wir haben die Krups EA8258 nun 2 Wochen und mussten nach ca.30 Tassen Kaffee das erste Mal Bohnen nachfüllen (250g Bohnen - 30 Tassen). Wir sind von dem Kaffee total begeistert, er schmeckt ausgewogen und aromatisch, wie Kaffee unserer Meinung nach sein muss. Alle Parameter wie Brühtemperatur und Mahlgrad lassen sich natürlich einstellen, wobei wir mit den Mittelstellungen erst einmal sehr zufrieden sind. Das Gerät erklärt immer auch grafisch, was man tun soll, wie etwa die verschiedenen Behälter zu leeren. Bei einigen Sachen fragt sie dann sogar nach, ob man es auch wirklich getan hat ;)
Das Gerät heizt schnell auf und liefert auch zügig den gewünschten Kaffee. Dabei lässt sich die Menge in ml einstellen, ich habe dies natürlich nicht nachgemessen.... warum auch?! Die eingestellte Menge bleibt gespeichert und ist beim nächsten Mal noch eingestellt, so ist die Tasse auch immer gleich voll. Die Menge lässt sich beim Einlaufen des Kaffee auch noch verändern, so dass die Tasse nicht überläuft. Die verbleibenden Tassen bis zu nächsten Reinigung (350) werden im Menü angezeigt, auch wann der nächste Filterwechsel oder die nächste Entkalkung dran ist. Der Filter muss im Übrigen nicht installiert werden, die Maschine fragt das auch ab.
Wichtig ist, dass die Abtropfschale immer richtig in das Gerät eingeschoben wird. Diese hat hinten eine Öffnung, wo das Wasser beim Reinigen der Brüheinheit nach der Kaffeezubereitung hineindampft, bzw. sonst daran vorbei und unter das Gerät läuft ;) Wir hatten da beim ersten Kaffee einen ganz schönen Schreck :)
Das aktuelle Modell hat auch einen gedrehten Aluknopf, nicht wie der Vorgänger aus Kunststoff. Die Maschine wirkt dadurch sehr wertig und fügt sich super in unsere Küche ein. Die geringen Abmessungen der Grundfläche war im Übrigen einer der Hauptgründe, warum wir uns für diese Krups entschieden haben. Die richtige Entscheidung - wie wir bisher feststellen durften. Und wer will schon einen Kaffeeautomaten ohne Grafikdisplay in der Küche ;)

Update 06/14:

Nach einem Jahr, der Kaffee ist immer noch super wie am ersten Tag. Den ein oder anderen Filterwechsel haben wir durch (die preiswerten Ersatzfilter 5Stk. für 25Eur) und auch eine Reinigung war dabei. Das Tab einfach in das kleine Loch unter der Abdeckung oben und schon geht es los, auf dem Display wird ja immer alles angezeigt. Hin und wieder ist es gut alles mit einer kleinen Aufwaschbürste (z.B. Ikea 99ct.) zu reinigen damit keine Kaffeereste bleiben. In unserer Umzugsphase habe ich sogar 5min-Terinen mit der Maschine *gekocht* ;)
Wir würden das Gerät jeder Zeit wieder kaufen, absolut zu empfehlen! Auch die Kaffeemenge stimmt noch wie am ersten Tag, also auch da keine Ermüdungserscheinungen oder "Verstopfungen".
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
Vorab muss ich erwähnen, dass ich das Gerät nicht bei Amazon, sondern bei einem anderen Anbieter im Web erworben habe. Hintergrund war der Preis: Ich habe die Maschine für 275 Euro gekauft und aufgrund meiner Beschwerde wegen des "falschen" Knopfes noch einmal 60 Euro erstattet bekommen (Gesamtpreis: 215 Euro).

Ich hatte vorher eine Kapselmaschine (ebenfalls Krups) und war immer sehr zufrieden. Habe dann aber aus Kostengründen entschieden, einen Vollautomat zu kaufen. Bei der Kapselmaschine lagen die Kosten bei ca. 0,33 Euro. Mit diesem Vollautomaten liegen sie bei ca. 0,07 Euro - 0,08 Euro. Daher war die Anforderung: Eine Maschine, die Kaffee frisch zubereiten/mahlen/brühen kann und günstiger als die Kapselmaschine ist. Sicherlich nicht die höchste Anforderung ;)

Nach langer Recherche fiel meine Wahl auf diese Maschine, da ich das Gefühl hatte hier das beste Preis- und Leistungsverhältnis zu bekommen. Die Maschine ist leicht zu installieren. Wasserhärtetest gemacht, kurz in die Bedienungsanleitung geschaut und schon lief der erste Cafe Crema heraus. Man sollte 1- 2 Kaffee zubereiten, bevor man den ersten, zum trinken bestimmten Kaffee macht. Der Kaffee selbst schmeckt sehr gut. Man kann einstellen, wie heiß der Kaffee sein soll (3 Stufen) und zudem auch den Mahlgrad definieren (ebenfalls 3 Stufen). Das alleine reicht aus, um den Kaffee für sich persönlich einzustellen. Habe bis jetzt 150 Kaffeezyklen auf der Uhr und bisher keine Probleme. Lautstärke und Zubereitungszeit finde ich absolut in Ordnung und die "Heiß-Wasser-Funktion" leistet erfolgreich seinen Dienst für einen schnellen Tee zwischendurch. Das Cappuccino-Set war ebenfalls bei der Maschine dabei (obwohl das nicht Standard ist), habe ich aber bisher noch nicht getestet.

Was ist das Highlight für mich?
Besonders gut gefällt mir das LCD Display. Die Bedienung ist intuitiv und sehr einfach. Damit wählt man neben der Getränkeauswahl auch das Wartungsmenü aus, um die Maschine zu reinigen bzw. zu spülen. Zudem kann man dort einige Produktinfos sehen, wie z. B. die Anzahl der Kaffeezyklen. Ich würde daher nie wieder auf eine LCD Anzeige verzichten wollen.

Was ist negativ?
Ich finde es schade, dass Krups den Aluminium-Knopf gegen einen silbernen Plastik-Knopf ausgetauscht hat. Darüber hinaus ist es umso ärgerlicher, dass alle Händler noch mit den alten Produktfotos unterwegs sind. Der Plastik-Knopf funktioniert aber gut und wirkt eher neutral auf mich (nicht wirklich schön, aber auch nicht wirklich hässlich). Da der Händler mir hierfür 60 Euro zurückerstattet hat (toller Service), ist dieser Punkt für mich auch nicht mehr weiter schlimm. Ansonsten konnte ich nichts negatives feststellen.

Sollten Fragen aufkommen, nicht zögern diese über die "Fragen-Funktion" von Amazon zu stellen. Ich werde sie gerne beantworten.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Seit über 15 Jahren bereitet Krups unseren Kaffee zu. Die EA8258 ist die x-te Krups -Maschine in unserem Haushalt. Was leider auffällig ist, diese Maschinen haben keine sehr lange Lebensdauer, es gibt nicht genügend, wirklich schnellen Service und teuer ist dieser obendrein.
Diese Maschine schaffte nur ein paar Wochen und der Kaffeeauslauf viel in die darunter stehende Kaffeetasse. Glücklicherweise im ersten Jahr der Garantie. Amazon bietet hier eindeutig den schnellsten und unkompliziertesten Weg für eine Reklamation. Das muß man sich vor Augen führen, wo doch die Händler vor Ort alle so präsent sein möchten (aber nur im Verkauf). Amazon, hervorragend! Problem innerhalb von 8 Tagen mit kostenlosem Versand bis zum ersten Espresso gelöst. Perfekt! Nun sind 25 Monate seit Kaufdatum verstrichen, wir hegen und pflegen die Maschine so wie sie es verlangt, aber was soll ich sagen, sie ist undicht. Es landet mehr Kaffe unter der Maschine als in der Tasse. Natürlich waren wir bei einem Händler um die Ecke (der tolle Geräte für Unsummen stehen hat), aber der verschickt nur und die kleine Pauschale bei Krups sind 110, die größere Pauschale 160 EURO! Wie großzügig, das Porto brauchen wir nicht zu zahlen. Das Ende vom Lied, die Maschine fliegt und Krups kommt mir nie wieder ins Haus. Schade...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Für uns die dritte Krups hintereinander.

Die erste, vor knapp 10 Jahren, eine aus der XP Serie. Zugegebenermaßen sehr fehleranfällig, man könnte meinen ein Prototyp in Ertestungsphase am Kunden.
Der Krups Kundenservice aber war TOP. Nach dem dritten Austausch der XP gab es das - bis heute gebaute - Folgemodell aus der EA Serie. Wir bekamen die EA 8255 in bordeauxrot als Ersatz für die XP. Und sie machte Kaffee für 6 Jahre.

Nun war die EA8255 defekt, Wasser lief nicht mehr ausreichend durch das System. Vermutlich war nur eine Dichtung defekt oder ein Schlauch nicht mehr sitzend ... etc.

Wir entschlossen uns zu einem Neukauf. Wir probierten 2 andere Geräte - tlw. deutlich teurer - aus und kamen zu Krups zurück.

Seit gut einer Woche steht die EA8258 bei uns und bereits die erste Tasse war ein: "Ahhhh". So muss Kaffee schmecken. Fast wie in der Eisdiele.
Crema top, heiß und samtig im Geschmack.

Einziges Manko für uns: es wird mehr Kaffeemehl gemahlen/gebrüht. Ergo ist der Kaffee stärker. Das Vorgängermodell, die EA8255 machte weniger starken Kaffee (was aber von so manchen Kunden bemängelt wurde und so hat sich Krups im Kundenwunsch offenbar für stärker gebrühten Kaffee entschieden).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)