Facebook Twitter Pinterest
14 neu ab EUR 62,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Krups KP 1009 Nescafé Dolce Gusto Piccolo Kaffeekapselmaschine (manuell) titanium

4.4 von 5 Sternen 463 Kundenrezensionen
| 10 beantwortete Fragen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
14 neu ab EUR 62,99
Schwarz
  • Ihr persönlicher Coffee-Shop-Genuss für zu Hause mit über 30 verschiedenen leckeren Sorten
  • Stilvolles Design, einfache und schnelle Bedienung
  • Spitzenqualität dank maximal 15 bar Pumpendruck und Kapseltechnologie
  • Individuelle Füllmengenregulierung mithilfe des manuellen Wahlhebels; Abnehmbarer Wassertank (0,6 l)
  • Lieferumfang: Krups KP 1009 Nescafé Dolce Gusto Piccolo Kaffeekapselmaschine (manuell) titanium
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät was sich darin befindet und kann nicht verdeckt werden.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

Farbe: Schwarz

Produktinformationen

Farbe: Schwarz
Technische Details
MarkeKrups Dolce Gusto
ModellnummerKP1009
FarbeSchwarz
Artikelgewicht2 Kg
Produktabmessungen26,7 x 20,5 x 38 cm
Fassungsvermögen0.6 Liter
Leistung1500 Watt
Spannung230 Volt
MaterialEdelstahl
Maximaler Dampfdruck15 bar
Automatische AbschaltungNein
Kompatible GeräteDolce Gusto
Weitere SpezifikationenAutomatische Abschaltung:Ja, Kapazität des Wasserbehälters (0,6 l)
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB003XN5MMC
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 463 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 79.615 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung3,2 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit28. Juli 2010
  
Feedback

Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

 

Auszeichnungen

Farbe: Schwarz
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Farbe: Schwarz
Wer meine Rezension der Melody I (das war das erste Model von Dolce Gusto Maschinen) kennt, weiß dass mein Weg zu diesem Kapselsystem "hart und steinig" war. Als anspruchsvoller Kaffetrinker graust es mir vor einer normalen Filter-Brüh-Bitterstoff-Freisetz-Anlage (auf Deutsch: eine normale Filterkaffeemaschine). Siebträgermaschinen bieten eine gute Alternative zum angemessenen Preis, aber ehrlich gesagt bin ich zu faul (gerade wenn viel Besuch da ist) Milch selbst aufzuschäumen und den Siebträger konsequent sauber zu halten. Um dem Tribut zu zollen müsste also ein Vollautomat her und dieser übersteigt einfach mein Budget. Und nun bitte nicht mit dem Sonderangebot der roten, blauen oder gelben kommen, denn bei einem Vollautomat kann man deutlich mehr falsch als richtig machen, wie z.B. eine nicht abnehmbare Brühgruppe oder das falsche Mahlwerk, um nur 2 von vielen Punkte zu nennen.

Der Weg führte somit über ein kurzes Gastspiel mit Pads schließlich zu Dolce Gusto.

Zuerst einmal zu den Vorzügen des Systems selbst:
* Aufgrund des Thermoblocks (vmtl. nur ein knackiger Marketingbegriff für Durchlauferhitzer) ist die Vorwärmzeit auf ein Maximum von 20-30 Sek. reduziert. Dann kann sofort losgelegt werden.

* Die Maschine selbst kommt zu keiner Zeit mit dem Kaffeepulver in Berührung.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 137 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Deliliah am 11. November 2010
Farbe: Schwarz
Der Cappuccino zwischendurch, immer wieder ein Wunschgedanke, doch nie wirklich richtig erfüllt. Senseo war einfach nicht lecker (schmeckte alles nach Cafe crema) und die Fertigcappuccinos von Jakobs und Co. waren auch nicht die wirklich bessere Alternative. Schon länger liebäugelte ich dann mit der Dolce Gusto, die mir aber als große Version viel zu sperrig war. Jetzt ist die kleine aber absolut feine bei uns in der Küche. Reicht genau für 2 Tassen (auch Latte), ist individuell einstellbar in der Kaffeestärke und der Cappuccino endlich so wie ich ihn haben wollte (natürlich kein Vergleich zu einem italienischen Cappuccino in der italienischen Cafebar).
Die Lautstärke dieses Geräts ist typisch für diese Maschinen (die Senseo ist meines Erachtens lauter) und absolut im Rahmen. Wer nun allerdings häufiger für große Partygesellschaften oder Frauenabende über 3 Personen leckeren Cappuccino zaubern möchte, sollte dann doch besser auf die große Dolce Gusto zurückgreifen.

Aber für den schnellen Cappuccino (und natürlich auch die vielen anderen Sorten) zwischendurch ist die kleine einfach genial.
1 Kommentar 95 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: Schwarz
Nachdem meine Padmaschine plötzlich und unerwartet den Geist aufgegeben hatte musste ein Ersatz her und da ich schon längere Zeit mit einigen Eigenheiten der Padmaschine unzufrieden war habe ich beschlossen mal eine Kapselmaschiene zu probieren.
Zum direkten Vergleich:

- Kapseln sind teurer als Pads. Das lässt sich nicht schönreden. Aber dafür lässt sich die Flüssigkeitsmenge genau dosieren, während man bei Padmaschinen nichts ändern kann.

- Für meine alte Maschine hatte ich einen Einsatz für Kaffee, einen für Espresso, einen für Schokolade und wenn ich es nicht persönlich als Todsünde ansehen würde normalen Tee in so einer Maschine zu machen hätte ich auch noch einen dafür gebraucht. Mit der Dolce Gusto kann ich Kaffe, Espresso, Milchschaum, Eistee und Schokolade machen und muss nicht dauernd Einsetze, spülen, aufräumen und mir merken wo ich sie aufbewahre ;)

- Kapseln machen weniger Dreck. Bei Pads hat man die Wahl gleich nach der Zubereitung die noch feuchten Pads zu entsorgen und dabei die ganze Umgebung vollzutropfen oder zu warten bis es etwas getrocknet ist, und es dann entsorgen (wobei man aufpassen muss das man nicht zu lange wartet und sie am Padhalte festtrocknen, man beim rauslößen das Filterpapier reißt und man Kaffeepulver überall verteilt). Kapseln kann man sie problemlos entsorgen ohne überall Kaffee zu verteilen.

- Dinge wie Latte Machiato oder Cappucino gab es auch für Padmaschienen aber das hat mich nicht wirklich überzeugt und hat ähnlich geschmeckt wie der aus den Automatenn in denen man für 1 € eine Mischung aus Milchpulver, lösslichem Kaffee und viel Zucker bekommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: Schwarz, Rot
Klein und stylish kommt sie daher, die 'Kleine' von Krups.
Gerade für kleine Küchen ist sie ganz hervorragend geeignet, da sie durch ihre geringen Abmaße kaum Platz benötigt.Es gibt sie in mehreren Farbvarianten: einem eher neutral wirkenden weiß, einem weichen light blue (hellblau), einem kräftigen rot und einem leicht metallisch-samtig schimmerndem Titan-Farbton. Da sollte für jeden Geschmack und jede Küchengrundfarbe etwas dabei sein.

Der gut sicht- und tastbare Power-Schalter an der linken Seite der ist mit einer einfachen aber komfortablen Multifunktion ausgestattet. Er zeigt nicht nur an ob die Maschine angeschaltet ist, sondern auch ob sie betriebsbereit ist.

Sowohl die Menge des zugeführten Wassers, als auch die Temperatur des zubereiteten Getränkes lassen sich einfach, mittels eines Wählhebels am oberen Teil der Maschine, steuern. Es empfiehlt sich jedoch während des Zubereitungsvorgangs an der Maschine zu bleiben. Das wird selbst für notorisch in Eile befindliche Zeitgenossen kein Problem sein, denn die Maschine arbeitet sehr schnell. Sollte man es nach dem Zubereitungsvorgang so eilig mit dem Genuss haben, dass man vergisst die Maschine abzuschalten, so tut sie dies nach einiger Zeit hilfreicherweise selbst.

An der Vorderseite befindet sich unten ein kleines abnehmbares Podest, welches als Tropfenfang fungiert. Es lässt sich in verschiedenen Höhen unter dem Kaffeauslass der Maschine anbringen. So kann für jede untergestellte Gefäß-,Glas- oder Tassengröße der richtige Abstand zum Kaffeauslass gewählt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen