Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Krupp - Fotografien aus z... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von fundus_online
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Originalleinen mit Schutzumschlag. Berlin, München: Deutscher Kunstverlag, 2011. 232 S. Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Krupp in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Die Herausforderung des Wilhelminischen Kapitalismus. Werner Abelshauser -- Zwischen Repräsentation und Erinnerung. Die Familie Krupp im Spiegel der Fotografie. Franziska Schmidt -- Eine gemeinsame Geschichte erschaffen. Zur Entwicklung der Industriefotografie. Howard Bossen -- Bilderwelten. Fotografien im Historisehen Archiv Krupp. Ralf Stremmel -- Schatzkammer. Anfänge der Fotografie. Klaus Pollmeier -- Auslöser. Alfred Krupp und Hugo van Werden. Manuela Fellner-Feldhaus -- Panoramen. Der mühsame Weg zum fotografischen Bild. Klaus Pollmeier -- Rundblicke. Ansichten der Gussstahlfabrik. Sigrid Schneider -- Bild-Macher. Die "Photographische Anstalt". Manuela Fellner-Feldhaus, Ute Kleinmann -- Einblicke. Orte der Produktion. Heinfried Voß -- Produktwelten. Sachlichkeit und Inszenierung. Mark Stagge -- Außensichten. Freie Fotografen bei Krupp. Ulrich Hermanns -- An-Ordnungen. Szenen der Arbeit. Ute Kleinmann -- Sinn-Bilder. Die Welt der Kruppianer. Ralf Stremmel -- Leit-Motive. Betriebliche Sozialeinrichtungen. Ralf Stremmel -- Fixieren. Fotografie als Dokumentation. Ralf Stremmel -- Ausstellen. Öffentlichkeit und Kommunikation. Manuela Fellner-Feldhaus -- Tiefenschärfe. Forschung und Entwicklung. Manuela Fellner-Feldhaus -- Gruppenbilder. Die Krupps und ihre Netzwerke. Ralf Stremmel -- Nahaufnahmen. Die Familie Krupp. Ute Kleinmann -- Weltbilder. Faszination des Fremden. Ulrich Pohlmann -- Das gedruckte Album. Alfried Krupp von Bohlen und Halbach als Fotograf. Ute Eskildsen -- Fotografieren. Kuratieren. Die Förderung der Fotografie durch die Krupp-Stiftung. Ute Eskildsen. ISBN 9783422023086
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Krupp - Fotografien aus zwei Jahrhunderten Gebundene Ausgabe – 30. Juni 2011

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 30. Juni 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 13,00
60 neu ab EUR 24,90 7 gebraucht ab EUR 13,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Krupp - Fotografien aus zwei Jahrhunderten
  • +
  • Krupp: Deutsche Legende und globales Unternehmen
  • +
  • Krupp: Höhen und Tiefen eines Industrieunternehmens
Gesamtpreis: EUR 51,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Anläßlich der gleichlautenden Ausstellung in der Villa Hügel in Essen hat die Bohlen und Halbach Stiftung einen weiteren imposanten Bildband herausgebracht, welcher aufgrund seiner starken Beliebtheit schon jetzt nicht durchgängig vor Ort verfügbar ist. Es ist die Mischung aus historischen Aufnahmen, Fotografien mit Propagandawert und immer wieder die Vereinigung von Malocher und Weltkonzern, welche diesen hervorragenden Bildband ausmacht. Manche Aufnahmen sind nur mit einem gewissen zeitlich kritischen Abstand verstehbar wie z.B. das fast schon dämonisch ausgeleuchtete Bild von Alfried Krupp von Bohlen und Halbach inmitten seiner repräsentativen Stahlerzeugnisse - wie die Geschichte weiß, entsprach es weniger seinem Wesen denn einem beabsichtigten Effekt.
Gerade geht mit der letzten Generation jener, welche wirklich noch unter dem "alten Krupp" malocht haben, die Ära zu Ende, welche im Bildband den höchsten Ansprechwert besitzt. Tröstlich ist da eines der letzten Bilder, welche den Kubus der neuen Hauptverwaltung in Essen zeigt. Der Stab ist längst weitergegeben und selbst Berthold Beitz hat noch zu Lebzeiten seinen Boulevard bekommen. Dieser Bildband zeigt, wie hart die Maloche bei Krupp war. Vielleicht inspiriert er auch in Zeiten immer knapper werdender Fachkräfte die kommende Generation, sich etwas von dem Geist in diesen Bildern anzunehmen und daraus die Vorlagen für den nächsten Bildband zu liefern, welcher dann den Titel "Krupp im neuen Jahrtausend" tragen könte.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden