Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,69
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kroatien: Unterwegs zwischen Istrien, Slawonien und Dalmatien (Trescher-Reihe Reisen) Broschiert – 18. September 2013

3.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 18. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95 EUR 6,69
4 neu ab EUR 18,95 6 gebraucht ab EUR 6,69

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

VORWORT

Kroatien erleben die meisten Touristen als eine Welt aus Sonne, schroffen Felsen und Strand, als Ferien unter Olivenbäumen oder auf Fährschiffen, die durch über 1000 Inseln steuern.
Doch das Land, das in die Gemeinschaft der Europäischen Union hineinwachsen will, hat mehr zu bieten: heiße, mineralstoffreiche Thermalquellen in der Pannonischen Tiefebene, eine einzigartige Hügellandschaft im Zagorje, romantische Dörfer auf den Höhenzügen Istriens mit ihren Natursteinkirchen und ihren uralten Fresken.
In Kroatien hat sich eine vielfältige Kultur entwickelt, da seine Regionen von unterschiedlichen ausländischen Machthabern beherrscht wurden. Durch das Land verlief die Grenze zwischen Ost- und Westrom, die Venezianer kolonisierten die Küste, während die Ungarn von Nordosten her ihre Herrschaft über das Land ausübten, die Osmanen überfielen das Land von Südosten her, besetzten über Jahrhunderte Slawonien und stellten eine ständige Bedrohung für Dalmatien dar. Die Österreicher drängten die Türken zurück und brachten moderne westliche Kultur und Technik. Deutsche und Italiener überfielen das Land im Zweiten Weltkrieg und stützten ein grausames Nazi-Regime. Der Versuch, das Land unter kommunistischer Ideologie zu einen, endete in einem erbarmungslosen Unabhängigkeitskrieg.
Zu den Zeugnissen der jüngsten Geschichte führt dieser Reiseführer ebenso wie zu den Denkmälern großer Kultur: römischen Amphitheatern, mittelalterlichen Klöstern, mächtigen Burgen, großen Renaissancekathedralen, reichen Barockschlössern und Bauten der Jugendstilarchitektur. Aber auch zu Naturschutzgebieten wie den Wäldern im Gorski Kotar, den Höhenrücken des Papuk-Gebirges oder des Velebit-Gebirges oder zu Wasserlandschaften wie die des Kopacki Rit, der Plitvicer Seen oder der Krka-Wasserfälle.
Nicht zuletzt gibt es Kulinaria neu zu entdecken: die alten ungarisch und ?österreichisch geprägten Gerichte Nordkroatiens, Gerichte mit Fisch aus Süß- und Salzwasser, Trüffel in Istrien, Gegrilltes vom Schwein und Rind oder die zahlreichen Süßspeisen. Auch eine neue Weinkultur hat sich entwickelt: Zahlreiche junge Winzer in Istrien und Dalmatien, aber auch im Zagorje und in Slawonien produzieren Spitzenweine, die durchaus mit anderen europäischen Rebsäften mithalten können.

Wir freuen uns, wenn wir Sie anregen können,
eine Kulturregion zu entdecken.

Matthias Koeffler und Matthias Jacob

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de


Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Wir haben den Reiseführer jetzt gerade im Herbsturlaub ausprobiert und sind hellauf begeistert. Die guten und informativen Beschreibungen sowie die tollen Fotos haben uns auf manches aufmerksam gemacht, das wir noch nicht kannten und uns zu etlichen Abstechern geführt, die eigentlich so gar nicht vorgesehen waren. Es hat sich gelohnt, nicht ein einziges Mal wurden wir enttäuscht.
Ein klasse Führer mit gutem Kartenmaterial und besten Beschreibungen, der in uns oft den Wunsch nach noch mehr geweckt hat. Doch um das zu befriedigen hätte es wohl ein Lexikonband gebraucht. Da ist der Kroiatien Reiseführer von Teschner ein guter Kompromiß. Danke an die engagierten Autoren.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Elsa am 19. April 2014
Verifizierter Kauf
...mit dem Reisekoffer!
Wir waren schon einmal in Kroatien, allerdings ohne Reiseführer. Hier werden gute Anlaufpunkte beschrieben und man findet sich gut zurecht. Bekommt neue Ideen für Ausflüge!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich kann mich den anderen Rezensionen leider nicht anschließen. Wir - älteres Paar - waren drei Wochen in Kroatien. Wir mussten feststellen, dass in dem Reiseführer zwar viele, auch komplett uninteressante Kirchen aufgelistet sind.
Aber viele andere interessante Orte fehlen oder sind nicht wirklich in ihrem Wesen getroffen, Oft hat man den Eindruck, dass die Autoren nicht wirklich da waren, sondern sich ihr Wissen irgendwo zusammengeschrieben haben. Das merkt man auch daran, dass viele Details schlichtweg nicht stimmen.
Die genannten Restaurants findet man zwar, es sind aber meist die, die man auch ohne Reiseführer findet, wenn man einfach den anderen Touristen hinterher rennt. Die Einschätzung der Preis ist zum Teil völlig daneben. (Beispiel: "Günstige mediterrane Küche", Realität: billigste Vorspeise 14 €) Das kommt bei älteren Reiseführern öfters vor, einfach weil sich die Restaurants ändern. Aber der ist Erstauflage 2014! (Wobei ich mich frage, wie er dann drei Besprechungen von Nov. 2013 haben kann, das sieht mir sehr nach Gefälligkeitsbesprechungen aus, ehrlich gesagt.
Alle wirklich tollen Stätten, die wir gefunden haben, ob Restaurants oder Orte, die man ins Herz schließen kann, fehlten in dem Reiseführer - und es gibt so viele davon in Kroatien.
Wegen schöner Bilder, guter Bindung und brauchbarer Karten wenigstens 2 Sterne.
Also, der richtige Reiseführer für kirchenbesichtigende 0815-Touris, alle Anderen sollten sich was Interessanteres suchen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nulam am 10. September 2015
Verifizierter Kauf
Deckt wirklich viele Orte ab, allerdings fehlen mir wesentliche Infos wie z.B. wo finde ich in Zagreb (abgesehen vom Hbf) Wechselstuben oder einfach ausführlichere Infos zu den Plitvicer Seen. Der Nationalpark wird auf noch nicht mal 3 Seiten abgefertigt.
Auch die allgemeinen Infos am Anfang sind sehr spärlich.
Auch wenn mir die grundlegende Idee der Reiseführer vom Trescher Verlag gefällt, da sie wirklich viele Länder/Orte in Osteuropa behandeln, ist das Fehlen der "Essentials" doch irgendwie ein No-Go!

Nachtrag: Unterwegs hat sich das oben Beschriebene bewahrheitet. Einfach unbrauchbar, da auch die Highlights nicht wirklich als solche kenntlich gemacht werden. Die Beschreibungen sind wirklich sehr knapp und gerade bei den Plitvicer Seen und den verwirrenden Routen im Nationalpark wären Infos aus dem mitgeführten Reiseführer hilfreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden