Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Krise hält sich nicht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: minimale Gebrauchspuren. Rechnung mit ausg. Mwst. kommt per Mail. Mängelstempel.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Krise hält sich nicht an Regeln: 99 Fragen zur aktuellen Situation - und wie es weitergeht Broschiert – 13. Oktober 2010

4.2 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 14,90 EUR 0,75
71 neu ab EUR 14,90 25 gebraucht ab EUR 0,75

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Krise hält sich nicht an Regeln: 99 Fragen zur aktuellen Situation - und wie es weitergeht
  • +
  • Der Crash kommt: Die neue Weltwirtschaftskrise und was Sie jetzt tun können
  • +
  • Der Informationscrash: Wie wir systematisch für dumm verkauft werden
Gesamtpreis: EUR 37,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Max Otte ist Professor für allgemeine und internationale Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Worms und Leiter des von ihm gegründeten Finanzanalyseinstituts IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH in Köln. Im Frühjahr 2011 nahm er zusätzlich einen Ruf an die Karl-Franzens-Universität Graz an. Er hat zahlreiche Artikel in bekannten Zeitungen und Fachzeitschriften und bereits mehrere Bücher zu Wirtschafts- und Kapitalmarktthemen veröffentlicht. Sein Buch Der Crash kommt, in dem er die Finanzkrise 2008 vorhersagte, wurde zu einem überwältigenden Bestseller. Max Otte hat Volkswirtschaftslehre in Köln studiert und an der Princeton University promoviert. Er war für zahlreiche Unternehmen und Organisationen beratend tätig, u.a. die Weltbank, das Bundesministerium für Wirtschaft und die Vereinten Nationen.  Seit vielen Jahren unterstützt Prof. Otte Privatanleger bei deren langfristigem Vermögensaufbau. Seit 2008 berät er einen nach seiner Strategie gemanagten Fonds.
Wenn Sie Prof. Dr. Max Otte als Referent oder Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur Econ Referenten-Agentur.




Thomas Helfrich ist freier Journalist und moderiert unter anderem die Wirtschaftsnachrichten für den deutschen Auslandsfernsehsender DW-TV. Der gebürtige Hesse hat nach Stationen bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern im In- und Ausland vor zehn Jahren seine journalistische Heimat im Bereich Wirtschaft und Finanzen gefunden und berichtet auch regelmäßig als Korrespondent von der Börse sowie von den G8- und G20-Gipfeln.


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ich war begeistert von Max Ottes "Der Crash kommt", habe darin aber mehr konkretere Ratschläge für die künftige Geldanlage etwas vermisst. Genau das macht Otte in seinem neuen Buch wett! Offen und ausführlich beantwortet Otte in "Die Krise hält sich nicht an Regeln" 99 Fragen zu Globalisierung, Staatsverschuldung, Eurokrise, Regulierung der Kapitalmärkte und vielen anderen Themen, die uns als Anleger letzt endlich alle angehen und deren Folgen uns alle betreffen werden. Das Buch ist dabei von höchster Aktualität, Otte zeigt in seinen Antworten nicht nur seine eigene Meinung auf sondern erklärt gleichzeitig viele komplexe Zusammenhänge für den Laien nachvollziehbar und verständlich. Der Interview-Stil des Buches und die gelungene Einteilung in 12 Themengebiete ermöglichen, dass man das Buch bequem auch unterwegs lesen und bei jeder kurzen Gelegenheit zur Hand nehmen und darin stöbern kann. Ein absolut lesenswerter Ratgeber!
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
In seinem Buch "Die Krise hält sich nicht an Regeln -99 Fragen zur aktuellen Situation" gibt Prof. Max Otte die wichtigste Antwort gleich im ersten Satz: Die Krise hält sich nicht an Regeln, und sie ist mit Sicherheit noch lange nicht vorbei.

Doch genau das Gegenteil kann man annehmen wenn in diesen Tagen Politiker vom Aufschwung XXL sprechen. Aber es ist weiterhin Vorsicht angebracht. Genau darauf weist Prof. Otte in diesem neuen Buch hin.

Dabei ist das gesamte Buch in Interviewform aufgebaut. Das Gespräch mit Otte führte der Wirtschaftsjournalist Thomas Helfrich. Die Gesprächspartner sind sich über viele Jahre immer wieder begegnet und haben sich schätzen gelernt. Für den Leser macht es die Lektüre sehr abwechslungsreich. Kenntnisreich ohne detailverliebt zu sein schildert Prof. Otte die aktuelle Lage. Doch beschränkt er sich nicht darauf, sondern weist auch in die Zukunft und gibt Anstöße wie es weitergehen kann.

Zusätzlich gibt Otte auch konkrete Hinweise zur Vermögensaufteilung. Denn was nützt das Wissen über die Folgen der Krise, wenn man das eigene Depot nicht darauf ausrichten kann?

Sehr hilfreich ist auch das ausführliche Glossar am Schluss: dabei geht es allgemein um Finanzbegriffe aber auch sehr stark um spezielle Begriffe rund um die aktuelle Situation.

Rund um das passende Buch für die Zeit nach der Krise. Oder steht uns die nächste Krise schon wieder bevor?
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Mit großer Freude vernahm ich vor kurzem die Ankündigung des neuen Buches von Max Otte. Und für wahr! Er hat meine hohen Erwartungen nicht nur nicht enttäuscht, sondern bei weitem übertroffen. Ihm ist mit diesem Werk zur Finanzkrise wieder ein ganz großer Wurf gelungen.

Nicht nur seine Thesen, sondern auch stilistisch wird er seinem Ruf als unkonventioneller Denker gerecht. In Form einer Rede und Gegenrede regt er den Leser zum eigenständigen Denken an. Ganz in des Dialogs urprünglichster, sophistischer Bedeutung gelingt es Otte und seinem Gesprächspartner, dem Journalisten Thomas Helfrich, die wichtigsten politischen und wirtschaftlichen Erkenntnisse aus der aktuellen Krise zu extrahieren. Es macht einfach Spaß, den oft herausfordernden, zugespitzten Thesen zu folgen. Hier denkt und spricht ein Mann wider jede Konvention der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Einfach erfrischend!

Er kommt im Sinne der klassischen Dialektik in Form von These und Antithese auf den Punkt und erörtert dabei die wichtigsten Themenkomplexe der Finanzkrise:

1.) Bestandsaufnahme und Einordnung der aktuellen Krise
2.) Veränderungen der Weltwirtschaft im Rahmen der Globalisierung
3.) Regulierungen der Finanzmärkte. Hier geht es vor allem darum, warum die Politik oft ohnmächtig den ausufernden Entwicklungen der Finanzindustrie zusieht und warum bis heute nichts Grundlegendes passiert ist, um eine Verhaltensänderung der Finanzakteure zu bewirken.
4.) Der Zusammenhang zwischen Finanzwirtschaft, Realwirtschaft und Staatsverschuldung (Sehr lesenswert und bedrückend!)
5.) Über Anlagestrategien in der Krise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Max Otte beantwortet Fragen von Thomas Helfrich bezogen auf die vorhandene Wirtschaftskrise. Dies ist der Inhalt des Buches. Unterbrochen werden die Fragen und Antworten von Einschüben, die Begriffe oder Standpunkte von Personen erläutern.
Mit diesem Format macht es Max Otte dem Leser leicht Ottes Standpunkte und Schlüsse kennen zu lernen, da diese Struktur vorzüglich in Häppchen genossen werden kann. Natürlich sind so keine tieferen Ableitungen darstellbar, doch dies ist auch nicht das Ziel des Autors. Es ist damit aber auch kein Buch, welches dem Leser unmittelbare Verfahren an die Hand gibt, mit denen er sein Geld anlegen kann.
Überrascht haben mich einige Positionen von Otte. Es liegt ihm viel an Sinn und Verstand, doch die Positionen von Sinn vertritt er nicht unbedingt.
Das Buch empfehle ich jedem, der sich für die aktuelle Wirtschaftskrise interessiert. Da es sogar in den Ruhephasen zwischen Saunagängen lesbar ist, kann auch wirklich jeder die Zeit finden, es zu studieren.
2 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen