Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Kriegswaffe Planet Erde Taschenbuch – 22. Oktober 2016

4.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 22. Oktober 2016
"Bitte wiederholen"
EUR 216,67
6 gebraucht ab EUR 216,67 1 Sammlerstück ab EUR 205,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Rosalie Bertell, geb. 1929 in den USA, erhielt 1966 den Doktorgrad an der Catholic University of America, Washington, im Fachbereich Biometrie. Sie ist Trägerin von neun Ehrendoktorwürden und zahlreichen Preisen, u.a. des Alternativen Nobelpreises (1986), Mitbegründerin mehrerer Organisationen, einschließlich des „International Institute of Concern for Public Health“ (IICPH) in Toronto, Kanada (1984) und des „International Physicians for Humanitarian Medicine“ in Genf, Schweiz (1999). Autorin von: „No Immediate Danger?: Prognosis for a Radioactive Earth“ (Women’s Press, London, 1985; 1987 auf Deutsch erschienen im Goldmann Verlag: „Keine akute Gefahr? Die radioaktive Verseuchung der Erde“), „Handbook for Estimating Health Effects from Exposure to Ionizing Radiation” (2.Auflage 1986); „Planet Earth: The Latest Weapon of War“ (Women’s Press, London, 2000; die Herausgabe einer überarbeitete und aktualisierte, deutschen Übersetzung unter der Leitung von Claudia von Werlhof erscheint im Nov. 2011). Fachberaterin der Atomenergiebehörde „US Nuclear Regulatory Commission“, der Umweltschutzbehörde „US Environmental Protection Agency” und der kanadischen Gesundheitsorganisation „Health Canada”. Seit1990 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der gemeinsamen Kommission Kanadas und der USA: „US-Canada International Joint Commission (IJC)“ (Fachgruppen: Große Seen und Atomfragen). Gemeinsame Forschungsaktivitäten mit der Japanischen Vereinigung von Wissenschaftlern, dem Institut für Energie und Umweltforschung in Deutschland, der Bevölkerung vom Rongelap Atoll/Marshallinseln, der Konsumentenvereinigung in Penang/Malaysia, der indischen Vereinigung für Arbeitsschutz und Umweltfragen in Quilan sowie der philippinischen Bürgerinitiative „Citizens for Base Clean-Up“. Bertell war drei Mal Mitglied des Permanenten Völkertribunals und Leiterin der Internationalen Medizinischen Kommission von Bhopal und der Internationalen Ärzte Kommission Tschernobyl in Wien (1996).


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
@Für den Leser meiner Rezension!!!
Auf Amazon werden Rezensionen schon lange nicht mehr anhand ihrer Behilflichkeit und anhand ihres Informationsgehalts bewertet, sondern lediglich nach politischer/religiöser Weltsicht, und/oder nach Geschmack und "dank" Trolle, Hater und Internet-Tough-Guys, sind die Bewertungen der jeweiligen Rezensionen sowieso kaum noch ernst zu nehmen... Ich bitte daher den Leser meiner Rezension, meine/jede Rezension NICHT anhand der Kundenbewertungen vorzuverurteilen... DANKE!

Komme ich nun zum Buch: »Kriegswaffe Planet Erde. von Dr. Rosalie Bertell«

Umweltaktivistin und Trägerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell,
berichtet in Ihrem Buch »Kriegswaffe Planet Erde« über die Folgewirkungen/Auswirkungen diverser (Kriegs-)Waffen (u.a. von Napalm zur vollständigen Entlaubung [„Projekt Orange“] im Vietnam-Krieg, von Uranmunition-/Senfgas-Einsatz), der Bombardierung bestimmter (z.B.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Wenn man dieses Buch gelesen hat könnte man in Resignation verfallen. Denn man fragt sich: Was soll das Leben noch, wenn das alles stimmt, was man hier erfährt? Man muß sehr gute Nerven haben, um trotzdem die Lebensfreude zu behalten.

Welche Kräfte mit welchen Mitteln schon seit etlichen Jahrzehnten arbeiten, um sich die Erde untertan zu machen, ist derartig erschreckend, daß man es kaum glauben mag. Bestimmte Kräfte besonders des US-Militärs experimentieren mit Waffentechnologien, die man sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen kann. Alles unter dem Siegel der Geheimhaltung, der angeblich nationalen Sicherheit, zum Schaden ganzer Bevölkerungen und Länder... aber zahlen dürfen wir natürlich "gerne" dafür, nur wissen dürfen wir darüber nichts. Insider, die die Nase voll haben und doch mal etwas verlauten lassen, werden lächerlich gemacht, als Verschwörungstheoretiker hingestellt oder sogar im schlimmsten Falle totgestorben. Man erfindet so sinnentfremdete Wörter wie "Klimaleugner", "Chemtrailgläubige" und andere Lächerlichkeiten, um Menschen, die aufmerksam machen wollen, was in dieser Welt alles manipuliert wird, zu diskreditieren - und macht weiter wie bisher.

Wer noch an das Märchen von Tschernobyl glaubt erfährt hier, was tatsächlich die Reaktorschmelze im April 1986 ausgelöst hat. Wer sich über das Abschmelzen des arktischen Eises und den angeblich menschengemachten Klimawandel Sorgen macht, kann in diesem Buch lesen, welche Kräfte da schon vor 40 Jahren wirkten, um genau das zu erreichen...

Hier wird nichts ausgelassen. Die Ionosphärenheizer HAARP und Eiscat z.B.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch zeigt schonungslos auf, wie irrsinnig die Welt heute regiert wird.
Man gibt vor, durch Militär Ressourcen schützen und Verteidigen zu wollen und doch ist das Gegenteil der Fall.
Ein großer Teil der auf der Erde vorhandenen Ressourcen vom Wasser über die Luft bis zum Uran wird dazu verwendet, die letzten Resourcen der Erde noch zu zerstören.
Es wird hier sogar über die unglaublichen Waffenkonzepte des Nikola Tesla berichtet, die selbst dazu noch eingesetzt werden könnten, die Erde "umweltschonend" d.h. durch Skalarwellen zu spalten und so komplett auszulöschen.
Wie irre muß eine Menschheit sein, wenn sie die größten Anstrengungen dazu verwendet massenhaft Geld damit zu verdienen, alles was auf der Erde ist möglichst schnell und effizient vernichten zu können, einschließlich sich selbst.
Leider zeigt sich immer wieder, daß gerade die USA, die den Anspruch erheben, der Welt nur Gutes zu tun, mit diesem Wahnsinn an allererster Stelle stehen.
Die Natur patentieren um Profite zu machen, Umweltgifte produzieren und dann Pflanzen dagegen resitent machen, damit sie noch mehr davon vertragen ohne einzugehen.
Umweltgifte einfach in die Meere kippen oder im Boden vergraben.
Hier kämpfen die USA und die ehemalige UDSSR um die ersten Plätze.
So klammert sich die USA auch meist aus Abrüstungsverträgen und Umweltabkommen aus.
Für Zerstörungen ist Geld ohne Ende vorhanden.
Für Gesundheit, Unterkunft und Verpflegung für Arme dagegen nicht.
Bereits jeder vierte Golfkriegsveteran ist Bezieher einer Behindertenrente.
Ohne jene, die zwar geschädigt aber nicht als Geschädigte anerkannt wurden.
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen