Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kreativität gibt es nicht... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Brit Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Einfach Brit: Wir haben von unserem England Lager Bücher von guter Zustand auf über 1 Million zufriedene Kunden weltweit versandt. Wir sind bemüht, Ihnen mit einem zuverlässigen und effizienten Service zu allen Zeiten begangen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kreativität gibt es nicht: Wie Sie geniale Ideen erarbeiten Gebundene Ausgabe – 14. Juni 2012

4.4 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 20,88 EUR 11,91
61 neu ab EUR 20,88 7 gebraucht ab EUR 11,91

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Kreativität gibt es nicht: Wie Sie geniale Ideen erarbeiten
  • +
  • Alles nur geklaut: 10 Wege zum kreativen Durchbruch - Am Puls der Zeit - New York Times Bestseller -
Gesamtpreis: EUR 32,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang A. Erharter ist Berater am renommierten Malik Management Zentrum St. Gallen. Durch seine ursprüngliche Ausbildung als klassischer Violinist und Jazzbassist hat er jahrelang schöpferische Prozesse gestaltet, gemanagt und begleitet. Als Berater liegt sein Schwerpunkt bei der Gestaltung von innovativen Unternehmenskulturen und der Steigerung der Effektivität von Fach- und Führungskräften. Er hält seit 15 Jahren Workshops, Vorträge, Coachings und Großgruppenveranstaltungen zu den Themen Kreativität und Innovation ab.


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Bücher zum Thema Kreativität lese ich zwar schon lange nicht mehr, aber bei diesem war der Buchtitel ansprechend anders, daher habe ich es bestellt.

Der Stil ist sehr flüssig, und der Autor bringt viele anschauliche Beispiele und persönlichen Erfahrungen aus vielen Bereichen, was mir sehr gut gefällt.

Inhaltlich ist die Quintessenz, dass Kreativität ein sinnentleerter Begriff ist, über den trotzdem jeder redet. Das Thema wäre in der heutigen Wissensgesellschaft zwar besonders wichtig, aber keiner sagt, worum es dabei wirklich geht. Der Autor versucht diese Klärung, indem er Kreativität definiert als das 'Ausdrücken erstaunlicher Stimmigkeit'. Das klingt etwas sperrig, das Buch bietet jedoch genügend Beispiele für diese Definition und auch für die gesamte "Logik des Schaffens", die der Autor in dem Buch entwickelt.

Diese Schaffenslogik soll klarmachen, wie schöpferische Arbeit funktioniert, und zwar unabhängig vom Fachgebiet, sei es künstlerisch, wissenschaftlich oder wirtschaftlich. Das Buch berührt dabei eine Vielzahl von Themen wie zum Beispiel die 'Auseinandersetzung mit sich selbst', die "Grundfragen des Schaffens", die "Werkzeuge des Schaffens" aber auch 'Unkreatives Problemlösen' und den Aufbau kreativer Organisationen.

Was mich an dem Buch begeistert, ist neben seinem provokanten Humor vor allem der Klartext, der hier geredet wird. Man merkt, dass hier jemand wirklich Erfahrung hat und das im Unterschied zu vielen anderen auch in ein sinnvolles Konzept bringen konnte. Ich hätte dem Buch daher sofort fünf Sterne gegeben, nur leider ist mir das letzte Kapitel über schöpferische Organisationen zu kurz geraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch über ein so wenig greifbares Thema wie Kreativität zu schreiben, ist mutig. Daher ist es eine tolle Sache, dass Wolfgang Erharter sich dieser Aufgabe gestellt hat. Er ist noch mutiger und setzt die Erwartungen sehr hoch, wenn er gleich zu Beginn des Buches die unterschiedliche Begrifflichkeiten von Kreativität in Bausch und Bogen geradezu verdammt. Es ist ein durchaus wichtiger Impuls wenn er Kreativität wieder auf den Boden zurück holt und ihn mit dem Begriff des Schaffens gleich setzt. Ob man nun wirkliche allen Wendungen des Buches folgen muss, kann man sich sehr deutlich fragen und auch, ob manchmal nicht zu viel geschwafelt wird. Ein Buch was durchaus spanende Impulse liefert. Ein wenig mehr Kürze hätte allerdings gut getan.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wegen des Titels kaufte ich das Buch als Kontrastmeinung zum Buch Gefährliche Ideen. W. Erharter schreibt in klaren Worten und einem außergewöhnlich gut lesbaren und fesselnden Stil für ein Sachbuch. Das liegt zum einen daran, das er seine Analyse des notwendigen Handwerks und der Rahmenbedingungen für Kreativworker mit einer persönlichen Geschichte illustriert. Dadurch nimmt er seinen Analyseschlussfolgerungen etwas an Objektivität. Diese ist auch nicht sein Anspruch, denn er beschreibt als Grund für dieses Buch, seine Unzufriedenheit beim Verständnis des Begriffs von Kreativen Berufen.
Ich war fasziniert mit welcher Präzision der Author die Kernkreativität von Berg an Angängseln befreit. Danach widmet er sich intensiv den Fallen und Notwendigkeiten dieses Berges aus alltäglichen Aufgaben, deren Bewältigung erst einer Idee zum Leben verhelfen. Dabei präsentiert er einen grundlegenden systematischen Ablauf, der Neulingen eine große Hilfe oder wenigstens eine Orientierung gibt, die ihnen Mut gibt, sich der schwer fassbaren Materie zuzuwenden. Daher glaube ich, kann dieses Buch mehr neuen Ideen zum Durchbruch verhelfen als alle Bücher über Kreativitätstechniken.Der Author hilft schwere Hindernisse zu bewältigen wogegen Kreativitätstechniken einen Beschleuniger gleichen, der nur auf freien Wegen schneller zum Ziel führt.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das ist eines der wenigen Fachbücher, die ich innerhalb von zwei Tagen gelesen habe. Und ich bin in meiner Meinung bestärkt worden ... ich hab mich als Grafikdesignerin nie besonders kreativ gesehen. Aber jetzt weiss ich es ... Kreativität gibt es nicht. Es ist alles harte Arbeit, wie sagt der Autor Wolfgang A. Erharter - es ist Produktivität. In seinem Buch erklärt er mit nachvollziehbaren Beispielen aus dem Leben, wie sogenannte Kreativität eigentlich entsteht und weiter entwickelt wird. Das einzige was mir irgendwie ein wenig gefehlt hat, ist eine Art Leitfaden, wie man nun bei einer Ideenentwicklung einfach vorgehen sollte. Aber ich denke, daß der Autor dies jedem selbst überlassen will.

Fazit: Ein sehr gutes und unterhaltsames Buch für alle, die denken Sie seien überhaupt nicht kreativ.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch beschreibt der Autor auf gut 200 Seiten fundiert, witzig
und konzise, warum Kreativität ein ungeeigneter Begriff ist, und er
entwickelt eine Logik des Schaffens", die sich aus folgenden Aspekten zusammensetzt:

1. Die sechs Auseinandersetzungen - hier geht es letztlich um das
Selbstmanagement von kreativen Menschen.

2. Die Grundfragen des Schaffens - hier beschreibt der Autor typische
Dilemmata, denen man sich im Schaffensprozess gegenüber sieht.

3. Die Modi des Schaffens - hier wird der Schaffensprozess im engeren
Sinn als pulsierendes Wechselspiel dargelegt inklusive Gefahren, die
einem während dieses Prozesses begegnen können.

Ein kurzes Kapitel über Unkreatives Problemlösen" und ein weiteres
über die Organisation des Schaffens" runden das Buch ab.

Dem Autor gelingt es, eine neue Sichtweise in den Themenbereich
einzubringen, wobei man seine umfassende Praxiserfahrung merkt.
Insgesamt ist das Buch sehr lesenswert und empfiehlt sich besonders
für Leute, die Kreative und ihre Arbeitsweise verstehen wollen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen