Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kränkung am Arbeitsplatz: Strategien gegen Missachtung, Gerede und Mobbing Taschenbuch – 15. September 2005

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99
12 gebraucht ab EUR 2,99

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"... Bärbel Wardetzkis Buch zeichnet sich durch einen hohen Nutzwert aus. Der Leser findet genaue Beschreibungen und Differenzierungen; er erfährt Hintergründe und Zusammenhänge. Ihm werden Möglichkeiten für Lösungsstrategien an die Hand gegeben, wozu eine Reihe praktischer Übungen beitragen (32,183-186). Die präzise und schnörkellose Sprache macht das Lesen leicht. Ein wirklich hilfreiches Buch zu einem fairen Preis, dem man gern eine weite Verbreitung wünscht." (Stimmen der Zeit, Juli 2006-10-19)

"Kränkungspotentiale sind gerade am Arbeitsplatz zuhauf vorhanden. Konkurrenz, Kritik, Launenhaftigkeit, Besserwisserei oder Bevormundung sind dafür nur einige Beispiele.

Die Diplom-Psychologin Bärbel Wardetzki zeigt in ihrem Ratgeber, was getan werden kann und wie Menschen sich gegen Missachtung, Gerede, und Mobbing wappnen können. Vom kooperativen Gespräch bis zur Mediation beschreibt sie Lösungsmöglichkeiten für Konflikte im betrieblichen Alltag sehr anschaulich anhand vieler konkreter Beispiele." (News / Jan. 06)

"... Den Umgang mit Kränkungen kann man lernen – und in diesem Buch finden sich Lösungsansätze, die zeigen, dass wir Kränkungen nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern Schutzmaßnahmen treffen können. Sie setzen Reflexion und den Mut, bis zu den verursachenden Situationen zurückzugehen, voraus. Erst dann kann man sich gezielt anders verhalten. Durch die vielen angeführten Beispiele ist die Lektüre sehr aufgelockert. Vorkenntnisse sind nicht nötig." (österreichisches bibliothekswerk, 2/2006)

"Ein Buch, dem ich weite Verbreitung wünsche. Es ist leicht und für das eigene Ego so angenehm, die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden einem Anderen zu übertragen. Wir wissen jedoch alle, das ist schlicht falsch! Ich bin selbst verantwortlich für mein Verhalten, für meine Entscheidungen. Das Dramadreieck von Täter-Opfer-Helfer kann ich durchbrechen. Das erfordert aber mein persönliches Wollen. Ich entscheide, ob ich mich gekränkt fühle." (www.womans.de / Nov. 05)

"Die Arbeitswelt hält unzählige Konfliktsituationen bereit, auf die manche gekränkt reagieren. Darunter leidet das Selbstwertgefühl, die Leistungsfähigkeit sinkt und es kann zu psychischen Beschwerden kommen. Das Buch von Bärbel Wardetzki „Kränkung am Arbeitsplatz“ sagt, dass man dem nicht wehrlos ausgeliefert ist und zeigt sehr anschaulich und praxisnah Strategien gegen Missachtung, Gerede und Mobbing." (Personal intern)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Bärbel Wardetzki, geb. 1952, ist Diplom-Psychologin. Sie ist in München als Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach und in der Fortbildung tätig und viel gefragte Referentin im In- und Ausland, Gast bei Funk und Fernsehen sowie Autorin mehrerer Bestseller mit einer Gesamtauflage von annähernd 300.000 Exemplaren.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 31. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
In umfassender Weise hat sich die Autorin mit der Materie beschäftigt. In einer immer rauer werdenden Arbeitswelt kommt es durch Überforderung, wirtschaftlichen Druck und Unübersichtlichkeit zu Ungerechtigkeiten, unmenschlichen Entscheidungen und immer häufiger auch zu Mobbing am Arbeitsplatz. Das Buch ist allen Opfern, ihren Angehörigen und Therapeuten, schließlich auch Arbeitsrechtlern und Arbeitsmedizinern sowie Gutachtern zu empfehlen. Es ist wichtig, aus der Ebene des persönlichen Gekränktseins herauszukommen, um für sich wichtige Entscheidungen mit kühlem Kopf treffen zu können. Hierfür bietet die Autorin nützliche Strategien.
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Da ich mich in einer extremen Mobbing-Situation befinde, war ich sehr gespannt auf das Buch. Ehrlich gesagt, ich habe es nicht fertig gelesen, sondern nur einige Ausschnitte - und mich wirklich geärgert. Natürlich ist es klar, dass mann bzw. frau Handlungen, die ein Kränkungspotential besitzen, eben möglichst nicht persönlich nehmen, sondern versuchen sollte, diese auf sachlicher Ebene zu lösen. Dazu gibt das Buch einige Hinweise, aber aus meiner Sicht sind diese zu unsystematisch und zu oberflächlich. Auch finde ich die Beispiele zu wenig konkret und zudem relativ "unlebendig".

Richtig gefährlich halte ich das Buch für Menschen, die tatsächlich gemobbt werden. Darunter verstehe ich Situationen, in denen demütigende Praktiken gezielt eingesetzt werden, um Untergebene, Kolleg(inn)en, Vorgesetzte, einen scheinbaren Konkurrenten bzw. Konkurrentin etc. auszuschalten und aus der Organisation zu treiben. Wer in solchen Mobbing-Situationen entsprechend "treuherzig" nach Wardetzki versuchen würde, seine Situation besser zu verstehen und eine gewisse Abhilfe und Linderung hinsichtlich von Kränkungen zu erreichen, vertut aus meiner Sicht möglicherweise die noch verbleibende, nach vielen Erfahrungsberichten nicht allzuviele Zeit und Energie. Diese sind jedoch sehr notwendig, um mit einem kompetenten Unterstützerteam (z.B. erfahrene [!] Mobbingberater, Therapeuten und Ärzte, gewerkschaftliche Vertreter, Rechtsanwälte, Betriebs- und Personalräte, integre Führungskräfte und Kolleg(inn)en, Freunde/Freundinnen, gute Literatur [z.B. Esser und Wolmerath, Marie-France Hirigoyen, Leymann]) konkrete Schritte zu entwickeln, diese extrem gesundheitsgefährdende Situation schnellstmöglich zu beenden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist wertvoll, weil er zweierlei zeigt. Erstens: Mobbing ist eine Leistungsbremse. Wer zum Opfer wird, verliert sein Selbstvertrauen und seine Lust an der Arbeit. Eine Firma, in der gemobbt wird, ist dem Untergang geweiht. Diese Lektion sollten sich einige Chefs hinter die Ohren schreiben.
Zweitens macht die Autorin deutlich: Mobbing kann zwar wie ein Gewitter über einen hereinbrechen, aber dennoch muss man nicht schutzlos im Hagel der Verleumdungen und Demütigungen stehen. Es werden Strategien gezeigt, was man tun kann, um erst gar nicht in die Opfer-Rolle zu geraten. Gleichzeitig bietet das Buch Erste-Hilfe-Möglichkeiten an, falls es doch passiert ist. Und es gibt auch Tipps, ab welchem Zeitpunkt man sich professionelle Hilfe holen sollte.
Als Ergänzungslektüre empfehle ich "Der Feind in meinem Büro", ein Buch, das auf erhellende Weise darstellt, wie sich kleine Irrtümer oft zum großen Krach am Arbeitsplatz hochschaukeln.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
ausgesprochen gelungene Darstellung des Themas; fiel mir in die Hände, wenige Tage nachdem ich von meinem obersten CHef eine Stunde lang "Beton" kriegte - völlig aus der Luft gegriffene Vorwürfe; Das Buch half mir zu verstehen, warum er mich so treffen konnte; alte Kindheitsverletzungen werden ebenso reaktiviert wie an eigenen Glaubenssätzen gerüttelt.

Für mich wars letztlich ein wichtiger Schritt in meiner persönlichen Reifung - das Buch gab mir wichtige Hinweise. Das Buch war echt Balsam auf meine Seele - in einer Zeit tiefster Verletztheit.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden