Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Kunden diskutieren > Forum: Lego Universe

Kostenfalle Lego Universe


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.09.2010, 09:28:45 GMT+2
daddycool meint:
Guten Tag,
ich finde es sehr unverschämt von Lego, das neue Lego Universe für diese viel zu hohen Kosten, die erst beim Nachforschen zu erfahren sind, anzubieten. 39,99 € und dann noch 9,99 € im Monat??? Ich glaubte ich sehe nicht richtig, aber es ist so! Das geht ja direkt in die Fußstapfen von WOW (World of Warcraft) mit einer unendlichen Kostenentwicklung und evtl. Abhängigkeit und das für Kinder ab 6 Jahren!? Sollen unsere Kinder ihr ganzes Taschengeld der Firma LEGO überlassen???
Ich bin sehr empört über diese Firmenstrategie von LEGO, es gab immer sehr gutes Spielzeug und gute PC Spiele von LEGO, aber das jetzt finde ich eine Frechheit.
Ich selbst spiele auch gern am PC, aber ich gebe keine 89,99€ + 39,99€ für ein Spiel im Jahr aus, und das auch nicht für die Kinder.

MfG Dandy Böhm

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2010, 19:37:11 GMT+2
bubbbi meint:
Solche Kosten sind für reine Online Spiele normal, wobei die 9,99€ (Quelle?) von Lego Universe vergleichsweise günstig sind.
Diese Kosten sind nötig um die Server zu betreiben, zu warten und das Spiel weiter zu entwickeln.
Der Punkt mit dem Taschengeld ist leider wirklich ein Problem, da müssen halt die Eltern mitspielen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2010, 23:24:20 GMT+2
daddycool meint:
http://universe.lego.com/de-de/parents/subscription.aspx --->hier die Quelle
und ich weiß ja nicht, wie es viele andere Hersteller schaffen, Spiele online kostenlos anzubieten?!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.09.2010, 16:42:29 GMT+2
D. Weber meint:
Wirklich kostenlos ist doch kein Online-Spiel.

p2p ~> mit seinen monatlichen Gebühren + Anschaffunskosten
f2p ~> das Spiel selber ist zwar kostenlos, allerdings wird man im Endgame nicht um einem Einkauf im Itemshop vorbei kommen
Guild Wars ~> als kleine Ausnahme fallen hier nur die Anschaffungskosten an

Wer damit nicht klar kommt oder es seinen Kinder nicht kaufen möchte, tut es auch einfach nicht. Gibt genug Offline Legospiele.

Liebe Grüße ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2010, 21:48:24 GMT+2
Ich finde die Kosten für dieses Spiel ebenfalls viel zu hoch. Es richtet sich primär an Kinder, die nur in Ausnahmefällen genügend Taschengeld haben werden, um sich diesen Luxus leisten zu können.

Mit einem Online-Rollenspiel wie WOW lässt sich das aufgrund der komplett unterschiedlichen Zielgruppe kaum vergleichen, auch wenn die Betriebskosten ebenso hoch sein dürften.

Es gibt dazu übrigens auch eine sehr interessante Diskussion im (englischsprachigen) Eltern-Forum zu Lego Universe.

An der Qualität des Spiels ändert das natürlich nichts - ich bin seit einiger Zeit Betatester und finde Lego Universe durchaus gelungen. Nur eben viel zu teuer für die avisierte Zielgruppe.

Veröffentlicht am 29.09.2010, 14:44:33 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2010, 14:47:35 GMT+2
Cyril Light meint:
Hallo liebe Eltern,
ich kann nur sagen, daß wir uns mit dem Thema Online-Spiele zuvor nicht beschäftigt haben. Deshalb haben wir auf Wunsch unseres Sohnes das Spiel LEGO UNIVERSE vorzeitig bestellt, der sich unbändig auf das neue Spiel gefreut hat. Mein Sohn ist nun sehr enttäuscht, daß weitere Kosten (in für ein Kind eigentlich horrender Größenordnung) auf ihn zukommen sollen. Wir haben beim Bestellen keinerlei Hinweise auf ein Abo gesehen. Konsequenz: Wir werden das Spiel noch heute zurückschicken. Das geht nur an ein Postfach, weil keine Adresse für den Retour-Fall angegeben ist. Ehrlich gesagt bin ich stinksauer wegen dieses für mich als Täuschung angelegten Vorabverkaufs. Also überlegt euch gut ob ihr für dieses Spiel, so toll es auch sein mag, Geld ausgeben wollt.

Veröffentlicht am 30.09.2010, 00:54:44 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 30.09.2010, 00:55:13 GMT+2
D. Weber meint:
Amazon weist deutlich auf der Produktseite über mögliche Abogebühren hin.

"Hinweis zu Online-Rollenspielen: Diese Titel können nur online gespielt werden. Zur Anmeldung ist i.d.R. eine Kreditkarte erforderlich. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Teilnahme an einem Online-Rollenspiel kostenpflichtig, d.h. es fällt zusätzlich zum Kaufpreis eine Gebühr für den Anbieter an (z.B. über ein Abonnement oder über Pre-Paid-Karten). Details finden Sie auf der Anbieter-Website des betreffenden Spiels. Bei den meisten Online-Rollenspielen ist eine kostenlose Spielzeit (zzgl. Internet- und Online-Gebühren) im Kaufpreis enthalten."

Das Spiel erscheint erst in einem Monat, wie können Sie es schon wieder zurückschicken Cyril Light?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.09.2010, 16:49:44 GMT+2
Cyril Light meint:
Wir haben das Spiel direkt bei http://lego.de ...universe vor einigen Wochen vorab bestellt (" Lego Universe vorbestellen und als einer der Ersten spielen" + exclusive Minifigur). Und dort gab es keine Hinweise auf weitere Kosten, allenfalls im berühmten Kleingedruckten. Diese Vorabbestellung ist halt bereits gestern eingetroffen. Warum dann hier bei Amazon gepostet? Weil ich beim Googeln nach weiteren Betroffenen als erstes hier gelandet bin. Ganz einfach.

Veröffentlicht am 03.10.2010, 01:26:02 GMT+2
Shinzon meint:
Die 9.99 sind günstig für ein Online Game der übliche Preis beträgt so 12.99 bis 14.99 je nach Game und Hersteller.

Und auf der Lego Homepage wird genau erklärt was ein MMO ist und das auch Abogebühren anfallen. Man muss halt einfach alles lesen.

Ich finde den Preis auch etwas übertrieben, schließlich soll das junge Publikum damit gelockt werden. Ich als Erwachsener habe auch nicht große Lust mit 7jährigen zu spielen somit kommt für mich dieses Online Game sowieso nicht in frage.

Veröffentlicht am 09.10.2010, 17:56:38 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 09.10.2010, 17:57:12 GMT+2
Kimberon meint:
Der Preis von 9,99€ ist alles andere als günstig, weil im Vergleich zu einem anderen MMO die Welt im Lego-Universe um ein vielfaches kleiner ist. Man ist eigentlich nach 1-2 Tagen durch. Für den Preis von 9,99€ müssten sie schon noch gewaltig an Content hinzufügt haben.

Spielt es eigentlich schon jemand? Das Spiel ist ja seid Freitag für die Vorbesteller freigegen :)

Veröffentlicht am 09.10.2010, 23:18:08 GMT+2
Alexander meint:
Ich war in der CB und muss agen das es eben für kinder ab 6 Jahren ist (wobei ich es ein wenig zu schwer für Kinder in dem Alter halte..)

Und um nochma auf die kosten zurück zu kommen... 9euro sind günstig (bzw. 10 mir auch egal) - aber sich hier zu beschweren finde ich auch ein wenig lustig denn 1. Steht es bei Amazon wie auch bei Lego.de klar dabei das man monatliche kosten hat und 2. Ist es ganz normal für ein MMO, das es immer weitere kosten hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.10.2010, 13:36:01 GMT+2
DerJoe meint:
Keiner zwingt einen ein MMO zu spielen. Die Kosten werden auch nicht verschleiert, von einer "Falle" zu reden ist also unsinn. Ausserdem werden wohl kaum die 6-jährigen mit ihrer Kreditkarte die Kosten berappen, oder? Man muss auch nicht alle Produkte kaufen nur weil Lego draufsteht. Wenn jemand meint, dass ihm die Kosten zu hoch sind (mir im Moment auch) kann er das Spiel auch einfach NICHT kaufen bzw. (in meinem) Fall mal pausieren.

Veröffentlicht am 15.10.2010, 12:34:18 GMT+2
Gene Dowling meint:
Guten Tag
Obwohl mein Sohn großer Legofan ist werden auch wir dieses Spiel nicht bestellen.
Sehr wohl ist es möglich ein solches Onlinespiel auch kostenneutral zu betreiben. Es gibt dutzende Beispiele von Online MMORPG Games die Kostenlos sind. Nur Zusatzitems kosten dann im Onlineshop etwas.
Das Grundspiel aber nicht.
Ausserdem gibt es auch Games wie Diablo2 bei denen nur das Spiel kostet und der Onlinezugang komplett kostenlos ist.
Bei einem Game das so sehr auf Kinder zugeschnitten ist finde ich die Vermarktungsstrategie sehr fragwürdig. Das ist Abzockerei.
Schade um das ansonsten reizvolle Game.
Gene

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.10.2010, 18:29:47 GMT+2
DerJoe meint:
Ui, gerade diese "gratis"-Mmos führen zu viel mehr Kosten denn jeder Spieler steckt früher oder später etwas in den Onlinshop - das glauben viele MMO-Laien natürlich vorher nicht. Aber es stimmt, Spiele wie Guildwars und Diablo machen es vor - einmal Zahlen immer zocken - und zwar ohne Online-Shop. Das geht auch! Doch gerade hier wo wahrscheinlich die Überwachung des Chats und des Benehmens (sollte ein Elternteil EIN MAL sein Kind mit Aussprüchen wie Age of Conan konfrontiert sehen wärs das mit dem Lego-Spiel) kostet hier sicher nicht wenig. Nur grösser müsste es werden, viel viel größer!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.10.2010, 18:15:09 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 19.10.2010, 18:20:54 GMT+2
B. meint:
Hallo...
Wäre es besser das Spiel umsonst spielen zu dürfen, dafür aber dann für jeden Legostein den man im Spiel verbaut einzeln per Onlineshop zu bezahlen? O_o
Nur grösser müsste es werden, viel viel größer! :)

Veröffentlicht am 02.11.2010, 19:38:28 GMT+1
Kann beide Seiten verstehen. Die Preise sind wie einige schon angemerkt haben NORMAL. Aufgrund der Ziegruppe ist es für die andere Seite überraschend das solche Kosten anfallen. Aber das was B. schreibt ist schon richtig. Was hätten alle von einem KOSTENLOSEN Online Lego wo man die richtig wichtigen Spielsteine für 0,99Cent kaufen muss um seine Traumkreationen zusammenbauen zu können.

Fakt: Niemand wirklich niemand kann von der Firma Lego verlangen das Sie ein Produkt auf den Markt bringt nur zum FUN der Lego Fans. Lego ist eine Firma wie jede andere auch interessiert mit dem Produkt zu begeistern und dadurch GEWINN zu erwirtschaften.

Veröffentlicht am 03.11.2010, 00:54:14 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2010, 01:06:31 GMT+1
VDH meint:
So wie Herr Böhm denken wohl die meisten Eltern.
Wenn Lego nicht bald die Abo-Preise senkt, wird das Spiel, dessen Zielgruppe Kinder ab 6 Jahren ist, wenig Käufer finden.
Was haben sich die Verantwortlichen denn dabei gedacht?
Rechnen sie damit, dass möglichst viele Erwachsene Gefallen an dem Spiel finden?

Es wäre doch toll, wenn man eine "Family-Edition" käuflich erwerben könnte - ein Account für das Kind und ein Account für die Eltern.
Dann könnte das Kind sogar gemeinsam mit Papa oder Mama die Abenteuer erleben (einer im Kinderzimmer, der andere im Arbeitszimmer) und für 180,-EUR im Jahr die Fantasie retten!
Ich kotz gleich...... In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Veröffentlicht am 09.11.2010, 21:51:10 GMT+1
Anne meint:
mal eine Frage zu den Abokosten ....

Wenn ich das richtig lese, ist es einen Monat umsonst. Anschließend kann ich mich entscheiden wie man es verlängert - entweder kann ich das direkt unter Lego kaufen oder hier die 30-Tage-Karte kaufen (sehe ich das richtig???).

Nun meine Frage:

bleibt der Account bestehen wenn man "pausieren" möchte? Gerade das finde ich wichtig - so kann man immerhin entscheiden, jetzt machen wir mal ne Pause und holen uns irgendwann wieder eine Karte. Bleibt dann die Figur etc. erhalten?

Veröffentlicht am 10.11.2010, 14:42:30 GMT+1
Ryu meint:
Ähm... 10€ zu teuer? Ich frage mich dann doch mit was der Preis verglichen wird. Ein Kinobesuch deckt die Kosten für 2 Monate (täglichen!) Spielspaß, die Klötzchen im Spielwarengeschäft sind ja auch nicht gerade für ihren niedrigen Preis bekannt. Was kostet da so eine kleine Burg oder ein Piratenschiff? Wie lange hält der Spielspaß da an? Wie lange könnte man im Gegensatz dazu online spielen?

Alleine schon die Überwachung der Legowelt durch Angestellte rechtfertigt die monatlichen Kosten. Wer behauptet es gäbe genug kostenlose MMORPGs auf dem Markt hat diese wohl nicht wirklich angetestet. Die einzige (!) Ausnahme ist Guild Wars, bei allen anderen wird man früher oder später genötigt Geld im Shop liegen zu lassen.

Ich sehe es eher als Zusatzleistung wenn Mitarbeiter die Welt überwachen. Wenn genügend Addons nachgereicht werden sehe ich nicht wirklich einen Kritikpunkt im Preis.

Aber schon klar, teure Haarpflegeprodukte und Klamotten werden gekauft aber 10€ für den Sohn sind eine Frechheit... sollen die Leute bei Lego gefälligst umsonst arbeiten.

Veröffentlicht am 10.11.2010, 16:08:01 GMT+1
VDH meint:
89,90 EUR Jahresbeitrag sind in einem Turnverein und bei den Pfadfindern besser angelegt als für die Überwachung einer virtuellen LEGO-Welt!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2010, 11:17:19 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 11.11.2010, 11:21:07 GMT+1
B. meint:
Bei anderen Online-spielen wird der Account beim Pausieren erhalten. Denke das wird hier auch so sein.

Beim Turnverein und den Pfadfindern ist das Geld sicherlich sehr gut angelegt, aber was macht man in der Zeit, in welcher diese geschlossen haben bzw kein Treffen stattfindet? Man kann doch beides haben, das Lego für Regentage oder ähnliches.

Veröffentlicht am 19.11.2010, 09:55:06 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 19.11.2010, 09:55:44 GMT+1
Dave meint:
Wenn man alles nach 2 Tagen gesehen hat, wozu sollte man dann sein Abo über die 30 Tage hinweg verlängern? Es gibt zig andere Lego Spiele für die man nichts weiter als den Anschaffungspreis zahlen muss. Die Abogebühren entstehen durch den Betrieb von Servern auf denen man spielen kann - wirklich gute vollkommen kostenlose MMOs gibt es nicht. Und was hat das Ganze mit Tunvereinen zu tun? Wer würde denn ernsthaft überlegen: "Hmm, zahl ich meinem Kind ein Jahr Turnverein oder kauf ich ihm ein MMO Spiel?" - Richtig: Kein normaler Mensch! Die Kommentare zeigen mal wieder deutlich, wie schlecht sich einige Eltern informieren.

Veröffentlicht am 25.11.2010, 21:22:15 GMT+1
[Vom Autor gelöscht am 28.12.2011, 10:18:43 GMT+1]

Veröffentlicht am 26.11.2010, 10:08:44 GMT+1
Ryu meint:
Hallo Bettina,

Kinder von 6 Jahren sollten sich das Spiel ja auch alleine nicht kaufen können, dafür sind ja schließlich die Eltern da denen man sehr wohl unterstellen kann, dass sie wissen was ein Abo ist. Das gilt für den Kauf eines PC Spiels genauso wie für den Kauf eines Haustieres,...

"Sucht-Potential" ist in jedem Fertiggericht enthalten und wenn sie ihr Kind unbeaufsichtigt den ganzen Tag vorm PC sitzen lassen würden dann wäre es vermutlich vorhanden. Ob dies dann allerdings die Schuld des Spiels wäre lasse ich an der Stelle mal unkommentiert.

"Und wenn ich ein Spiel für Kinder suche, welches ab 6 Jahren freigegeben ist, müßte wohl im Spielzeugregal zu finden sein ohne Verpflichtung zu weiteren Kosten .Also ob teuer oder nicht, ist hier nun relativ."
Willkommen im Jahre 2010. Natürlich gibt es noch genügend Spielsachen wie Holzeisenbahnen und Co. für die das zutrifft. Sollte ihr Kind allerdings Interesse an neumodischem "Spielzeug" haben bleiben ihnen mMn genau 2 Optionen offen:

1.) Sich damit auseinandersetzen und informieren oder
2.) Es ihrem Kind verbieten und sich von PC Spielen generell fern halten.

Einen Mittelweg bei dem man sich dann über die Spielehersteller beklagt gibt es mMn nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.01.2011, 12:10:18 GMT+1
Temser meint:
Achtung bei dem Kauf der 30 Tage, denn hier werden die Kunden so richtig reingelegt! Mein Sohn, 11 Jahre, hat sich dieses teure Spiel gekauft, nichtsahnend, daß dies ein Abo-Spiel ist, da dies nicht in der Werbung zum Ausdruck gebracht wurde und auf der Packung nur im Kleinen steht.
Nun habe ich im Dezember für 10 Euro um einen Monat verlängert. Im Januar hat Lego nun nochmals 10 Euro abgebucht, wobei ich nichts gekauft habe.
Aufgepaßt: Hier werden die Kunden richtig reingelegt, denn mit dem Kauf eines einzigen Monats, verlängert sich dies um jeden weiteren Monat, wenn man das nicht bei Legouniverse unter "Mein Konto" storniert. Man hat also ein Abo gekauft ohne es zu wissen. Ich habe davon auch nichts gelesen bei dem Kauf des einzigen Monats!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  Forum: Lego Universe
Teilnehmer:  19
Beiträge insgesamt:  26
Erster Beitrag:  20.09.2010
Jüngster Beitrag:  06.01.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Das Thema dieser Diskussion ist
Lego Universe
Lego Universe von Warner Interactive (Mac, Windows)
2.4 von 5 Sternen (42)