Facebook Twitter Pinterest
EUR 49,90 + EUR 4,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Internethandel-Oberwetter

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kosmos 696443 - Das kleine Gespenst, Kinderspiel des Jahre 2005

3.9 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Preis: EUR 49,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Internethandel-Oberwetter. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 25,00 11 gebraucht ab EUR 6,95
  • Auszeichnungen Spiele: Kinderspiel des Jahres
  • Autor Spiele: Haferkamp, Kai
  • Geschlecht: Mädchen und Jungen
  • Spieldauer: ca. 20 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Zielgruppe: Grundschule

Alles muss raus
Reduzierte Preise auf Spielwaren-Restposten. Zu den Schnäppchen.

Wird oft zusammen gekauft

  • Kosmos 696443 - Das kleine Gespenst, Kinderspiel des Jahre 2005
  • +
  • Das kleine Gespenst
Gesamtpreis: EUR 61,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Eine große Auswahl an Spielen, Experimentierkästen und Büchern finden Sie in unserem Kosmos-Shop!

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Produktabmessungen29,5 x 29,5 x 7 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:5 - 10 Jahre
Modellnummer6964430
LernzielGedächtnis, Geschicklichkeit
Sprache(n)Deutsch published, Deutsch
Modell6964430
Anzahl Spieler2 bis 4
Zusammenbau nötigNein
Batterien notwendig Nein
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKarton/Papier (Hauptsächlich)
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0006VSLKY
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.9 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 83.956 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung980 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit23. November 2004
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Das kleine Gespenst (nach Ottfried Preußler)Kinderspiel des Jahres 2005
Der beliebte Kinderbuch-Klassiker als Kosmos-Spiel
Huuuu, mit dem kleinen Gespenst unterwegs in der Geisterstunde! Das kleine Gespenst möchte möglichst viele seiner Freunde besuchen, bevor die Uhr die Geisterstunde wieder beendet - wer öffnet ihm mit dem magischen Schlüsselbund die richtigen Türen? Die Geisterstunden-Uhr zeigt an, welche Freunde besucht werden sollen. Hier ist ein gutes Gedächtnis gefragt, um dem Gespenst wie von Geisterhand - schwupps - die richtigen Türen zu öffnen! Aber auch mit Geschicklichkeit kommt ihr dem Ziel näher. Das kleine Gespenst rumpelt ja liebend gern mit den Kanonenkugeln im Rittersaal. Wer ihm dabei hilft, kann Punkte sammeln. Doch die Geisterstunde dauert nicht ewig ... Wer schafft es als Erster, die Aufgaben zu erfüllen?Der beliebte und bekannte Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler endlich als Spiel! Der magische Schlüsselbund, das kleine Gespenst und seine Freunde versprechen viel Spaß.Ein liebevoll gestaltetes Spiel mit Original-Illustrationen aus dem Buch und magnetischem kleinen Gespenst für Kinder ab 5 Jahren.Inhalt:

  • 1 kleines Gespenst
  • 1 Magnet
  • Magnetische Folie
  • 13 Kärtchen mit Motiven aus dem Buch
  • 13 Schloss-Türen
  • 1 Rittersaal-Kugelbahn
  • 40 Kanonenkugeln
  • 1 Geisterstunden-Uhr mit Zeiger
  • 1 Uhrstell-Stift
  • 1 Uhr-Befestigung
  • 1 Metallring
  • 1 Einsatz zum Spielen
  • 1 Spielanleitung
Reihe: Kinder- und Familienspiele
Illustrator: F.J. Tripp

Ausgezeichnet alsKinderspiel des Jahres 2005Warnhinweis:Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Amazon.de

Das kleine Gespenst

Ein schön gestaltetes Spiel, das für Kinder geeignet ist, die in Gemeinschaftsspielen schon ein wenig geübt sind und auch bereits ein wenig Geduld erworben haben. Bei diesem Spiel ist immer ein Mitspieler aktiv, die anderen beobachten das Geschehen. Sehr durchdacht ist, dass sowohl Merkfähigkeiten trainiert werden (ähnlich wie bei Memory) aber auch die Geschicklichkeit gefragt ist. Das lockert das Spiel sehr auf. Die Motive entsprechen dem Original, allerdings wirkt das ganze durch die schwarzweiß Gestaltung ein wenig farblos und es erschwert auch das Spiel, da sich Motive mitunter sehr ähneln. Sehr schön ist, das es nicht allzu viel Vorbereitung braucht ( abgesehen vom ersten Mal, wenn das Spiel noch ganz neu ist), und man im Prinzip nur den Deckel abnehmen muss und los spielen kann. Die Regeln sind sehr komplex, bieten aber durchaus Möglichkeiten selbst kreativ zu werden und die Regeln den Gegebenheiten anzupassen (z. B. den Spielablauf zu verkürzen, falls die Kinder noch nicht die nötige Geduld haben. Zusammenfassend ist dies ein sehr schönes Spiel, das lange spannend bleibt und Spaß macht, pädagogisch wertvoll ist, und auch gut verarbeitet ist. Für eine Spielrunde muss man ca. 15 Minuten ansetzen, daher denke ich, dass dieses Spiel frühestens für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist. -- Familie Schön

Alle Informationen zur Aktion Familienjury finden Sie hier!



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Spielidee:
Was passiert, wenn ein besonders Kinderbuch wie „Das kleine Gespenst" in die Hände eines Spieleautors wie Kai Haferkamp fällt? Klar, da kommt ein Spiel bei raus. Und dass auch das ein besonderes sein muss, zeigt schon, dass Ottfried Preußler, der sich bisher der Umsetzung seiner Bücher in Spiele verschlossen hat, zustimmte. Das Spiel nimmt den Erzählfaden auf, indem es die Spieler Punkt Mitternacht zur Geisterstunde mit dem kleinen Gespenst durch die dunklen Flure von Burg Eulenstein schickt. Dabei werden mit Hilfe eines mysteriösen magnetischen Schlüsselbunds Geheimnisse gelüftet, die sich hinter den knarrenden Türen des alten Gemäuers verbergen. In der Mitte des Schachteleinsatzes prangt die große Rathaus-Uhr. Unterhalb der mitternächtlichen Stundenzahl „12" befindet sich ein kleines Sichtfenster. Rund um das drehbare Zifferblatt sind dreizehn Vertiefungen angeordnet, die Burgkammern; in diese Kammern wird je ein Kärtchen mit einem Motiv (z.B. einem Freund des kleines Gespenstes) aus Otfried Preußlers Buch gelegt. Dann wird jede Kammer mit einer feuerroten Tür verschlossen, und das Spiel kann beginnen. Die Spieler müssen sich die Figuren gut merken, um sie nach und nach wieder finden zu können. Wer als erster 6 hintereinander aufdecken kann, gewinnt das Spiel.
Ausstattung:
Vor dem ersten Spiel muss man die Burg Eulenstein mit der Turmuhr aufbauen. Dabei ist etwas Hilfe durch ältere Geschwister oder Erwachsene von Nöten. Alle Teile (einschließlich der Schachtel!) spielen eine Rolle und werden gebraucht. Die Teile sind sehr nett gestaltet. Kinder, die das kleine Gespenst bereits kennen, werden viele „alte Bekannte" wieder treffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 257 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Mit 4 Jahren hat unser kleinestes Familienmitglied den größten Spaß am Spiel gefunden, somit ist das Spiel derzeit als Familienspiel am beliebtesten.
Ein Spielzug besteht im Prinzip aus zwei Teilen.
Der erste fordert das Gedächtnis und ist von der Spielidee an Memory angelehnt. Die Aufmachung mit Turmuhr und verschlossenen Türen erinnert dabei allerdings nicht an ein klassisches Memory-Spiel und bringt daher zusätzlichen Spielspaß.
Der zweite Teil dient der Förderung von Feinmotorik, hierzu ist im Deckel des Spiels ein Spielfeld eingelassen, in dem Kugeln in kurzer Zeit in Öffnungen abzulegen sind.
Zur Haltbarkeit: Die "Turmuhr" macht von ihrer Lagerung einen instabilen Eindruck (dünnes Kunstoff), hier wird die Zeit zeigen, wie haltbar das zentrale Element des Spiels wirklich ist.
Ein kurzweiliges Spiel. Es bringt Spaß und auch kleinere Kinder (ca. 4 Jahre) können schon mitspielen.
Kommentar 87 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Wir haben das Spiel unserer Tochter (5 Jahre) geschenkt und es wurde relativ schnell eins ihrer Lieblingsspiele - was ich nur begrenzt nachvollziehen kann.

Vor Spielbeginn müssen die Türkarten vertauscht werden, da es sich um relativ wenig Bilder handelt, ist der Zeitaufwand okay, allerdings fällt es sogar mir schwer, sich die versteckten Motive dabei "nicht zu merken". Da die beigefügten Spielregeln recht konfus sind, haben wir uns schnell eigene ausgedacht (was bei dem Spiel wunderbar funktioniert, Freunde von uns spielen auch begeistert nach eigenem Regelwerk.

Gut finde ich, dass die Türen per Magnet geöffnet werden und mir gefällt auch, dass die Motive in Schwarz-Weiss gehalten sind, dass zwingt die Kids, genau hinzuschauen.

Auch das anschließende Kegeln macht unseren Kindern viel Spaß, nur was genau es mit dem Spiel zu tun hat . . . wer weiss.

Da es nur 12 (oder 13) Türen gibt, und der Ablauf immer ähnlich ist, wird es nach spätestens 3 Runden eher langweilig. Nun gut - nach 1-2 Wochen im Schrank kommt es aber dann wieder zum Einsatz.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Meine Tochter hat das Spiel zur Einschulung bekommen, aber es macht ihrer 10-jährigen Schwester noch genauso viel Spass. Man muss sich nicht durch eine seitenlange Spielanleitung quälen, denn im Grunde ist es so eine Art Memory. Es trainiert also das Gedächtnis und mit den "Kanonenkugeln" auch die Feinmotorik.
Die Spielidee ist sehr schön umgesetzt.
Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Mit grosser Vorfreude haben wir (Kids sind 4 Jahre und 5 Jahre alt) das Spiel ausgepackt. Beim ersten Spiel hat es auch noch Spass gemacht (trotz schon auffallender Umstaendlichkeit). Nach dem dritten Spiel ist es nicht mehr interresssant. Wie ein Memory mit Schnick Schnack drumherum, das schnell langeweilig wird, da die Bilder in schwarz weiss gehalten sind und zu klein (es gibt tollere Memory Spiele) - wir hatten allerdings kein memory spiel erwartet! Verstehe nicht ganz wie es Spiel des Jahres 2005 werden konnte...
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Spiel macht sehr viel Spaß und ist auch schnell erlernt, sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern. Die Geschicklichkeitseinlage ist auch ein sehr guter Einfall.
Was jedoch merkwürdig ist, dass es nur 12 Bildkarten gibt, jedoch 13 Symbole auf der Uhr. Ein Symbol kann also quasi nicht gefunden werden.
Die Spielidee erlaubt es außerdem, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene annähernd Chancen-Gleichheit haben. Bei der Geschicklichkeits-Einlage haben Erwachsene meistens ein paar Vorteile, dass machen die Kleinen dann aber bei dem "Memory"-Teil durchaus wieder wett.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden