Facebook Twitter Pinterest
Kosmos 690809 - Die Tore ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 27,25
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: MOLUNA
In den Einkaufswagen
EUR 27,90
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: Spiel & Spass
In den Einkaufswagen
EUR 27,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Rainbowpalace
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kosmos 690809 - Die Tore der Welt

4.3 von 5 Sternen 75 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 22,38 6 gebraucht ab EUR 10,00
  • Autor Spiele: Rieneck, Michael
  • Geschlecht: Mädchen und Jungen
  • Spiel Gut Auszeichnung: Ja
  • Spieldauer: lang über 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Zielgruppe: Erwachsene

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Wird oft zusammen gekauft

  • Kosmos 690809 - Die Tore der Welt
  • +
  • Kosmos 6915300 - Die Säulen der Erde
  • +
  • Pegasus Spiele 54510G - Village (deutsch/englische Ausgabe), Kennerspiel des Jahres 2012
Gesamtpreis: EUR 78,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Eine große Auswahl an Spielen, Experimentierkästen und Büchern finden Sie in unserem Kosmos-Shop!

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht1,4 Kg
Produktabmessungen29,5 x 29,5 x 7 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 12 Jahren
Modellnummer6908090
LernzielSpaß, Spannung
Sprache(n)Italienisch manual, Deutsch manual, Französisch manual, Englisch manual, Spanisch manual, Italienisch
Modell6908090
Anzahl Spieler2 bis 4
Zusammenbau nötigNein
MaterialKarton/Papier (Hauptsächlich)
ZielgruppeUnisex
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002BJD4TW
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.3 von 5 Sternen 75 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 31.567 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,4 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit10. Juni 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

"Tore der Welt" hat die Auszeichnungen "Sonderpreis Spiel des Jahres plus 2010", den "3. Platz des Deutschen Spielepreises 2010" und "Spielehit für Freunde 2010" erhalten.

England im 14. Jahrhundert. 200 Jahre nach den Ereignissen um den Bau der Kathedrale zu Kingsbridge sehen sich die Nachfahren der aus „Die Säulen der Erde“ bekannten Charaktere neuen großen Aufgaben gegenüber. Als Bürger von Kingsbridge müssen sich die Spieler um verschiedene Bereiche kümmern: Bauen, Handel, Frömmigkeit, Ernährung, Medizinisches Wissen. In jeder Runde wird eine andere Ereigniskarte aufgedeckt, die die Handlungsmöglichkeiten für die Spieler vorgibt. Jede Karte bildet ein Ereignis aus dem Buch ab. Im Spiel werden verschiedene Bauwerke errichtet, die den Spielern Siegpunkte einbringen, indem sie sich entweder direkt daran beteiligen oder Geld spenden. Im späteren Verlauf greift die Pest um sich, Einwohner von Kingsbridge erkranken. Jetzt erhält man Siegpunkte, wenn man medizinisches Wissen erworben hat und die Kranken versorgt.

Für 2 - 4 Spieler ab 12 Jahren. Spieldauer: ca. 90 Minuten.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ein abwechslungsreiches Spiel, dass durch nur einen Teil der Karten, die ins Spiel gebracht werden müssen, immer wieder neu verlaufen kann.

Anleitung:
Die Anleitung ist perfekt geschrieben. Man muss zwar erst zwei Seiten lesen, um die Basics, Spielsteine und Karten zu verstehen, dann werden aber nach und nach immer neue Elemente eingeführt, so dass man nicht mit einer ellenlangen Anleitung zu kämpfen hat.

Spaß:
Uns hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht, da wir durch immer neue Karten handeln bzw. umdenken und unsere schon geschmiedeten Pläne über den Haufen werfen mussten. Außerdem ist es spannend, den Mitspieler dabei zu beoabachten, welche Karten er ablegt/benutzt und welche unverhergesehen Vorteile oder auch Nachteile für einen selbst entstehen.

Pädagogisch wertvoll:
Ein dehnbarer Begriff... Wir befinden dieses Brettspiel deshalb mit 4 Sternen, weil hier unvermeidlich ist, miteinander zu kommunizieren (z. B. Verständnis, neue Regeln etc.); weil ein gewisses Maß an Strategie erlernt werden kann; weil es - wenn auch in geringem Maße - in einer vergangenen Epoche spielt und zum Nachdenken anregen kann; weil es u.a. lehrt, mit Rohstoffen umsichtig zu sein bzw. lehrt, Prioritäten zu setzen und weil es ein Brettspiel ist, in dem nicht zwangsläufig gegeneinander, sondern auch miteinander gespielt werden kann.

Anzahl der Personen (2-4):
Ein Brettspiel, das hingegen vieler anderer Brettspiele sehr gut zu zwei gespielt werden kann.
Die Erhöhung der Spielerzahl bringt noch mehr unvorhergesehene Spielabläufe mit sich bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
...aufgrund der Unplanbarkeit des Spiels. Vielmehr ist es bei diesem Spiel erforderlich, sich auf Ereignisse einzustellen, die mal mehr, mal weniger schlimm an Anfang einer Runde daherkommen. So wird schnell der ein oder andere Plan über den Haufen geworfen. Planer werden dieses Spiel nicht mögen. Diejenigen, die sich aber gerne Spiele mit flexiblem und unvorhersehbaren Verlauf spielen, sei dieses Spiel empfohlen.

Das Spiel ist in 4 Kapitel mit je 6 Runden aufgeteilt. Zuerst findet ein ereignis statt. Der Mechanismus, das die Ereigniskarten mit dem Einkommen gekoppelt sind (an den vier Ecken befinden sich unterschiedliche Einkommen, so dass jeder Spieler das Einkommen bekommt, welches gerade auf ihn zeigt) ist gelungen. Die Gewährung einer Gunst ist ebenfalls mit dieser Karte kombiniert, so dass das Legen der Karte einiges an Überlegung erfordert. Nachdem die Ereignisse und Einkünfte abgehandelt wurden, kommen die Aktionskarten ins Spiel. Von diesen hat man zwölf. Eine wird genutzt, eine abgeworfen, so dass man für den Rest des Kapitels nur noch zehn, danach acht u.s.w. zur Verfügung hat. Falsches Abwerfen einerseits kann schlimme Folgen haben, andererseits ht man so viele Möglichkeiten, so dass Chancen auf den Sieg stets erhalten bleiben. Mit den Aktionskarten kann man einiges unternehmen (Rohstoffe erhalten, Häuser bauen, Wolle färben und verkaufen, spenden........), um Siegpunkte, Gold, Getreide und andereDinge zu erhalten, die für das weitere Spiel notwendig sind. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit der Anzahl der Spieler an, da die Rohstoffe doch sehr knapp gehalten sind. Wehe, man hat einen extremen Grübler mit am Tisch sitzen...

Optisch und haptisch ist das Spiel ein Leckerbissen, die Regel ist eindeutig und gut strukturiert. Langzeitspaß ist ebenfalls gegeben, da der Spielverlauf durch die Ereignisse immer variiert wird.
1 Kommentar 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Benjamin T. #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 8. Dezember 2009
Die Tore der Welt ist der Titel der offiziellen Fortsetzung des Romans Die Säulen der Erde von Ken Follett. 49 Millionen Euro Vorschuss hat er dafür kassiert. Ob der Roman dies Wert ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Das Spiel ist dementsprechend gewissermaßen natürlich auch eine Fortsetzung von Die Säulen der Erde und ein erster Blick auf das Spielbrett und die Spielmaterialien erinnert einen auch sofort an den Vorgänger. Jedoch ist der Spielablauf und das Spielgefühl ein anderes, und die Spielfortsetzung hat auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung und ist weit davon entfernt, einfach nur ein billiger Abklatsch, und ein Aufspringen auf den Goldeselzug zu sein.

Gespielt wird das Spiel in vier Phasen, die aus sechs Ereignissen bestehen, die durch Karten ermittelt werden. Da in jedem Spiel zufällig die Hälfte der Karten aus jeder Phase aussortiert werden und nicht mitspielen, spielt sich jede Partie ein wenig anders und man kann sich keine vorgefertigte Strategie zurechtlegen, mit der man das Spiel sicher gewinnt. Wenn die Karten zu einer eigentlich funktionierenden Strategie nicht im Spiel sind, kann sie einfach nicht funktionieren.
Auch in Die Tore der Welt baut man wieder. Diesmal sogar verschiedene Gebäude in Kingsbridge. Das bauen steht aber nicht im Vordergrund des Spiels. Man kann bauen, hat aber auch Siegchancen, wenn man nicht einmal im Spiel an einem Bauwerk gebaut hat.
Im Zentrum des Spiels stehen die zwei Mechanismen, die den Reiz des Spiels ausmachen, und die es in meinen Augen deutlich besser als den Vorgänger machen. Wier erwähnt besteht jede Phase aus einer gewissen Anzahl an Karten. Wer am Zug ist, deckt die oberste Karte auf.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen