flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 1. Februar 2018
Ich hab den ersten Versuch nach Anleitung des Sets gemacht, der Erfolg ist eher übersichtlich. Von den vielen Eiern sind vielleicht vier oder fünf nach zwei Tagen geschlüpft. Später waren es etwas mehr, aber verglichen mit der Anzahl der Eier, die ich genommen habe sehr dürftig.

Ein zweiter Ansatz im größeren Becken (2,5l) mit normalem Speisesalz brachte da mehr Erfolg. Es wuselt und wimmelt da drin jetzt seit knapp einer Woche kräftig herum. Ich tippe mal darauf, dass beim kleinen Becher entweder Wärme oder Beleuchtung nicht ausgereicht haben. Jedenfalls hab ich da 'ne Lampe drübergesetzt, und die Brut gedeit prima.

Testweise hab ich auch noch ein Aquarium mit zehn Litern Wasser und unbehandeltem Meersalz (kostet im Supermarkt 75 Cent / 500g) bestückt. Auch dort ist das Ergebnis unter künstlicher Beleuchtung sehr gut. Den Sand für den Boden hab ich mir vom nächstbesten Fluss geholt und abgekocht, das ist kein Problem.

Fazit: Nach schwachem Start hab ich hier jetzt wohl um die 1000 Minikrebse. Ich weiß, dass die Anzahl sich drastisch reduzieren wird wenn die größer werden, mal gucken, wie viele der kleinen Kannibalen da nachher übrig bleiben. (Ja, ich hab die mit dem Algenpräparat gefüttert.)

Ein tolles Set für Kinder und Erwachsene. Nur eine größere Behausung sollte man haben. Alternativ zu meinen Becken gehen auch größere Einmachgläser, bauchige Blumenvasen oder transparente Frischhaltedosen.

Nachtrag: Nach zweieinhalb Monaten leben noch drei Krebse aus der ersten Zucht im 2,5 Liter-Becken. Hab zwischendurch ein paar Eier dazu gegeben, der Nachwuchs entwickelt sich ohne zufüttern ganz gut. Außer ab und zu etwas Wasser nachzukippen mach ich eigentlich gar nichts mehr, die Kollegen wachsen trotzdem.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Januar 2018
Kurze, aber ausreichende Anleitung. Ergebnis schnell und überzeugend. Beigefügte Kleinteile sind hilfreich, nur die Lupe ist unbrauchbar - Sie sollte wenigstend so groß sein, dass man mit beiden Augen gleichzeitig durchschauen kann, also > 7cm Durchmesser. Ich habe zusätzlich ein USB Mikroskop KKmoon USB Portable Mikroskop OTG Funktion 8LED digitaler Zoom Lupe mit Halter wahr 5.0MP Kamera 1 X-500 X Vergrößerung 0-3 cm Fokus benutzt, mit dem ich recht gute Ergebnisse bekommen habe Sieh meinen Kommentar dort.

Das beigefügte "Meersalz" ist eigentlich überflüssig. Ich habe testweise "Reichenhaller Haushaltssalz, ohne Iodid, ohne Fluorid" eingesetz mit ~40g/l (ungefähr Mittelmeer-Salzkomnzentration) und es funktionierte prächtig. Die beigefügte Salztüte enthält etwa 10g und ist für 250ml gedacht.

Das Futter scheint Algengranulat von Spirulina zu sein, und wird wohl auch in Zoohandlungen zu bekommen sein. Ebenso die Krebschen-Eier. Man ist also nicht auf diesen Set angewiesen, aber ihn zu kaufen macht es einfacher
review image
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2018
Also ich bin mit diesem Experimentier Kasten voll und ganz zufrieden.
Habe Alles nach der Anleitung gemacht und siehe da ?

Nach einem Tag schwammen zig kleine Krebschen umher in meinen Aquarium.

Am Samstag ist dann die grosse Fütterung angesagt.Dann werden Sie Erwachsen und bekommen lebendige Junge.
Wahnsinn.

Und der Preis ist auch ok bei uns in der Stadt kosten Sie weitaus mehr.Nur es ist kein SPIELZEUG sondern lebendige Tiere wenn auch winzig klein also schön damit umgehen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2016
Habe die Box für meine Kinder um zu demonstrieren wie man überall Leben erzeugen kann. Meine Kinder fanden des sehr faszinierend. Allerdings waren die Krebse mit der beigefügten Lupe schwer zu sehen so das ich mir eine bessere besorgt habe.
Für jeden der sich für sowas interessiert ein riesen Spass.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Januar 2018
genau nach anleitung gehalten, erfreuten sich eine menge kleiner krebse bei uns und mein sohn hatte spass an der beobachtung. leider wurden sie nicht sehr alt (3 wochen), weil meine jüngste meinte sie hätten hunger und ihnen was zu essen gab, was ihnen wohl nicht bekommen war.

empfehlung: das mitgelieferte gefäß empfinde ich als klein. zum beispiel eine 500ml glas vase mit breiter öffnung macht das gewusel interessanter, meiner meinung nach und mach kann noch etwas passende deko (sand, kies, steine ect) hinzu tun.

kaufen würde ich es wieder, ohne frage, aber wir hatten uns nun für eine etwas größere varianten (10L nano cube) entschieden in dem nun posthornschnecken wohnen. für mein sohn war es der perfekte einstiegt in die wasserwelt :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. März 2018
In der Packung befindet sich ein Behälter mit ausreichender Größe, ein Tütchen mit Krebs-Eiern, ein Tütchen mit Futter, etwas Salz und ein wenig "Untersuchungs-Equipment".

Die Anleitung ist sehr gut und gibt auch interessante Informationen über die Tiere.

Wenn die Kinder sich an die Anleitung halten, haben sie lange sehr viel von ihrem ersten "Aquarium". :)

Etwas mehr Salz wäre gut gewesen. Falls den Krebsen mal etwas zustoßen sollte, damit man nochmal von vorne anfangen kann.
Denke aber, dass das vielleicht auch mit Salz aus dem Haushalt funktionieren könnte
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2018
Die Tiere schlüpfen aus und leben ein paar Tage in dem Gefäß. In der Beschreibung steht alles so, als ob man die Tiere länger hat. Logischerweise sterben sie nach ein paar Tagen. Das Wasser wird schlechter und die Verunreinigung nimmt zu. dann vernden sie. Viel kann man dagegen nicht tun, da sie so klein und und zu Hunderten ausschlüpfen. Und die gleiche Wasserqualität die anfangs benötigt wird, bekommt man so einfach auch nicht hin. Also insgesamt eher traurig, für Kind und Tier.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2018
Ich habe das Urzeit Krebse Set zum Geburtstag eines 6-jährigen Buben geschenkt. Er ist momentan in einer Entdecker- und Experimentier-Phase und hatte riesige Freude als er das Geschenk gesehen hat.
Einen Stern Abzug gibt es, da ich noch zusätzlich eine neue Lupe kaufen musste, da die beigelegte nicht gut ist und man darunter kaum etwas gesehen hat.
Die Anleitung ist kurz und knapp gehalten, reicht aber vollkommen aus.
Wirklich faszinierend für Kinder zu sehen wie Leben entsteht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. September 2017
Habe das Produkt für einen 7-jährigen als Geschenk gekauft und er hat sich riesig darüber gefreut. Wir sind nach der Anleitung vorgegangen und alles hat super geklappt. Nach 1-2 Tagen sind die Krebse geschlüpft und man konnte sie beobachten. Eine Packung Krebseier reicht definitiv für mehrere Experimente.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Oktober 2017
Wir haben eine Größe Blumenvase für die Krebse verwendet was sehr gut geklappt hat. Wir hatten viel Freude mit den Dingen, sie blieben auch sehr lange am leben. Bei uns über den ganzen Winter, im Sommer haben wir die Pflege dann ein bisschen vernachlässigt. Aber auch das haben sie überlebt
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 35 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken