Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Korn III-Remember Who You... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,49

Korn III-Remember Who You Are CD+DVD, Special Edition

4.1 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Special Edition, 9. Juli 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 15,49
EUR 6,00 EUR 0,87
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
36 neu ab EUR 6,00 10 gebraucht ab EUR 0,87 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,00

Hinweise und Aktionen


Korn-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Korn III-Remember Who You Are
  • +
  • Paradigm Shift
  • +
  • The Path of Totality (Deluxe Edition)
Gesamtpreis: EUR 33,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Juli 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Special Edition
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B003GE69K2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.126 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Uber-Time
  2. Oildale (Leave Me Alone) (Explicit)
  3. Pop A Pill
  4. Fear Is A Place To Live
  5. Move On (Explicit)
  6. Lead The Parade
  7. Let The Guilt Go (Explicit)
  8. The Past
  9. Never Around
  10. Are You Ready To Live? (Explicit)
  11. Holding All These Lies
  12. Trapped Underneath The Stairs (Explicit)
  13. People Pleaser (Explicit)
  14. Blind (Live) (Explicit)

Disk: 2

  1. Main Menu Page Loop / Oildale (Leave Me Alone) (Instrumental) (Dvd)
  2. Oildale (Leave Me Alone)
  3. Pop A Pill
  4. Fear Is A Place To Live
  5. Move On
  6. Lead The Parade
  7. Let The Guilt Go
  8. The Past
  9. Never Around
  10. Are You Ready To Live?
  11. Holding All These Lies

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

titolo-korn iii. remember who you areartista-korn etichetta-roadrunner-n. dischi2data-13 luglio 2010supporto-cd audio+dvd videogenere-hard rock e metal------brani1.uber-time 2.oildale [leave me alone] 3.pop a pill 4.fear is a place to live 5.move on 6.lead the parade 7.let the guilt go 8.the past 9.never around 10.are you ready to live? 11.holding all these lies 12.trapped underneath the stairs 13.people pleaser 14.blind

Amazon.de

Die Zeit des Experimentierens ist vorbei, Korn haben wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit Korn III - Remember Who You Are knüpft die Band nicht nur in Sachen Albumtitel an die bahnbrechenden ersten Scheiben an.

Die beiden Vorgängerwerke See You On The Other Side und Untitled waren alles andere als Sternstunden der Korn-Karriere. Der Ausstieg von Gitarrist Head hatte die Kalifornier mächtig verunsichert - stilistische Blindflüge, elektronische Spielereien und zielloses Songwriting waren die Folge. Mittlerweile hat sich der Haufen jedoch berappelt und konzentriert sich mit Unterstützung seines alten Produzenten Ross Robinson wieder ganz auf seine Stärken. Im Mittelpunkt stehen wie einst auf den Meilensteinen Life Is Peachy und Follow The Leader derbe, verwinkelte Riff-Orkane, hypnotische Grooves und ebenso eingängige wie psychotische Vocals. Die pathologischen Dimensionen der Anfangstage werden zwar nicht mehr erreicht, man hört der Scheibe aber dennoch an, dass Frontmann Jonathan Davies während der Aufnahme-Sessions mehrfach mit Weinkrämpfen zusammengebrochen ist. Sein leidender, manchmal auch ein wenig zu wehleidiger Gesang ergänzt sich perfekt mit den aufs Notwendigste reduzierten instrumentalen Arrangements, und in Songs wie dem majestätischen "The Past" schaffen es Korn sogar, einen Hoffnungsschimmer am Horizont aufflackern zu lassen.

Die Special Edition enthält neben dem regulären Album eine Bonus-DVD mit Making-ofs und Videos zu allen Songs sowie drei Bonustracks. - Michael Rensen

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Witwenmacher am 28. Oktober 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es fällt mir schwer das zu schreiben, da Korn bis einschließlich "Untitled" eine meiner liebsten Bands war - ehe sie komplett den Verstand verloren und whatsoever. Jedenfalls war dann Schluss mit Korn. Dennoch, eine alte Liebe wird man nicht los. All die Erinnerungen, die Texte...Hach ja. Nun, ich habe tatsächlich nicht viel erwartet, als ich gucken wollte, wie es denn so um Korn steht. Die Rezensionen für dieses Album waren überwiegend gut, die CD günstig und ich in Stimmung. Well...Was "Prometheus" für "Alien 1-4" war ist dieses Album für mich. Ich habe einen Kauf lange nicht mehr so bereut. Die Texte wirken ausgetragen, die Musik klingt mehr nach betrunkenem Kellerstudio und generell macht das Album nicht den Eindruck, als stecke viel Liebe dahinter. Jede Band verändert sich und amerikanische haben nun mal leider oft eine eher schlechtere Tendenz nach so vielen Jahren. Dieses angebliche "back to the roots" ist m.E.n. ein riesiger Flop. Keine Energie, keine Spannung und kein richtiger Spaß - weder textlich noch musikalisch. Das Cover ist ganz nett, wenn es was Positives zu sagen gibt. Ansonsten empfehle ich diese CD nicht weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
KoRn bringen mit ihrem 9. Longplayer III - Remember Who You Are nicht nur das dritte Album mit Ross Robinson als Produzent, der ihre ersten beiden Alben 'Korn' und 'Life is Peachy' produzierte, sondern es ist auch das dritte Album ohne Lead Gitarrist Brain Head Welch, der einen großen Anteil an Korns damaligem Songwriting hatte. Außerdem ist es das Erste mit Ray Luzier am Schlagzeug als offizielles Mitglied. Das sind erstmal viele Zahlen, aber nun zum Wesentlichen.

Das Album bringt überraschender Weise den Spirit der alten Alben erstaunlich nahe wieder, schluss mit dem Industrial gebolze von See You On The Other Side, oder dem ambienten, balladesken Sound von Untitled. KoRn klingt wieder nach KoRn, was auch zum größten Teil der Produktionsmethode von Robinson zu verdanken ist. Rauer Band sound ohne viele Effekte und ohne Elektronik.

Da ich selbst KoRn Fan seit dem zweiten Album bin (1996), und ich in den letzten Jahren auch eher enttäuscht war, finde ich wichtig zu erwähnen, dass das Album mit jedem Durchgang wächst. Das Songwriting hat nämlich immernoch Anleihen an die beiden Vorgänger Alben, mixt diese jedoch sowohl mit alten Stilelementen, als auch dem KoRn typischen Sound.

Alles in Allem bringt dieses Album KoRn zurück auf den richtigen Pfad, man vermisst Brain Head Welch immer weniger, und Ray Luzier ist zweifellos der beste Schlagzeuger, den KoRn hätte bekommen können. Er trägt sehr viel zu der Dynamic und Energie der Platte bei. Jonathan Davis singt definitiv besser als je zuvor. Fieldy slappt wieder den Bass. Und Munky beweist, dass er der Rolle als einziger Gitarrist gewachsen ist, jedenfalls größtenteils.

Warum dann nur 4 Punkte?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auch wenn "See You On The Other Side" und das Unbetitelte Album nicht unbedingt schlecht waren, so muss man einsehen, dass die Nu Metal-Pioniere aus Bakersfield, mit der Zeit an Glanz verloren haben. Mit diesem Album jedoch kehren Korn zu ihren Musikalischen Anfängen zurück und machen da weiter wo sie mit "Life is Peachy" aufgehört haben. Zu diesem Anlass hat man sich sogar den Produzent der Erstlinge, Ross Robinson ins Boot geholt. Was soll da noch schiefgehen? Rein gar nichts! Die Produktion ist so "fett" wie schon lange nicht mehr. Es macht auch keinen Unterschied, dass mit Munky nur ein Gitarrist an Bord ist. Das wird durch das gewohnte Bassspiel von Fieldy und dem genialen Drummer Ray Luzier einfach übertönt. Der Gesang von Jonathan Davis ist ebenfalls sehr "Old School"-Mäßig. Auch wenn manchmal Melodische Refrains der Marke "Issues" in einige Songs wie "Holding All Theses Lies" oder "Fear Is A Place To Live" eingestreut werden, macht es dass Album nicht weniger hörenswert. Es ist daher sehr schwer einen Song zu hassen (oder aus sicht vieler Kritiker zu mögen.). Eindeutig fünf Punkte! Korn sind wieder da!

Fazit: Auch wenn Korn ihren Psycho-Rock wieder "ausgepackt" haben, so findet man hier doch eher einen Gesamtüberblick über das gesamte Schaffen der Kalifornier vor Heads Ausstieg, auch wenn der kleine Psychopath am Ende doch die Oberhand gewonnen hat. :)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich freue mich sehr über das neue Album von Korn, da es Wiedererkennungwert zeigt. Die letzten Alben die ich vor ein paar Jahren gekauft hatte wurden immer kommerzieller, zumindest im Vergleich zu den ersten Alben und ich habe die schrägen Gittarenriffs und den emotionalen Gesang von Jonathan Davis vermisst. Ich war vor ca. einem Jahrzehnt ein eingefleischter Korn-Fan und werde es nach diesem Album womöglich wieder sein.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man den Aussagen der Bandmitgliedern glaubt, eine Scheibe, mit denen die Nu-Metaller ganz zu ihren Wurzeln zurückkehren.
Und wie sieht die Realität aus?
Wenn man bedenkt, dass diese Band schon so manche Krise überstanden hat und für viele in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung verloren hat, gar nicht mal so übel. Sie ist sogar ziemlich gut, wie ich finde.
Die Frage, die ich mir im Voraus gestellt habe, war jene, ob es denn wirklich möglich sei, zu seinen Ursprüngen zurückzukehren und sie wieder neu aufleben zu lassen. In einem Interview kurz vor Erscheinen von "Korn III - Remember Who You Are" sagte Fieldy, man erreiche irgendwann den Punkt, an dem es die Erfahrung um das Songwriting möglich macht, zu seinen musikalischen Wurzeln zurückzukehren, auch wenn man sich natürlich stark verändert hat mit den Jahren.
Das Ergebnis ist natürlich nicht ein zweites Debüt- oder "Life Is Peachy"-Album, denn das sind nunmal einzigartige Werke, dennoch habe ich viele Passagen gefunden, die an die ersten Korn-Alben erinnern. "Remember Who You Are" ist vielmehr eine Mischung aus den älteren Werken und den jüngsten beiden, an welchen ja viele eher weniger Gefallen fanden. Die Single Oildale erinnert allein von den Riffs schon sehr stark an das Debütalbum, aber auch Songs wie "Are You Ready To Live?" oder "The Past" lassen Erinnerungen wach werden.
Die Melodien der einzelnen Titel haben sich sehr schnell bei mir festgesetzt und ich erachte das eigentlich eher für ein Zeichen, dass ein Album schnell ausgehört ist. Jetzt, nach fast einem Monat des täglichen Hörens kann ich vom Gegenteil sprechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen