Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Konzentrationslager Buchenwald war vor einigen Wochen unser Ziel. Ein Familienausflug und Tochter und Freund war geplant und Weimar liegt nur ca. eine Autostunde von uns entfernt.

Meine Tochter und ich waren vor vielen Jahren schon einmal im KZ Buchenwald, aber auch unseren Männern wollten wir gern die Gedenkstätte zeigen.

Nun möchte ich euch aber nicht die Gedenkstätte, sondern den Begleitband dazu vorstellen, den ich mir im Nachhinein besorgt habe.

Inhalt und Gliederung:
==============

Das Buch beginnt mit einem Vorwort. Vorgeschichten einer Ausstellung

Kapitel 1: ... mitten im deutschen Volke
Kapitel 2: Aufbau und Verwaltung des KZ Buchenwald (Der Aufbau, Die Verwaltung)
Kapitel 3: Der Lageralltag 1937-1942/43 (Die Häftlinge, Barackendasein, Der alltägliche
Terror, Massenmord 1941-43, Selbstbehauptung und Widerstand)
Kapitel 4: Das Lager im totalen Krieg" 1942/43-1945 (Funktionserweiterung, Neue
Häftlinge, Außenlager, Einlieferung zur Exekution, Medizinische Experimente,
Der Bombenangriff auf die Rüstungswerke am Lager 1944, Der Luftangriff,
Überlebensstrategien und Widerstand)
Kapitel 5: Tod und Überleben 1944/45 (Massensterben, Das Ende)
Kapitel 6: Epilog

Anhang
Hinweise auf Quellen und Darstellungen
Grundriss der Ausstellung
Ständige Ausstellung zur Geschichte des KZ Buchenwald
- Ausstellungsregister
- Biographische Skizzen (Häftlinge)
- Biographische Skizzen (SS-Leute)
Abkürzungsverzeichnis
Personenregister
Ortsregister
Sachregister
Danksagung für die Unterstützung der Ausstellung

Meine Meinung zum Buch, der Gliederung um Umsetzung sowie der Verständlichkeit der dargebotenen Texte und dem Illustrations- und Bildmaterial:
=======================================================

Es ist einerseits ein Buch, welches durch die Ausstellung in der Gedenkstätte nahe Weimar (KZ Buchenwald) führt, andererseits aber auch ein historisches Lesebuch, welches den kompletten Werdegang der Entwicklung des KZ bis zu seinem Ende aufzeigt und detailliert darstellt.

Es wird die gesamte Geschichte des Lagers und seiner Menschen (SS-Leute und Häftlinge) auf das eindringlichste geschildert. Sachlich, aber trotz dessen zu Herzen gehend werden in den Texten zu den einzelnen Themen die Geschichten erzählt, die Buchwald sind, die nicht hätten passieren dürfen, die aber nicht in Vergessenheit geraten sollen.

Buchenwald ist ein Begriff, ein Begriff für Schrecken und Terror, ein Begriff für Tod, Folter und Vernichtung !!!!

Meine Familie und ich haben uns die Gedenkstätte angesehen und waren noch lange nach dem Besuch im Bann dessen, was wir gesehen und gelesen haben.

Die Texte sind so geschrieben, dass es nicht ausartende verschachtelte Sätze sind, die niemand versteht, sondern sie sind nachvollziehbar und durchdacht aufgebaut. Authentisch wird geschildert, was passierte. Es kommen auch die Häftlinge zu Wort.

Im Ganzen gesehen ist dieses Buch ein wertvolles Zeitdokument einer Zeit, die man nie wieder haben möchte. Viel Hintergrundwissen wird preis gegeben und die einzelnen Kapitel bauen perfekt aufeinander auf, sodass man von Beginn an bis zum Ende die gesamte Entwicklung des Lagers mit den historischen Hintergründen perfekt nachvollziehen und nacherleben kann.

1500 wertvolle und wichtige Dokumente sind eingefügt, die dem Leser das Leid darstellen, das so viele Menschen durchleben mussten. Es ist ein detaillierter und umfassender Überblick, den der Leser erhält, wenn er dieses Buch gelesen hat.

Ich finde, dass auch in den Schulen im Geschichtsunterricht dieses Buch sehr gut Verwendung finden kann, um an diesem Beispiel KZ Buchenwald, den Naziterror zu verdeutlichen und darzustellen, dass so etwas nie wieder passieren darf. Es gilt, die Jugendlichen für den Schrecken dieser Zeit zu sensibilisieren, und das schafft das Buch in jedem Fall, weil so bildhaft und authentisch ist.

Dieses Buch ist aber auch eine schöne Erinnerung an einen Gedenkstättenbesuch. Es werden bildhaft noch mal die Gegenstände und Ausstellungstücke und die Bereich des Geländes der Gedenkstätte gezeigt und dazu textliche Erklärungen gegeben. So kann man noch mal im Nachhinein nachschlagen und nachlesen.

Die Abbildungen, die mitunter interessante und aussagekräftige Dokumente zeigen, Fotos von Häftlingen, Tabellen mit Auflistungen usw. sind jeweils auflockernd in die Texte eingebunden, die zweispaltig auf jeder Buchseite abgedruckt sind.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2003
Das Buch umfast interessante Informationen zum Aufbau des KZ Buchenwald, die Häftlinge und der Alltag und die Befreiung und enthält auch viele Bilder von Gegenständen oder Dokumenten, die in der Austellung zu sehen sind.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken