Facebook Twitter Pinterest
EUR 32,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Komposition: Die Kunst de... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Komposition: Die Kunst der Bildgestaltung - Eine Sehschule nicht nur für Fotografen Gebundene Ausgabe – 27. März 2014

4.3 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 32,90
EUR 32,90 EUR 32,89
64 neu ab EUR 32,90 3 gebraucht ab EUR 32,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Komposition: Die Kunst der Bildgestaltung - Eine Sehschule nicht nur für Fotografen
  • +
  • Die Essenz der Fotografie: Sehen lernen und bewusster gestalten
  • +
  • Die Kunst der Fotografie: Der Weg zum eigenen fotografischen Ausdruck
Gesamtpreis: EUR 117,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Albrecht Rissler hat als Kind angefangen zu zeichnen und nie mehr damit aufgehört. Zeichnen spielte in seiner Ausbildung zum Schaufenstergestalter und später als Plakatmaler und freischaffender Grafiker eine Rolle. Er studierte Pädagogik und unterrichtete zehn Jahre musisch-technische Fächer an verschiedenen Schulen. 1980 gründete er ein Atelier für Illustration und arbeitete für verschiedene Buch- und Zeitschriftenverlage. 1988 wurde Albrecht Rissler als Professor für Zeichnen und Illustration an die Fachhochschule Mainz berufen. Das Thema Bildgestaltung, auch mithilfe der Fotografie, ist Thema in seinen Zeichenkursen und Veröffentlichungen. 1995 erschien das Buch »Zeichnen, unterwegs mit Stift und Skizzenbuch« und 2012 kam »Zeichnen in der Natur« heraus.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 2. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Das erste Mal ist mir Albrecht Rissler mit seinem absolut empfehlenswerten Buch "Zeichnen in der Natur" über den Weg gelaufen. Da habe ich ihn als begnadeten Zeichner kennengelernt, dem ich gerne einmal bei der Arbeit über die Schulter geschaut hätte. Rissler war Professor an einigen Kunsthochschulen und ist mittlerweile im Ruhestand, eine Zeit, die er offenbar nutzt, sein Wissen in Buchform an die nächste Generation weiterzugeben.

Diesmal behandelt er systematisch die stilistischen Mittel der Bildgestaltung. Wie sagt er in einem seiner Kapitel so schön: Ein Bild mag technisch perfekt sein und ist möglicherweise trotzdem kein gutes Bild. Stimmt die Komposition, ist ein Bild zumindest immer spannend, und man blickt über leichte technische Mängel hinweg. Vor diesem Hintergrund muss man Risslers Buch auch lesen: Es ist ein anschauliches Lehrbuch, weniger ein lehrreicher Bildband. Rissler stellt immer Positiv- und Negativbeispiele nebeneinander, zumeist aus demselben Motiv "entwickelt", um sofort die Veränderungen in der visuellen Wirkung darzustellen. Die (ausnahmslos schwarz-weißen) Fotos zeigen zum Teil Mängel in der Wiedergabe von Grauwerten, aber da kommt es in diesem Fall tatsächlich nicht drauf an. Die beabsichtigte Botschaft wird in jedem Fall wirksam transportiert.

Rissler nähert sich dem Problem der Bildgestaltung in mehreren Kapiteln, die sich mit den relevanten Gestaltungsprinzipien befassen. Am Anfang steht die Wahl des richtigen Bildformats, der passenden Perspektive und eines geeigneten Ausschnitts (ich kann gar nicht zählen, wieviele Fotos ich schon durch den richtigen Ausschnitt von "na ja" zu "wow" gemacht habe...).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wie alle Publikationen von Albrecht Rissler ist auch dieses Buch zur Komposition sehr durchdacht und didaktisch hervorragend aufbereitet. Die zahlreichen schönen Bildbeispiele sind mit kurzen Erläuterungen versehen,die gut verständlich erklären,
wie durch überlegte Komposition ein gutes Bild enstehen kann. Das Buch beschäftigt sich sehr systematisch und umfassend mit allen erdenklichen Fragen der Perspektive und ermuntert festgefahrene, alt bekannte Kompositionschemata zu verlassen und neue, eigene Wege zu gehen. In dieser Hinsicht ist das Buch eine wahre Fundgrube.

Im Vergleich zu den vielen Photoschulen die heutzutage erhältlich sind unterscheidet sich das Buch in einigen Punkten.

1. Die Beschränkung auf Schwarz-Weiss Bilder fördert die Konzentration auf das Thema Komposition, den Bildaufbau
und macht die Bedeutung von Hell-Dunkelwerten, die eben auch in der farbigen Bildgestaltung wirken, sehr deutlich sichtbar.

2. Die Fototechnik bleibt aussen vor, d.h. es werden keine Angaben über ISO- Werte, Zeit-Blendenkombinationen
und andere technischen Details gemacht. Das Buch setzt ganz gezielt dort an, wo Bilder, nicht nur Fotos, am wirksamsten
verbessert werden können, nämlich bei der Bildgestaltung.

3. Die vorgestellten Kompositionsmethoden lassen sich universell anwenden, d.h. man kann die Tips auf Landschafts-, Street oder Portraitfotografie anwenden und auch darüber hinaus auf andere bildgebende Verfahren übertragen.

4. Am besten gefällt mir,dass die Bildbeispiele ganz überwiegend an "gewöhnlichen", an sich unspektakulären Orten und in
alltäglichen Situationen aufgenommen sind. Einige Reiseaufnahmen z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Was für ein gelungenes Buch. Hier passt alles. Neben dem Layout und reduzierten Satz besticht dieses Buch vor allem durch die inhaltliche Qualität. Findet man doch viele Konkurrenzprodukte am Markt, so zeichnet sich dieses Buch nicht durch überladenes Wissen aus, sondern hier wird einem das Gesagte kurz und fundiert näher gebracht. Dass der Autor eigentlich zeichnet, kommt seinem fotografischen “Sehen” entgegen. Kompetent und mit einer Leichtigkeit vermittelt er alles Wissenswerte rund um das Thema. Dass die Fotografien ausschliesslich in schwarzweiß gehalten sind, unterstreicht wiederum die Thematik. Ein Buch, das in keinem Regal fehlen darf. (PK, www.com-on-online(dot)com)
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
In seinem Bildband 'Komposition. Die Kunst der Bildgestaltung' bringt Albrecht Rissler dem Leser und Betrachter verschiedene Grundzüge der Bildkomposition nahe, die er durch s/w-Fotografien veranschaulicht. Er geht dabei unter anderem auf Aspekte der Formatwahl, der Perspektive, des An- und Ausschnitts und des Kontrasts ein.

Mein Eindruck:
Ich bin keine Einsteigerin in Sachen Fotografie, und so waren mir die Gestaltungsregeln vor der Lektüre bereits geläufig. Dennoch empfand ich das Buch als sehr gelungen, denn einerseits erklärt und veranschaulicht der Autor sehr verständlich die verschiedenen Regeln, andererseits sind die Bilder sehr gut gelungen.

Die Fotografien verdeutlichen sehr überzeugend, dass die erwähnten Regeln ein Bild spannender und intensiver machen, dass die Fotografien auf den Betrachter wirken. Die Texte erklären, warum sie wirken. So entsteht ein perfektes Zusammenspiel aus Gelesenem und Gesehenem, das es einfacher macht, die Regeln zu verinnerlichen und bei der nächsten Fototour praktisch anzuwenden.

Die Texte sind knapp, beziehen sich aber direkt auf die Fotografien und helfen so beim Vorstellen, Erkennen und Anwenden der Gestaltungsregeln. Durch unterschiedliche Aufnahmen desselben Motivs mit verschiedenen Ausschnitten, Bildgrößen, Perspektiven etc. wird das Geschriebene perfekt veranschaulicht, so dass sicherlich auch Einsteiger ins Thema von dem Buch profitieren können.

Die Tipps des Autors fand ich allerdings weniger hilfreich. Diese richten sich meiner Meinung nach wirklich nur an Einsteiger.

Mein Resümee:
Ein sehr schöner Bildband mit wunderbaren Fotografien, der mir Ideen für bestimmte Aufnahmen gegeben hat und der mich inspiriert hat, verschiedene Orte, die im Buch erwähnt werden, wieder aufzusuchen. Sehr empfehlenswert!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen