Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Komplette Klavierwerke Vo... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Komplette Klavierwerke Vol. 1

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 10,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. August 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 10,39
EUR 5,81 EUR 0,13
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 5,81 8 gebraucht ab EUR 0,13

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Komplette Klavierwerke Vol. 1
  • +
  • Klavierwerke Vol. 2
Gesamtpreis: EUR 20,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Ernst Von Dohnanyi
  • Audio CD (23. August 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Naxos (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B00002EPRY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.980 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:43
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
5:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
0:51
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
0:52
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
0:35
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
1:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
0:29
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
12
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
13
30
0:33
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
14
30
0:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
15
30
0:13
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
16
30
0:44
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
17
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
18
30
6:40
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
19
30
2:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
20
30
3:28
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
21
30
6:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
22
30
3:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
23
30
1:52
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
24
30
8:01
Nur Album
25
30
2:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Der lineare Zeitpfeil hat bisweilen etwas Trügerisches an sich. Man findet sich irritiert, wenn man sich beim Anhören dieser raffinierten, kunstvollen Musik in der Hochburg des Klaviervirtousentums irgendwo zwischen Liszt, Tschaikowski, Paderwski, Moszkowski und dem frühen Rachmaninov wähnt und erst später bemerkt, dass die 6 höllisch schwierigen Konzertetüden aus dem Jahr 1916 stammen, und die nicht weniger fulminanten Ruralia hungarica gar aus dem Jahr 1923. Da hatte Debussy schon längst sein Spätwerk beendet und man versteht das Unverständnis das ausgelöst wurde durch Dohnanyis Landsmann und Zeitgenossen Bela Bartok mit Stücken wie dem "holzgeschnitzen Prinzen" (1916) oder durch Igor Stravinskys Sacre du Printemps (1913) oder gar Arnold Schönbergs Pierrot Lunaire (1912).
Dohnaniy war jedoch auch einer der hervorragendsten Klaviervirtuosen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und seine Werke sind virtuos, fulminant und unterhaltsam, dabei aber sehr wohlklingend. Dies ist zu einem großen Teil wohl auch das Verdienst des begabten Interpreten Markus Pawlik, der das vertrackte Fingerwerk brillant in kohärente Klangwelten zaubert. Sein dichter, reichhaltig abschattierter Klavierklang lässt die technischen Schwierigkeiten komplett vergessen und von der Welt des Virtousen träumen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren