Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kommunikation – Medien – ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von catch-a-book
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: mit leichten äusserlichen Fehlern, ungebraucht, ungelesen. Versandfertig am nächsten Werktag (mit Rechnung)! über 200.000 Bewertungen ansehen: Wir liefern schnell gute Ware!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kommunikation – Medien – Macht (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Broschiert – 24. Mai 1999


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 4,49
39 neu ab EUR 15,00 7 gebraucht ab EUR 4,49

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das "Ende von Staat, Politik und Demokratie" stellen die Herausgeber fest. An die Autoren ihres Sammelbands schrieben sie sinngemäß, die Medien seien heute nicht mehr nur Ankläger und Verteidiger, sondern auch Richter. Eine neue "magisch-technische Souveränität" habe sich etabliert, eine Medien-Allmacht -- ein "Techno-Faschismus". Gesucht wird eine Theorie, die auch das fassen kann. Die beiden Pole der modernen Medientheorie soll sie verschmelzen: Niklas Luhmanns konstruktivistisches Systemkonstrukt, das technische Grundlagen ausblendet ("Nur die Kommunikation kann kommunizieren") - und die Hardware-orientierte Maxime Friedrich Kittlers: "Nur was schaltbar ist, ist überhaupt." Die Melange muss auch Marshall McLuhans Metapher vom "Globalen Dorf" aufnehmen. Wem die Supertheorie gelingt, der besetzt "den seit Hegels Tod vakanten Platz des Königs", motivierten die Herausgeber ihre Autoren. Sie selbst steuern zwei Aufsätze bei: "Die Kommunikation der Kommunikation" und "Die Zukunft der Weltgesellschaft".

Darf jemand den Thron besteigen? Einer lehnte ihn sogar ab: Systemsoziologe Siegfried J. Schmidt schrieb zurück, die "kühnen Metaphern, Übertreibungen und Vereinseitigungen" seien bewusst und strategisch eingesetzt worden -- um, man spitze die Ohren, "Aufmerksamkeit in den Medien zu erreichen". Was nicht in die Aufmerksamkeit fällt oder gefallen ist, gibt es nicht. Weil es weder wahrgenommen, noch erinnert oder bewusst wird. Dies postuliert Cyberphilosoph Florian Rötzer in diesem Buch, das abseits von Supertheorien viel Originelles enthält (etwa eine Familienkunde der Elektrizität), "Schatzkammern der Netzkritik" öffnet und u. a. auf Kafkas Ethik der Macht zurückgreift. Ein Stanford-Professor weist schließlich darauf hin, dass die Medienmacht doch begrenzt ist, etwa im Vergleich mit der Macht des Finanzamts - "trotz aller diesbezüglichen apokalyptischen Diskurse", so Hans Ulrich Gumbrecht: "Ich kann meine Bildschirme ja abstellen." --Frank Rosenbauer

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Niels Werber ist Professor für Neue deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Siegen.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern