Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 7,95
  • Sie sparen: EUR 1,96 (25%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Koma: Kriminalroman (Ein ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Koma: Kriminalroman (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 10) Gebundene Ausgabe – 11. November 2013

4.6 von 5 Sternen 327 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 5,99 EUR 1,24
34 neu ab EUR 5,99 34 gebraucht ab EUR 1,24 2 Sammlerstück ab EUR 6,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Koma: Kriminalroman (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 10)
  • +
  • Die Larve: Harry Holes neunter Fall (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 9)
  • +
  • Leopard: Harry Holes achter Fall (Ein Harry-Hole-Krimi, Band 8)
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Personenverzeichnis der Harry Hole Krimis Jetzt reinlesen [0kb PDF]|Postkarte in Warhol-Optik Jetzt reinlesen [0kb PDF]|Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [0kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Intelligent und feinsinnig zaubert er (Nesbo) mit Sprache - grandios: Übersetzer Günther Frauenlob -, mit Charakteren und Schauplätzen [...].", Schweriner Volkszeitung, Timo Weber, 20.12.2013

"Knallharte Spannung von einem literarischen Hochkarat.", ORF3 Erlesen, 12.11.2013

"Sprachlich bestätigt Nesbo mit "Koma" einmal mehr seinen Ruf als der literarischste Krimiautor unter den zahlreichen Nordeuropäern dieses Fachs.", Nürnberger Zeitung, Christian Mückl, 12.11.2013

"Knallharte Spannung von literarischem Hochkarat.", News, 07.11.2013

Klappentext

Ein junges Mädchen wird tot im Wald gefunden. Sie wurde brutal vergewaltigt. Zehn Jahre später wird an derselben Stelle ein Polizist getötet, sein Gesicht ist grausam entstellt. Eine Sonderkommission ermittelt unter Hochdruck. Doch es geschehen weitere Morde. Die Polizei hat keine Spur, und ihr bester Ermittler Harry Hole fehlt.

Alle Produktbeschreibungen


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Marius VINE-PRODUKTTESTER am 11. November 2013
Format: Kindle Edition
Immer noch ein bisschen sprachlos sitze ich hier – hinter mir liegt ein Lesemarathon. Innerhalb von zwei Tagen habe ich das neue Buch „Koma“ von Jo Nesbo ausgelesen und bin noch etwas geplättet.
Wohl auf kein Buch habe ich mich dieses Jahr so gefreut wie auf dieses – nachdem ich in der Vorschau las, dass es mit Harry Hole weitergehen würde (was ja – ohne hier zu viel verraten zu wollen – am Ende von „Die Larve“, dem Vorgängerbuch, durchaus fraglich war).

Es ist schwierig, über dieses Buch zu schreiben und dabei Spoiler zu vermeiden. Die Handlung schlägt Volten, geschickt spielt Nesbo mit den Erwartungen des Lesers, führt ihn in Sackgassen und legt falsche Fährten.
In Oslo sterben an Schauplätzen ungelöster Verbrechen Polizisten, die damals mit der Aufklärung der Morde beauftragt waren. An den Tatorten gibt es keinerlei Hinweise und die Polizei tappt im Dunkeln.
Der Mann, der helfen könnte wäre der legendäre Harry Hole, der einzige norwegische Kommissar mit der Erfahrung bei der Ermittlung von Serientätern. Doch dieser ist nach den Ereignissen aus „Die Larve“ von der Bildfläche verschwunden.
Währenddessen liegt im Krankenhaus in Oslo auf der Intensivstation bewacht und abgeschottet ein Mann, der mit seinem Wissen die Mächtigen belasten könnte.

Man muss nicht zwingend die Vorgängerbücher aus der Feder Jo Nesbos gelesen haben, allerdings potenziert sich das Lesevergnügen, wenn man wenigstens „Die Larve“ vorher gelesen hat. Zahlreiche Fäden aus diesem Buch werden in „Koma“ wieder aufgegriffen, verknüpft und weiterentwickelt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 117 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Xirxe TOP 1000 REZENSENT am 7. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem es am Ende der 'Die Larve' alles andere als gut aussah, ob der scheinbar unverwüstliche Ermittler Harry Hole mit dem Leben davon gekommen ist, bleibt diese Unsicherheit auch mit Beginnn des 10. Bandes vorerst erhalten. Ein Mann liegt im Koma mit geheimgehaltener Identität und wird bewacht von der Polizei - denn er schwebt in Lebensgefahr. Besonders als es so aussieht, als ob sich sein Zustand wieder bessert und er sein Wissen mit Anderen teilen könnte. Derweil ist die Osloer Mordkommission auf der Suche nach einem Polizistenmörder, der Kollegen an Orten ungelöster Verbrechen auf die exakt gleiche Weise tötet wie die früheren Opfer. Trotz Einrichtung einer Sonderkommission ergeben sich keine brauchbaren Spuren - Harry Hole fehlt...
Ein wieder mal gelungener und überaus spannender Krimi, der mich (wie üblich) auf jede Menge falscher Fährten lockte. Nesbø reizt seine Fähigkeit wieder einmal überreichlich aus, ein 'eigentlich' eindeutiges Ende im nächsten Kapitel scheinbar ebenso 'eindeutig' weiterzuführen. Man glaubt zu wissen was geschah und geschieht, um dann plötzlich eines Besseren belehrt zu werden. Faszinierend, denn obwohl ich alle bisherigen Bände bereits gelesen habe (und diese Taktik bereits kenne), falle ich stets auf's Neue auf diese Täuschung herein.
Viel mehr schreiben möchte ich nicht, denn die Geschichte ist so kunstvoll gebaut, dass jedes weitere Detail zuviel von diesem Buch vorweg nimmt. Und gerade bei einem Krimi ist das ja wohl Gift pur, nicht wahr? Nur so viel sei noch verraten: Die Möglichkeit eines 11. Bandes ist durchaus gegeben ;-)
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie schafft es der Autor wieder einen so spannenden Krimi zu schreiben?! Davor ziehe ich definitiv den Hut.

Zunächst war ich ein wenig "baff" über das offene Ende des 9. Falles von Harry Hole in "Die Larve". Oleg, Harry Holes "Ziehsohn" hat diesen angeschossen, ist Harry aber auch tot? Und wie gehen Oleg und seine Mutter Rakel mit dieser Situation um? Ein Cliffhanger zum nächsten Buch "Koma". Und dem Autor ist dieser Übergang mit dem Buch "Koma" außerordentlich gut gelungen. Warum? Schwer darüber zu schreiben, denn mann könnte zuviel verraten und somit genau die raffiniert aufgebaute Spannung des Buches nehmen. Daher - sorry - fällt meine Rezension etwas nebulös aus.

Ich kann nur sagen, dass es dem Autor nicht nur gelungen ist, einen super spannenden Kriminalfall zu präsentieren, bei dem man ständig mitfiebert und hin und her schwankt, wer hinter den Taten steckt. Es ist ihm auch gelungen, den Leser auf eine emotionale Achterbahn zu schicken bezüglich dem Ermittlerteam: Wie gehen diese mit dem Wegfall eines Teammitgliedes um? Wie geht es mit Oleg und Rakel weiter?

Wie gesagt, um die Spannung nicht zu nehmen - mein kurzes Fazit: Lesen, lesen, lesen!!! Mit einer der gelungensten Fälle der Serie (wobei ich empfehle, diese in der richtigen Reihenfolge zu lesen, das erhöht das Lesevergnügen!!!) Absolut empfehlenswert!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin eigentlich ein Nesbø und Harry Hole Fan und habe mich nach "Die Larve" auf "Koma" gefreut. Doch Harry Holes Erwachen aus dem Koma und der neue bizarre Serienkiller haben mich enttäuscht. Nesbøs Romane der Harry Hole Serie wurden nach "Schneemann" eher etwas schwächer..Koma ist für mich der eindeutige Tiefpunkt. Ein wirklich zu Tode konstruierter Plot über einen einsamen Rächer, der ungeklärte Morde nachahmt. Hole taucht unvermittelt wieder völlig von seinem Kopfschuss genesen auf und wird natürlich incl. seiner geliebten Rachel bei der Jagd nach dem Täter an Leib und Leben bedroht. Es sind immer die gleichen Erzähltricks, Cliffhanger, Spannungsbögen die man aus allen Nesbø Büchern kennt.Inzwischen zu vorhersehbar. Zudem ist diese Geschichte v.a. deren Ende völlig absurd und unlogisch. Daher leider auch langweilig. Ich finde es wäre besser gewesen, Harry nicht mehr aus dem Koma zurückzuholen.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden