Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kolonien der Liebe ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kolonien der Liebe Taschenbuch – 1. Juni 1994

4.0 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle 25 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 3,80 EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 8,69
72 neu ab EUR 3,80 238 gebraucht ab EUR 0,01 6 Sammlerstück ab EUR 0,01

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Kolonien der Liebe
  • +
  • Die schönsten Jahre: Vom Glück und Unglück der Liebe
  • +
  • Alte Liebe: Roman (Hochkaräter)
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Elke Heidenreich badet nicht in stürmischen Romanzen: sie erzählt vom Glück und Elend der Liebe, so wie es jedermann vertraut, doch nicht immer gegenwärtig ist. (Der Spiegel)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie hat mehrere Kinderbücher (unter anderem «Nero Corleone») sowie Kolumnen und Erzählungen geschrieben und ist als freie Autorin und Moderatorin bei Funk und Fernsehen tätig. Von 2003 bis 2008 bestritt sie die Literatursendung «Lesen!». Im September 2009 erscheint im C. Bertelsmann Verlag das erste Programm der «Edition Elke Heidenreich», das sich dem Thema Musik in Büchern widmet und deren Herausgeberin sie ist.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Peter Berlin VINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2002
Format: Taschenbuch
Es handelt sich um eine Sammlung von Kurzgeschichte, die um das Thema Liebe kreisen. Um es gleich voranzustellen: Es handelt sich um ein wirklich gutes und empfehlenswertes Buch. Die Sprache ist knapp und schnörkellos, vieles wird nur angerissen, aber die Situation der Betroffenen kommt sehr klar rüber. Insgesamt kein sehr erfreuliches Bild dass uns die Autorin zeigt. Die Liebe kommt hier nur abwesend oder als Verlust vor. Glücklich gemacht hat sie keinen der Betroffenen in den Kurzgeschichten. Sie führen in den Tod, wie in der letzten Geschichte „Das Herz kaum größer als die Leichenfaust" oder in die reine Verzweifelung wie in „Max". Die Liebe ein Traum, der nur kurz währt und auf den aufzuwachen, einfach schrecklich ist. Doch der Traum wird weitergeträumt. Gelungen!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dass manche negativ berührt sind, liegt, glaube ich, daran, dass Elke Heidenreichs Kurzgeschichten "Kolonien der Liebe" völlig anders daherkommen, als ihre Kolumnen und manches andere, was man so kennt von ihr.
Denn irgendwie wirkt Frau Heidenreich immer ein bisschen schnoddrig-naiv-klug (was ich auch mag, aber nicht ein ganzes Buch lang). Jedenfalls: So sind diese Geschichten nicht. Sie sind traurig, sie sind großartig, sie erzählen wunderbar.
Frau Heidenreich fängt Momente ein, die große Aussagekraft haben und erzählt sie so, dass sie lange im Gedächtnis bleiben.
Ich hatte das Buch eigentlich in einem Buchpaket ersteigert, um es bei bookcrossing in die Welt zu schicken, aber leider: Das bleibt bei mir zu Hause, weil ich da noch öfter reinschauen will.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit dem o.g. Erzählband gelang Elke Heidenreich der Durchbruch als literarische Schriftstellerin. Der Spiegel schreibt zu diesem Titel (zit.): "Elke Heidenreich badet nicht in stürmischen Romanzen, sie erzählt vom Glück und Elend der Liebe, so wie es jedermann vertraut, doch nicht immer gegenwärtig ist."

Der Band enthält neun Kurzgeschichten rund um die Liebe. Sie schreibt spannend, direkt, d.h. sie macht nicht viele Umschreibungen. Mir kommt Richard Fords Erzählband Rock Springs 1987, deutsch 1989, in den Sinn. Ihm wie auch Elke Heidenreich geht es darum, vom Leben zu erzählen, von der Liebe und auch von dem, was dazwischen liegt. Man bekommt schicksalhaftes Leben vorgesetzt, das einen teils nachdenklich, traurig oder auch heiter stimmt.
Der Autorin liegt die kleine Form; sie ist eine Künstlerin im Weglassen: viele Worte macht sie nicht, aber die, die sie macht, sind so präzise und passend, dass man sich auf jeden folgenden Satz freut. Es macht Spass, Elke Heidenreich zu lesen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Elke Heidenreich, den meisten bekannt als Frau Stratmann oder allgemein als Quasselstrippe in Fernsehen und Hörfunk zeigt mit dieser bemerkenswerten Sammlung von Kurzgeschichten, dass sie zu den besten Autoren der Gegenwart gehört. Sie hält nicht viel von intellektuellen, weltfremden Satzmonstern, ihr geht es darum, vom Leben zu erzählen, von der Liebe und allem, was dazwischenliegt. Ihre Erzählungen SIND Leben, sie bringen einen zum Nachdenken, machen traurig, erheitern aber auch und sind vor allen Dingen lesenswert. In Zeiten, in denen einem pseudo-coole Schicksale von Popliteraten um die Ohren gehauen werden, sind Elke Heidenreichs "Kolonien der Liebe" der Beweis, dass es auch besser geht. Kaufen!!!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe viel mit ihr gelacht und geschmunzelt. Manchmal war ich auch traurig. Doch ein paar Sätze von ihr genügten, und schon besserte sich meine Laune wieder.
Nun ist die Zeit vorbei. Unsere Affäre war kurz und heftig. Und sie war viel zu schade für nur eine Nacht. Ich werde sie zwar nie anrufen, aber ich werde mir immer mal wieder Zeit für sie nehmen. Denn die Heidenreich hat schöne kleine Geschichten über die Liebe geschrieben, die mal durch Ironie, mal durch Tiefgang und mal durch eine sehr dichte Sprache beeindrucken.
Ich habe mich nicht in dieses Buch verliebt, aber es bietet sehr unterhaltsame Kurzweil.
Wer beim Thema Liebe (vor allem enttäuschte) mehr lachen und leiden will, dem sei Alain de Bottons "Versuch über die Liebe" empfohlen. Selten so originell verpackte Gedanken zum ewigen Thema gelesen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Ich habe keine kitschigen Liebesgeschichten a la Courths-Mahler erwartet, aber dafür Geschichten mit Herz und Schnauze.
Oft sind die Geschichten um die Liebe (wie im wahren Leben) gar nicht einfach und schön und es ist gar nicht so einfach hinter all dem täglichen Kleinkriegseinerlei die im Titel beschriebene "Liebe" zu entdecken.
Einige Gemeinsamkeiten sind mir bei den Kurzgeschichten aber dann doch aufgefallen. Das Verhältnis zwischen Töchtern und Mutter ist eine Katastrophe; die Töchter hassen ihre Mütter, die widerum verstehen ihre Töchter nicht. Alle Mütter sind furchtbar schlechte Köchinnen. Die Ehen der vorkommenden Elternpaare sind jeweils eine Katastrophe; oft betrügt der Vater die Mutter. Meistens wachsen die Töchter ganz ohne Vater auf, weil der im Büro ist oder sich anderweitig abgesetzt hat.
Nach dem Lesen der ersten beiden Geschichten war ich zwar etwas verwundert über die verkrachten Familienexistenzen, aber diese Geschichten lasen sich gut und hatten ihren eigenen rauhen, spröden und widerborstigen Charme. Beim Lesen der zweiten Geschichte "Kleine Reise" (sie führt ins offensichtlich verhaßte Berlin), war ich mit jeder Seite mehr genervt und habe mich gefragt, was diese gallige, übelgelaunte Geschichte soll und wo und wie hat sie etwas mit Liebe zu tun?
"Apokalypse now" schliesßlich schildert einen völlig abstrusen Fall von Liebe; klingt irgendwie ziemlich "gewollt". Witzig und zugleich rührend ist die (Weihnachts-)Geschichte "Erika". Die restlichen drei Geschichten habe ich mir nach kurzem Überfliegen "geschenkt".
Schade, ich habe mehr erwartet.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden