Facebook Twitter Pinterest
Kobaia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 19,98

Kobaia Import

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,91 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Kobaia
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 20. März 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 20,91
EUR 17,58 EUR 38,23
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 17,58 2 gebraucht ab EUR 38,23

Hinweise und Aktionen


Magma-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Kobaia
  • +
  • 1001 Centigrades
Gesamtpreis: EUR 59,86
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. März 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Import
  • Label: Seventh Records / V
  • ASIN: B0006PV5OE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 131.886 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit diesem Doppelalbum erblickte 1970 einer der aufregendsten und außergewöhnlichsten Musikformationen das Licht der Öffentlichkeit. Die Legende vom Planeten Kobaia wurde geboren und so wird auf dieser Platte ausschließlich auf kobaianisch gesungen. Da es das Debutalbum von Magma ist, kann man nicht erwarten, solche Sachen wie "Mekanik destruktiw Kommandoh", "Köhntarkösz", "Üdü Wüdü" oder das aktuellste Werk "Kohntarkosz Anteria" zu Gehör zu bekommen. Hier wurde noch wirklich stilistisch experimentiert, was auch mit der relativ großen Bandbesetzung (inklusive 3 Saxophonisten) zu tun hat. Trotzdem kann man schon im Opener "Kobaia" ein unbekanntes Universum betreten, mysteriöser und abenteuerlicher als manch guter Science-fiction Roman. Mein persönlicher Favourit: der Track "Stoah". Wenn Christian Vander, Schlagzeuger und Komponist von Magma im Intro auf bestialischste Weise kobaianische Verse schreit, läuft es mir eiskalt über den Rücken. Meiner Meinung ein gutes Omen, denn wenige Platten haben dies bis jetzt bei mir verursachen können.
Wer Bands wie Gong, Soft Machine und diverse Vertreter dieser musikalischen Gattung mag und offen ist für eine ordentliche Prise Mystik und Exotik, ist hier wirklich gut bedient.
Einsteigern seien jedoch die oben genannten Werke eher empfohlen, Kenner der Band können bedendenlos zugreifen (wie bei allen Werken der Band).
Kurz und knapp:
Ein tolles Debut einer tollen Band, deswegen 4 Punkte.
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Creme de la Creme des französischen Rockjazz der 70er und 80er Jahre spielen eine fantastische Oper des Komonisten Christian Vander. Aussergewöhnliche Kompositionen. Tolle Arrangements. Grossartige Solisten.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren