Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Klute 1971 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

Privatdetektiv John Klute erhält den Auftrag, nach seinem verschwundenen Freund Tom Gruneman zu suchen. Die einzige heiße Spur führt nach New York zu der abgebrühten Edelprostituierten Bree Daniels. Bree verhält sich zunächst abweisend, doch als sie mysteriöse Anrufe bekommt und das Gefühl hat, verfolgt zu werden, erklärt sie sich zur Zusammenarbeit mit Klute bereit. Zu beider Überraschung ist ihre Beziehung bald mehr als nur geschäftlicher Natur...

Darsteller:
Barry Snider, Robert Milli
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 48 Minuten
Darsteller Barry Snider, Robert Milli, Donald Sutherland, Jane White, Charles Cioffi, Jane Fonda, Vivian Nathan, Morris Strassberg, Betty Murray, Roy Scheider, Dorothy Tristan
Regisseur Alan J. Pakula
Genres Thriller
Studio SÃddeutsche Zeitung (SZ-Cinemathek)
Veröffentlichungsdatum 28. Juli 2006
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Estragon TOP 1000 REZENSENT am 21. März 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist ein Rätsel, weshalb die Regie-Karriere von Alan J. Pakula (1928-1998), am Ende derart verläpperte. Seit den 1980er Jahren lieferte Pakula nur noch sehr biederes Handwerk. Vor dem Hintergrund seiner legendären Paranoia-Trilogie der 1970er Jahre – »Klute« (1971), »The Parallax View / Zeuge einer Verschwörung« (1973) und »All the President’s Men / Die Unbestechlichen« (1976) – mutet das höchst seltsam an.

Obschon »Klute« durchaus dem Thriller-Genre zuzuordnen ist, handelt es sich nicht um einen Whodunit. Die Antwort auf die Frage, wer hinter dem Verschwinden eines Mannes und der Tötung mindestens einer Prostituierten steckt, wird dem Zuschauer verhältnismäßig rasch offenbart. Natürlich bleiben die Fragen, ob der Täter am Ende entlarvt wird und ob er eventuell ein weiteres Mal zuschlägt. Doch durch die Aufdeckung der Täteridentität schafft Pakula auch Raum für die Beschäftigung mit den eigentlichen Hauptfiguren des Films.

Zum einen ist da der Detektiv Klute (Donald Sutherland), der aus der Provinz in die Großstadt kommt. Er verkörpert eine Mischung aus Schüchternheit und Bestimmtheit. Darin und auch in der leicht unbeholfenen Schlaksigkeit seiner Physiognomie ähnelt er den Figuren, die einst von James Stewart gespielt wurden. Jane Fonda spielt das Callgirl Bree Daniels. Sie strahlt einerseits eine große Professionalität aus, leidet andererseits aber unter einer beträchtlichen Selbstentfremdung, weshalb sie auch in psychotherapeutischer Behandlung ist.

Klute ermittelt als Freundschaftsdienst gegenüber der Familie im Fall eines spurlos verschwundenen Mannes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Klute" ist grundsätzlich ein Thriller. Doch ist dieser Film zugleich eine Charakter- und (mit Abstrichen)Milieustudie, angereichert mit Elementen eines ungewöhnlichen Beziehungsdramas mit einem Schuss Erotik.

Ein biederer Geschäftsmann, Familienvater,verschwindet. Allen Anschein nach führte dieser aber ein Doppelleben, da öbszöne Briefe gefunden werden, die seine Unterschrift tragen. Gerichtet sind sie an die New Yorker (Edel)Prostituierte Bree Daniels, gespielt von Jane Fonda. Der Ermittler John Klute, dargestellt von Donald Sutherland, soll den verschwundenen Tom Gruneberg finden. Zu diesem Zweck nimmt er Kontakt mit Bree auf. Anfänglich zeigt sie sich sehr abweisend, langsam kommen sich die Prostituierte und der Fahnder näher. Brees Ex-Zuhälter verweist Klute an eine weitere Prostituierte, die eventuell Hinweise liefern könne. Klute und Bree befragen die Frau, die kurz darauf umgebracht wird. Die Gefahr, in der sich Bree Daniels befindet, wird so mit einem Schlag offensichtlich. Wird es dem Mörder gelingen, Bree ebenfalls zu töten? Kann Klute dies verhindern?

Regisseur Alan J. Pakula gelingt hier ein ungemein spannedner, atmosphärisch dichter Paranoia-Thriller (Er sollte das Motiv der dunklen Verschwörung in den nachfolgenden Filmen "The Parallax View - Zeuge einer Verschwörung" 1974 und "Die Unbestechlichen" 1976 nochmals virtuos in Szene setzen). Sutherland spielt den Fahnder gut, wird aber von Jane Fonda übertrumpft. Ihre Darstellung der äußerlich kalten Prostituierten ist großartig, sie bekam dafür den Oscar. Bezeichnend hierfür die Dialoge, in denen Bree kühl und leicht abwertend Auskunft über ihre Arbeit und ihre Kunden gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 500 REZENSENT am 7. Juli 2016
Format: DVD
Tom Gruneman wird vermisst.
Seltsamerweise tauchen nun Beweise auf das er die New Yorker Prostituierte Bree Daniels obszön belästigt haben soll.
John Klute, sein bester Freund und Privatdetektiv, wird beauftragt der Sache nachzugehen und begibt sich in den Big Apple.
Nach anfänglichen Reibereien ist Bree nun auch bereit mit Klute zusammen zuarbeiten da sie in der Tat belästigt und gestalked wird.
Bei den mühsamen Ermittlungen bleibt es nicht aus das Klute mit voller Wucht in das dreckige Drogen/Prostitutions Milieu hineingezogen wird.
Aber das soll nicht das größte Problem sein denn irgendjemand beobachtet die Beiden.....

Klute aus dem Jahr 1971 zählt mal wieder zur Kategorie: Klassiker die ich aus irgendeinem Grund bis dato nicht gesehen habe.
Und wie so oft in dieser Kategorie muss ich konstatieren: Leider.
Klute ist ein kleines Meisterwerk des Genre.
Rein von der Atmosphäre und vom Grundtenor her hat er mich an Filme wie Serpico, Crusing oder French Connection erinnert obwohl diese Inhaltlich abweichen.
Hier stimmt einfach alles: Tempo, Timing, Kamera, Soundtrack.....gerade der Soundtrack ist nahezu Perfekt und hätte so auch in den so von mir geliebten Giallos von Argento, Martino oder Bava Platz gefunden.

Aber auch Dialoge, Atmosphäre und Setting sind stimmig und malen ein düsteres Bild des New York Anfang der 70er Jahre.
Nicht zuletzt sei der Plot erwähnt der eine Mischung aus Thriller und Charakterstudie beinhaltet.
Auch hier wurde die perfekte Balance gefunden.
Abschließend die Darsteller die allesamt zu überzeugen wissen.
U.a. mit dabei sind: Donald Sutherland, Jane Fonda, Roy Scheider, Charles Cioffi und Dorothy Tristan.
5 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen