Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kleines Lexikon der Sprac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kleines Lexikon der Sprachen: Von Albanisch bis Zulu (Beck'sche Reihe) Taschenbuch – 2. Oktober 2002

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 5,41
63 neu ab EUR 18,90 11 gebraucht ab EUR 5,41

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Kleines Lexikon der Sprachen: Von Albanisch bis Zulu (Beck'sche Reihe)
  • +
  • Kleines Lexikon der Völker: Von Aborigines bis Zapoteken (Beck'sche Reihe)
  • +
  • Lexikon der untergegangenen Sprachen (Beck'sche Reihe)
Gesamtpreis: EUR 46,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Harald Haarmann gehört zu den weltweit bekanntesten Sprachwissenschaftlern. Er ist Mitglied des Forschungsteams des "Research Centre on Multilingualism" (Brüssel) und an mehreren Forschungsprojekten beteiligt. Mit seiner Universalgeschichte der Schrift (41998) ist er einem größeren Publikum bekannt geworden. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ganz bescheiden als „kleines Lexikon" im Taschenbuchformat kommt dieses Buch daher. Es enthält jedoch umfangreiche Angaben zu über 200 Sprachen und Sprachfamilien, deren Verbreitung, Verwandtschaften, Geschichte und Charakteristika auf jeweils 1 - 5 Seiten dargestellt werden. Dabei werden neben Weltsprachen mit mehr als 100 Millionen Sprechern (Deutsch gehört mit 101 Mill. gerade noch dazu) auch einige Zwergsprachen mit weniger als 1000 Sprechern (z. B. Ainu auf Hokkaido) sowie ausgestorbene Sprachen wie Akkadisch, die älteste überlieferte Schriftsprache, berücksichtigt.
Die Artikel sind flüssig lesbar und mit Ausnahme einiger nicht erklärter Fachbegriffe allgemein verständlich. Hier wäre zusätzlich zu Literaturliste und Register der Sprachen ein Glossar hilfreich gewesen.
Beim Lesen trifft man auf interessant klingende, gleichwohl nie zuvor gehörte Sprachen wie Witoto (Kolumbien), Kymrisch (Wales) oder Sko (Papua). Wußten Sie, daß das ursprünglich als Plansprache konzipierte Esperanto von mehreren tausend Menschen als Muttersprache gesprochen wird?
Ein sehr empfehlenswertes Buch, nicht nur als Nachschlagewerk.
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. Januar 2007
Format: Taschenbuch
In seiner zweiten, überarbeiteten Auflage beginnt Harald Haarmanns "Kleines Lexikon der Sprachen" entgegen seinem Untertitel mit einem Beitrag zur nordwestlichen Kaukasussprache "Abchasisch", der weitere neun Artikeln folgen, bis dann schließlich "Albanisch" behandelt wird.

In seinem Vorwort hinterfragt der promovierte Philologe zunächst Art und Ausmaß einer in metaphorischer Weise häufig als "babylonische Sprachverwirrung" beschriebenen Vielfalt. Die Zahl der Sprachen in der Welt unterliegt einem permanent dynamischen Wandel. Sprachen sind daher auch als besondere Manifestationen der Geschichte zu verstehen. Für die Gegenwart sind hierbei neben einer vornehmlich englisch geprägten Globalisierung besonders (Im)migration und sprachliche Differenzierung infolge neuer nationaler Identität als wichtige Faktoren zu nennen. Der Autor weist daraufhin, dass es keinen allgemein anerkannten Kriterienkatalog zur Kategorisierung der Sprachen gibt. Hierzu zählt auch die Differenzierung zwischen Sprache und Dialekt. Je nach Anwendung subjektiver (Verständnisbarriere), bzw. objektiver (lexikostatistische Distanz) Kriterien kann man weltweit zwischen 2500 bis 10.000 Sprachen zählen. Haarmann geht von einer Gesamtzahl von 6417 Sprachen in der Gegenwart aus, die er für die fünf Kontinente weiter aufschlüsselt. Einer Tabelle der "Sprachen mit mehr als 100 Mio. Sprechern" folgt eine Weltkarte mit der Abbildung von Sprachfamilien, sowie Sprachen, die keine genealogischen Verwandtschaften besitzen und daher als isoliert bezeichnet werden.

Alle Lexikonartikel sind nach einem durchgehenden Schema aufgebaut. Zu den einzelnen Aspekten, die jedoch nicht bei jedem Eintrag im selben Umfang berücksichtigt wurden, zählen u. a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Autor gibt eine sehr interessante Übersicht über alle Sprachstämme. Er beschränkt sich hierbei nicht lediglich auf die Weltsprachen, sondern auch einige Zwergsprachen werden vorgestellt (und die Notwendigkeit ihrer Erhaltung). Auch wird erklärt was eine isolierte Sprache ist. Das Buch ist leicht verständlich und interessant geschrieben. Wirklich ohne Ausnahme jedem zu empfehlen, da auch zum kurzen Nachschlagen sehr geeignet.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden