Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Kleine Wochenend- und Festtagstorten von [Twenhöfel, Jacqueline]
Anzeige für Kindle-App

Kleine Wochenend- und Festtagstorten Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kleine Torten für besondere Tage! Gönnen Sie sich feine Verwöhnmomente, machen Sie das Wochenende zum kulinarischen Fest, verschenken Sie liebevoll verzierte Geburtstagstorten. Mit diesem Buch haben Sie die perfekten Rezepte für köstliche Torten aus der kleinen Springform. Ob sahnig-zart, schokoladig-aromatisch oder fruchtig-frisch: alle Torten gelingen garantiert!


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jacqueline Böttcher studierte Ökotrophologie mit Schwerpunkt Ernährung, Diätetik und Gesundheitsberatung. Nach ihrem Studium arbeitete sie im Südwest Verlag im Redaktionsbereich „Essen und Trinken“. Als freie Lektorin, Autorin und Foodfotografin hat sie sich auf Kochbücher und Ernährungsratgeber spezialisiert. Hier verbindet sie ihre Liebe für gute, kreative Küche mit der Lust, neue Rezepte zu entwickeln.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 4238 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 112 Seiten
  • Verlag: Bassermann Inspiration (18. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H9BLVYC
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #184.921 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich sehr angesprochen, weil ich 1. sehr gerne backe und auch esse, und 2. die Kuchenmengen klein sind und dementsprechend auch schnell aufgebraucht werden. Das Buch enthält sehr schöne Rezepte und auf anhieb konnte ich mindestens 5 davon nachbacken, weil ich eben auch die Zutaten da hatte. Aber wie schon gesagt, aus meiner Sicht ist es kein Buch für "blutige" Anfänger. Denn nur die Tatsache, dass es sich hier um mini Versionen handelt, sagt nichts darüber, wieviel Arbeit doch in so einer Torte steckt.
Mir hat das Buch ansich sehr gut gefallen und ich werde definitiv noch einiges daraus backen.
Sternabzug gab es, weil sehr viel mit Gelatine gearbeitet wird und auch mit Produkten die Gelatine enthalten. Leider ist kein Vermerk oder Hinweis, wie man die Gelatine oder eben solche Produkte ersetzen kann. Außerdem wird in manchen Rezepten in der Anleitung beschrieben ... 2-3 EL von der Masse beiseite Stellen..., leider sucht man im Weiterverlauf der Anleitung vergeblich nach der Weiterverarbeitung der beiseite gestellten Zutaten. Für passionierte Bäcker und erfahrene stellen diese kleinen Fehler keine Probleme dar, aber für unerfahrene Bäcker ist es sicherlich nicht schön. Auch ist die Abfolge der Zubereitung für die Teige nicht unbedingt sinnvoll. Ein weiterer Kritikpunkt sind die geringen Mengenangaben bei der Deko, wenn man z.B. Kuvertüre in 50 ml heißer Sahne schmelzen muss!!! Das geht natürlich nicht und da erkennt man, dass die Rezepte ursprünglich für große Formen gewesen sind, in so einem Fall muss mann entweder eine größere Menge zur Bearbeitung nehmen oder man ist Kreativ und macht was anderes drauf!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Endlich mal ein prima Buch, das für wenig Geld tolle Rezepte für Torten enthält! Die Fotos lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen, so viele Augenweiden sind darin zu finden, so u.a. die Sahnetorte mit gebrannten Mandeln, die Himbeer-Kokos-Sahnetorte oder auch die klassische Erdbeertorte und die Sachertorte. Erst richtig umwerfend wird es bei Nougattorte mit Walnüssen und Karamellsauce oder der fruchtigen Ananastorte mit Kokos-Quarkcreme.
Man sieht, unzählige Leckereien warten darauf, ausprobiert und kreiert zu werden.

Mir gefällt an den Buch so einiges, so werden die genauen Arbeitsschritte genaustens erklärt, die Beschreibungen für die Zutaten sind sehr übersichtlich gestaltet und die Rezepte sind mehr als abwechslungsreich, da bleiben keine Wünsche offen. Ich habe schon einige davon ausprobiert, und bin von diesem Tortenbuch absolut überzeugt. Also ran, nachbacken erwünscht. :)
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Meine Lieblinge: die Zitronentorte, die Wallnuss-Nougatt-Torte und seit heute auch die Mohn-Birnen-Torte... Man kann sich in die Sachen in diesem Buch reinsetzen!

Zum Aufbau: Beschreibung der wichtigsten Werkzeuge, der wichtigsten Materialien und dann kommen die Rezepte. Frau Twenhöfel hat ein paar schöne Rezepte rausgesucht, darunter im hinteren Teil des Buchs die Klassiker wie die Schwarzwälder Kirschtorte.

Die Rezepte sind so beschrieben, dass sie für Anfänger mit ersten Erfahrungen gut umsetzbar sind. Trotzdem ist gerade bei den Rezepten mit Schwierigkeitsgrad mittel und schwer einiges an Übung erforderlich ist, damit sie vorzeigbar gelingen. Die Inhaltsangaben sind i.W. vollständig, was die Arbeit sehr erleichtert.

Wer die Sachen backt, der sollte aber sehr viel Appetit mit bringen. Zwar sind die Torten für eine 24cm-Form, aber ein Stückt macht teilweise schon sowas von satt... Sahne, viel Sahne. Dazu viel Schokolade... Und alles mit Gelatine und Sahnefestiger steif gemacht. Knallt ganz schön rein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
habe "mein" Buch vorgestern erhalten und fand es äußerst ansprechend. Klar, die Kuchenideen sind nichts neues, aber ich finde die Aufmachung nett - und bevor ich mich hinsetze und meine ganzen Rezepte für größere Kuchen runterrechne, schlage ich doch lieber ein kleines Büchlein auf und habe alles beisammen.
Ich fand auch die Zutatenlisten der meißten Kuchen nicht allzu außergewöhnlich - spontan hätte ich sogar 2 Kuchen backen können ohne vorher einkaufen gehen zu müssen.

Das habe ich dann auch getan. Zumindest einen Kuchen. Halb.
Ich wollte die Sachertorte nachbacken. Habe ich vorher noch nie gemacht und das Rezept las sich sehr einfach, also fix alle Zutaten zusammengekramt und auf ins Gefecht!
Das Erste, das mir auffiel war, dass links in den Zutatenangaben 6 Eier standen. Im Anleitungstext wurden aber nur 3 erwähnt.
Das nächste, was ich ein wenig komisch fand war, dass nichts zum Einfetten der Form gesagt wurde (es steht im Rezept nur, dass man den Boden der Form mit Backpapier auslegen soll). Habe dann gewohnheitsmäßig gefettet und mit Meh bestäubt.
Das nächste Problem war der Guss - ein paar EL Zuckerwasser haben nicht die nötige Hitze um eine solche Menge Schokolade zu schmelzen (und außerdem sind die Chancen, dass man ohne vernünftiges temperieren plötzlich mit einem Kristallinen Klumpen Etwas kämpfen darf sehr hoch..Schokolade reagiert schließlich mit Wasser..). Mir war es irgendwann zu doof. Als mir dann noch der obere Teil des Kuchens davongebröckelt ist, habe ich das Buch erstmal in die Ecke gelegt und beschlossen, es irgendwann nochmal so zu versuchen, wie ich es von anderen Kuchen/Torten her kenne.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover