Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kleine Haie ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kleine Haie

4.7 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 15,49
EUR 12,47 EUR 11,48
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • Kleine Haie
  • +
  • Der bewegte Mann
Gesamtpreis: EUR 20,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Gedeon Burckhard, Jürgen Vogel, Kai Wiesinger
  • Regisseur(e): Sönke Wortmann
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Turbine Medien (Rough Trade Distribution)
  • Erscheinungstermin: 15. April 2010
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003BOU6OM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.989 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Tellerwäscher Ingo will nur einen Stuhl zurückbringen. Er weiß nicht, dass er vor der Prüfungskommission der Schauspielschule steht, die seine Schimpfkanonade für eine gelungene Improvisation hält. Er lernt Johannes kennen, der Schauspieler werden möchte, aber bislang jede Aufnahmeprüfung vergeigt hat. Die beiden treffen Ali, einen vor Talent strotzenden Alleskönner, sowie Ulf. Ulf steht auf Hard-Rock und hat einen Kampfnamen: Bierchen! In München schlagen sie sich als Aktmodelle und Blutspender durchs Leben und schließen Freundschaft mit Herta und ihrer singenden Säge. Dann tritt die verschworene Gemeinschaft zur entscheidenden Prüfung an...

Amazon.de

Früher (von 1992) locker-flockiger Komödienspaß von Sönke Wortman, der später mit den Bestseller-Adaptionen Der bewegte Mann (1994) und Hera Linds Das Superweib (1995) große Kinokassen-Erfolge landete. Es ist die witzige, charmante Geschichte dreier Schauspielschul-Aspiranten (Kai Wiesinger aus 14 Tage lebenslänglich als netter mit Prüfungsangst, Jürgen Vogel aus Das Leben ist eine Baustelle mit seinem Markenzeichen sexy Zahnlücke und der schöne Gedeon Burkhard als selbstbewusster Ehrgeizling) -- der eine ungewollt in einer der witzigsten Szenen: Der kleine Ruhrpottprolet Ingo (Vogel) stürmt in den Prüfungsraum und will eigentlich nur einen Stuhl zurückgeben, beeindruckt die Schauspiellehrer mit seiner "Performance" aber so sehr, dass sie ihn aufnehmen wollen.

Nach einer turbulenten Hitchhiker-Tour (bei der sie "Bierchen" Armin Rhode als durchgeknallter, aber freundlicher Rocker mitnimmt) gen Süden landen sie in München, wo sie die patente, sägespielende Herta (Meret Becker) nicht nur zum Schnorren zu Büffets in der Künstlerszene mitnimmt. Wie das Quartett mit Freundschaft, Liebe und Karriere umgeht, schildert Wortmann, der selbst an der Münchner Filmhochschule studiert hat, sensibel und mit sehr viel Witz und Sinn für Ironie.

Obwohl die sympathischen Figuren manchmal überzeichnet sind, dominiert noch ein realistischerer Ton als bei Wortmanns Folgefilmen in seiner sympathischen Geschichte (beim Drehbuch war Wortmann Co-Autor), für die sich nicht nur aufstrebende Film- und Theatermenschen erwärmen können. --Heike Angermaier -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Es gibt Filme, denen man ein größeres Publikum wünschen würde. Ein kleines Budget für den Dreh und die Vermarktung und (damals noch) wenig bekannte Schauspieler haben zu der Zeit wahrscheinlich verhindert, daß "Kleine Haie" größere Furore gemacht hat. Auch im Abendprogramm des Fernsehens lief er bisher selten, wohl allenfalls mal im dritten Programm.
Doch ich kann mich kaum entsinnen, wann ein Film zuletzt auf mich derart "rund" gewirkt hat. Oberflächlich betrachtet ist er eine lockere Komödie, aber eigentlich ist er eine romantische Novelle über das Leben, die Freundschaft und - natürlich - die Schauspielerei.
Der Zufall führt drei junge Männer zusammen, einen geradlinigen Kumpeltypen aus dem Ruhrpott mit schriftstellerischen Ambitionen, einen Playboy und einen sensiblen Künstlertypen. Das Band, das sie verbindet, ist eben die Schauspielerei, obwohl sie alle aus höchst unterschiedlichen Beweggründen zu ihr gekommen sind. Der klassischen Bühne, die heute hinter Hollywood-Starrummel, Glamourblendwerk und aufwendiger Pyrotechnik manchmal fast völlig in Vergessenheit geraten ist, wird in diesem Film eine Liebeserklärung gemacht. Mit Jürgen Vogel, Kai Wiesinger und Gedeon Burkhard fand der Regisseur Sönke Wortmann ein Ensemble, das der Geschichte exakt die nötige Spannung verleiht, um den Film zu einem wahren Vergnügen zu machen.
Eine Liebeserklärung an das Schauspiel, wie schon gesagt, aber darüberhinaus auch an München, das ganz jenseits von Bierseligkeit und Oktoberfest die passende Kulisse abgibt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Kleine Haie" ist eine der liebevollsten deutschen Komödien.
3 junge Typen treffen in München aufeinander und wohnen dort eine Zeit lang zusammen. Einer von ihnen (Kai Wiesinger) will um jeden Preis auf der dortigen Schauspielschule aufgenommen werden, doch leider schafft das genau der, der es eigentlich nicht so sehr will (Gedeon Burkhardt). Dazwischen ist ein weiterer Kumpane (Jürgen Vogel), der eigentlich gar nichts wirklich will vom Leben. Meret Becker mischt als ebensolche "Lebenskünstlerin" mit und daraus ergibt sich ein sehr schöner Film, der den man sich gerne öfters anschauen kann/darf. Deswegen lohnt sich der Kauf dieser DVD auf jeden Fall!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Man sieht die Handschrift Sönke Wortmanns deutlich. Aber damals war er eben noch nicht so sehr darauf aus, Filme für ein Massenpublikum in unverantwortlicherweise zu "glätten" (wie es am übelsten in Ralf Königs Bewegtem Mann passierte). Was beim Kleinen Heye etwas stört, ist höchstens der Kommentar im Bonustrack, der den Film leider manchmal entzaubert. Schaut euch das lieber nicht direkt nach dem Film an. Denn der ist ziemlich großartig. Vielleicht hat er es nur deshalb damals nicht in den Olymp geschafft, weil das Filmplakat und auch das inzwischen abgewandelte Videocover einfach nichtssagend sind und mit dem Film wenig zu tun haben. Dadurch wurde möglicherweise ein völlig falsches Zielpublikum angesprochen. Es war aber vermutlich auch wirklich schwer, einen passenden Aufmacher dafür zu finden. Jede Szene steht so brillant für sich, dass keine davon so herausgehoben werden kann und dennoch dem Film gerecht wird. Schönes Beispiel dafür, warum Intelligenz immer zu Problemen führt.
Ich will daher auch gar nicht damit anfangen, spezielle Szenen herauszustellen oder die schauspielerische Qualität von bestimmten Darstellern besonders würdigen. Der Film lebt davon, dass dies nicht sein soll. Auch kleine Nebenrollen sind nämlich sehr eindrucksvoll gespielt. Vor allem hat er eine Stimmung, die eine enorme Wirkung beim Zuschauer erzielt. Sicher war das auch der Grund dafür, warum der Film quasi zweimal ins Kino kam...auf Wunsch vieler Zuschauer.
Absolute Empfehlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Juli 2003
Format: DVD
Hurra, nach langer Wartezeit kommt nun endlich einer der witzigsten deutschen Filme der 90er Jahre in die Kino.
Sönke Wortmann hat mit seinem Ensemble aus damals noch unbekannten Schauspielern wie Gedeon Burkhardt, Kai Wiesinger und Jürgen Vogel in den Haupt, sowie z.b. Meret Becker und Armin Rohde in Nebenrollen es geschafft einen richtigen Klassiker zu produzieren. Die Geschichte handelt von 3 jungen Männern, die ihrem Traum wahrmachen wollen und Schausieler zu werden(Gut, damals gab es noch nicht so viele Soaps aber da sind ja auch keine Schauspieler dabei). Die Geschichte beginnt in Essen , wo sich die Jürgen Vogel und Kai Wiesinger das erste Mal an der Schauspielschule treffen, Kai Wiesinger spricht vor und wird nicht genommen, Jürgen Vogel will eigentlich nur einen Barhocker zurückbringen , dies wird aber als Improvisation des Vorsprechens von der Leitung der Schauspielschule empfunden , was seinerseits zu einem der lustigsten Ausraster des Films gehört. Nach Essen geht die Reise nach München weiter, auf dem Weg dorthin treffen die beiden noch Armin Rohde alias Bierchen/Ulf und Gedeon Burkhardt, der das schauspielende Trio komplettiert. Wenn diese 3 Charaktere zusammenspielen , Jürgen Vogel als zufällige , eher gezwungene Begabung, Gedeon Burkhardt als affektierter Egozentriker und Womanizer sowie Kai Wiesinger als Weichei bleibt kein Auge trocken vor Lachen.
Zu den technischen Features der DVD ist noch nichts bekannt, ich werde sie mir aber auf jeden Fall holen, da meine Videokassette schon ziemlich abgenutzt ist. Hoffentlich packt Universum auf die DVD noch ein paar Extras drauf.
Kaufen
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden