Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Klaviersonaten 2 und 3 / ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Klaviersonaten 2 und 3 / Scherzo 3

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Januar 1988
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 4,31 EUR 1,94
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 4,31 10 gebraucht ab EUR 1,94 1 Sammlerstück(e) ab EUR 24,00

Hinweise und Aktionen


Martha Argerich-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: Frederic Chopin
  • Audio CD (5. Januar 1988)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B00000E3EB
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 225.288 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
8:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
1:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
11:02
Nur Album
7
30
2:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
8:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

-titolo-sonate per pianoforte n.2, n.3 - scherzo n.3compositore-fryderyk franciszek chopin interpreti-martha argerich (pianoforte)etichetta-deutsche grammophonn. dischi1data2 febbraio 1988supportocd audiogeneremusica da camera


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Meiner Meinung nach zeigen diese Aufnahmen sehr gut, warum Martha Argerich zu den besten ihres Fachs gehört. Man sagt ihr ja ein besonders brillantes Chopin-Spiel nach. Und hier hört man, dass dies nicht nur so ein Spruch ist. In den schnellen Passagen kommen die von mir so geschätzten Qualitäten virtuosen Klavierspiels voll zur Geltung: hohes Tempo bei gleichzeitig perfekter dynamischer Differenziertheit, so dass ein verbindender Fluss zwischen den Gegensätzen entsteht. Die Stücke klingen wie aus einem Guss und strahlen eine unbändige und typisch Argerich'sche Energie ab, die Chopins musikalische "Wunderwelt" voll entfaltet.
Am meisten gilt dies für die Ecksätze der Sonate Nr. 3, die sich dafür auch gut eignen. Das Finale rauscht hinunter, dass man euphorisch wird, ob man will oder nicht!
Hervorheben möchte ich noch den letzten Satz der Sonate Nr. 2, der von irgendwem (Schumann?) mal als wie ein kalter Nebelhauch über den Gräbern o.ä. beschrieben wurde, da er nur aus einer Kette von melodielosen Triolen unisono in beiden Händen besteht. Ich muss sagen, ich habe dieses Stück noch nie besser interpretiert erlebt als in dieser Aufnahme. Die doch vorhandenen Strukturen in den Triolen werden zunächst fein nachvollzogen, wobei alles noch im Pianissimo bleibt. Gegen Ende ein plötzliches Crescendo, das aber wieder in der Versenkung verschwindet (!) und dann der Donnerschlag am Schluss. Besser kann man das nicht spielen!
Die Aufnahmen sind schon etwas älter (ADD), aber in der Qualität dennoch sehr gut. Op. 35 wurde im Jahr 1975, op. 39 im Jahr 1961 und op. 58 im Jahr 1967 aufgenommen.
Etwas kritisches fällt mir zu dieser CD nicht ein. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als gut!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren