Facebook Twitter Pinterest
Klaviersonaten 1-32. Aufn... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 48,41
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 40,39

Klaviersonaten 1-32. Aufnahmen 1951/1956 Box-Set

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 38,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 3. Oktober 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 38,99
EUR 21,93 EUR 48,00
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 21,93 4 gebraucht ab EUR 48,00

Hinweise und Aktionen


Wilhelm Kempff-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Klaviersonaten 1-32. Aufnahmen 1951/1956
  • +
  • Sämtliche Klaviersonaten 1-32 (Ga)
  • +
  • Sämtliche Klaviersonaten 1-32 (Ga)
Gesamtpreis: EUR 118,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (3. Oktober 1995)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 8
  • Format: Box-Set
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B0000012XC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.533 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. 1. Allegro - Kempff
  2. 2. Adagio - Kempff
  3. 3. Menuetto. Allegretto - Kempff
  4. 4. Prestissimo - Kempff
  5. 1. Allegro vivace - Kempff
  6. 2. Largo appassionato - Kempff
  7. 3. Scherzo. Allegretto - Kempff
  8. 4. Rondo. Grazioso - Kempff
  9. 1. Allegro molto e con brio - Kempff
  10. 2. Largo, con gran espressione - Kempff
  11. 3. Allegro - Kempff
  12. 4. Rondo. Poco allegretto e grazioso - Kempff

Disk: 2

  1. Allegro con brio
  2. Adagio
  3. Scherzo. Allegro
  4. Allegro assai
  5. 1. Allegro molto e con brio
  6. 2. Adagio molto
  7. 3. Finale. Prestissimo
  8. 1. Allegro
  9. 2. Allegretto
  10. 3. Presto
  11. 1. Presto
  12. 2. Largo e mesto
  13. 3. Menuetto. Allegro
  14. 4. Rondo. Allegro

Disk: 3

  1. 1. Grave - Allegro di molto e con brio
  2. 2. Adagio cantabile
  3. 3. Rondo. Allegro
  4. 1. Allegro
  5. 2. Allegretto
  6. 3. Rondo. Allegro comodo
  7. 1. Allegro
  8. 2. Andante
  9. 3. Scherzo. Allegro assai
  10. 1. Allegro con brio
  11. 2. Adagio con molto espressione
  12. 3. Menuetto
  13. 4. Rondo. Allegretto

Disk: 4

  1. 1. Andante con Variazioni
  2. 2. Scherzo. Allegro molto
  3. 3. Marcia funebre sulla morte d'un Eroe
  4. 4. Allegro
  5. 1. Andante - Allegro
  6. 2. Allegro molto e vivace
  7. 3. Adagio con espressione
  8. 4. Allegro vivace - Presto
  9. 1. Adagio sostenuto
  10. 2. Allegretto
  11. 3. Presto
  12. 1. Allegro
  13. 2. Andante
  14. 3. Scherzo. Allegro assai
  15. 4. Rondo. Allegro ma non troppo

Disk: 5

  1. 1. Allegro vivace
  2. 2. Adagio grazioso
  3. 3. Rondo. Allegretto
  4. 1. Largo - Allegro
  5. 2. Adagio
  6. 3. Allegretto
  7. 1. Allegro
  8. 2. Scherzo. Allegretto vivace
  9. 3. Menuetto. Moderato e grazioso
  10. 4. Presto con fuoco
  11. 1. Andante
  12. 2. Rondo. Allegro

Disk: 6

  1. 1. Allegro ma non troppo
  2. 2. Tempo di menuetto
  3. 1. Allegro con brio
  4. 2. Introduzione. Adagio molto
  5. 3. Rondo. Allegretto moderato - Prestissimo
  6. 1. In tempo d'un menuetto
  7. 2. Allegretto
  8. 1. Allegro assai
  9. 2. Andante con moto
  10. 3. Allegro ma non troppo
  11. 1. Adagio cantabile - Allegro ma non troppo
  12. 2. Allegro vivace

Disk: 7

  1. 1. Presto alla tedesca
  2. 2. Andante
  3. 3. Vivace
  4. 1. Das Lebewohl. Adagio - Allegro
  5. 2. Abwesenheit. Andante espressivo
  6. 3. Das Wiedersehen. Vivacissimamente
  7. 1. Mit Lebhaftigkeit und durchaus mit Empfindung und Ausdruck
  8. 2. Nicht zu geschwind und sehr singbar vorgetragen
  9. 1. Allegro
  10. 2. Scherzo. Assai vivace
  11. 3. Adagio sostenuto. Appassionato e con molto sentimento
  12. 4. Largo - Allegro risoluto

Disk: 8

  1. 1. Allegretto ma non troppo
  2. 2. Vivace alla marcia
  3. 3. Adagio ma non troppo, con affetto
  4. 1. Vivace, ma non troppo
  5. 2. Prestissimo
  6. 3. Andante molto cantabile ed espressivo
  7. 3. Andante molto cantabile ed espressivo
  8. 1. Moderato cantabile molto espressivo
  9. 2. Allegro molto
  10. 3. Adagio ma non troppo
  11. 1. Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
  12. 2. Arietta. Adagio molto semplice e cantabile

Disk: 9

  1. Die Glocken der Weltfriedenskirche in Hiroshima
  2. Ich ruf' zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639
  3. Ansprache anläßlich der Orgeleinweihung in der Weltfriedenskirche, Hiroshima
  4. Wenn ich einmal soll scheiden
  5. Aus meinem Leben
  6. 3. Scherzo. Allegro energico
  7. "über das Klavier und das Klavierspielen"
  8. Allegretto
  9. "Begegnung mit Ferruccio Busoni"
  10. Es ist gewißlich an der Zeit BWV 307 - Nun freut euch, lieben Christen g'mein BWV 734
  11. "über meine Beethoven-Interpretation"
  12. 1. Grave - Allegro di molto e con brio
  13. 2. Adagio cantabile
  14. 3. Rondo. Allegro
  15. Liederseelen op. 56 Nr. 1
  16. Alle op. 56 Nr. 2
  17. Der Gesang des Meeres op. 56 Nr. 3
  18. In einer Sturmnacht op. 55 Nr. 1


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Deutsche Grammophon hat zwei Gesamteinspielungen der 32 Beethovensonaten mit Wilhelm Kempff, einem der profiliertesten und am meisten verehrten Pianisten des zwanzigsten Jahrhunderts im Katalog. "Wieder" im Katalog, muss man sagen, denn die Einspielung aus den 1960ern war einige Jahre gestrichen. Zwar waren einzelne Sonaten aus dieser späteren Gelblabel-Gesamteinspielung erhältlich, beispielsweise die ebenfalls auf diesen Seiten rezensierte Grammophon-originals Ausgabe mit einigen der populären Namenssonaten und die letzten sechs op.90, op.101, op.106, op.109, op.110 und op.111 als Doppel-CD in der Reihe 2CD, aber für begeisterte Kempffanhänger war kaum verständlich, warum eine der zweifellos grossartigen Gesamteinspielungen dieser so bekannten und bedeutenden Meisterwerke, die ja dem bekannten Zitat Hans von Bülows folgend, gleichsam das neue Testament der Klavierliteratur darstellen, während Bachs Wohltemperiertes Klavier das Alte Testament sei, nicht mehr erhältlich war.

Und so hat sich die Universal, ehemals unangefochtener Hochpreis-Marktführer im Klassiksegment, eines Besseren besonnen und einen Schatz aus den Archiven zum midprice wieder veröffentlicht. Somit sind wieder beide Gesamteinspielungen aller 32 Beethovensonaten von Kempff erhältlich und so günstig wie nie.

Die hier vorliegende um zehn Jahre ältere Gesamteinspielung aus den 1950er Jahren allerdings ist im direkten Vergleich der beiden empfehlenswerter, denn sie ist die pianistisch lebhaftere und akustisch eindrücklichere Aufnahme(seltsamerweise trotz des Altersnachteils der Aufnahmetechnik- mono statt stereo).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kurzkritik: UNGLAUBLICHER Klang für Aufnahmen aus den 50ern - warm, voll, klar - allerdings mit deutlichem Bandrauschen. Und einige vorgeschriebene Wiederholungen fehlen (hatte wohl rein technische Gründe - Laufzeit!! - bei den Original-VINYL-Aufnahmen). -
Diese Beschränkungen vergisst man aber nach wenigen Sekunden: Kempff spielt so voller Poesie und Wärme, so bei aller Lebendigkeit warmherzig, das man immer wieder "verzaubert" wird. Gegensätze herauszuarbeiten oder Höhepunkte noch zu betonene - das ist NICHT Kempffs Stil. Bei ihm klingt Beethoven ein wenig milder, ein wenig weniger "irdisch" als bei allen anderen - und damit ist diese Box eine wunderbare Sammlung einzigartiger Musik, aber sicher NICHT unbedingt die "Standardversion". Dafür kämen z.B. Goode oder Roberts (über marketplace spottbillig!!) in Frage...
- DIESE Box von Kempff erhielt übrigens die rare Rosette (Höchstwertung) im Penguin-Guide.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die 32 Klaviersonaten Ludwig van Beethovens, das "Neue Testament" der Klavierliteratur, enthalten unermessliche, unergründliche Kostbarkeiten. Es ist eine mehr als fordernde Aufgabe, diesen Kosmos homogen und einheitlich vorzutragen. Der legendäre deutsche Pianist Wilhelm Kempff hat die Beethoven Sonaten gleich mehrmals aufgenommen. Die vorliegende Aufnahme stammt aus den Jahren 1951 bis 1956. Die Tonqualität ist freilich nicht einwandfrei, aber zumindest so klar, dass einem unverfälschten Hörgenuss nichts im Wege steht. Im Vergleich zu Kempffs Aufnahme aus den 60ern - ebenfalls bei der DGG - ist die hier besprochene einfacher, naiver - im besten Sinne des Wortes - und frischer. Die spätere Aufnahme hat andere Vorzüge. Obwohl Kempff zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits Mitte/ Ende 50 war, ist sein Zugang zu den Sonaten überraschend unbedarft.

Der Großteil der Klaviersonaten stammt aus der frühen Schaffensphase des Komponisten. Interessanterweise kann er in diesem Genre bereits zu diesem Zeitpunkt voll und ganz zu den großen Vorbildern Haydn und Mozart aufschließen. Hier finden sich schon solche vollkommenen Sonaten wie op. 2,3, op. 10,1, op. 13 "Pathétique", op. 26 oder die berühmte "Mondscheinsonate" op. 27,2.
Den dennoch vorhandenen, jugendlichen Charme erfasst Kempff punktgenau. Durch seine authentische Herangehensweise wird nichts vom Esprit dieser Werke verleugnet. Bereits hier zeigt sich, dass Kempff schnellere Tempi wählt als in seiner späteren Darbietung. Das tut den Stücken sehr gut. Das Ländliche, Idyllische kommt so in der "Pastoralsonate" op. 28 noch mehr zur Geltung und die "Sturmsonate" op. 31,2 spielt Kempff sowieso über jeden Zweifel erhaben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von T. BERGMANN am 17. Dezember 2006
Format: Audio CD
Diese mittlere der 3 Gesamtaufnahmen der Klaviersonaten von Beethoven von Wilhelm Kempff ist spitze.
Wilhelm Kempff spielt die Sonaten klar strukturiert und lebendig. Auch die Schönheit seines Spiels und Anschlages kommt den Werken sehr zugute.
Allerdings muss ich gestehen, dass z.B. in op. 57 er etwas mehr Zug hätte reinbringen sollen oder besser gesagt können. Oder in op. 13. Aber auch diese Werke spielt er sehr gut.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin ein großer Fan klassischer Musik und habe mir diese Sonatensammlung zulegegt. Wilhelm Kempff gelingt es darauf technisch meisterhaft, die großartigen Kompositionen Beethovens zu interpretieren. Diese Leistung verdient eine besondere Anerkennung vor allem im Angesicht der Tatsache, dass diese Aufnahmen in den fünfziger Jahren gemacht wurden. Ein ganz besonderer Hörgenuss: Die Interpretationen der Mondschein- und der Pastorale-Sonate. Jede einzelne Nummer ist ein Genuss!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren