Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Klavierkonzerte 15 und 22 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Klavierkonzerte 15 und 22

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. August 1987
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 15,87 EUR 0,87
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 15,87 11 gebraucht ab EUR 0,87

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Klavierkonzerte 15 und 22
  • +
  • Klavierkonzerte 19+25
Gesamtpreis: EUR 37,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Audio CD (15. August 1987)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B00000E31T
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 313.523 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. 1. Allegro
  2. 2. ( Andante )
  3. 3. Allegro
  4. 1. Allegro
  5. 2. Andante
  6. 3. Allegro


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Diese beiden Konzerte sind den beiden sehr gelungen.

Natürlich ist dies kein historisch informierte Interpretation,aber Abbado gestaltet mit einem konventionellen Orchester einen sehr differenzierten Mozart. Würde heute diese Aufnahme gemacht, hätte sie vielleicht mehr Ecken und Kanten.

Aber verharmlosender Schön-Klang-Mozart ist auch diese Aufnahme nicht.

Serkin spielt ohnehin so nicht. Sein Ton ist immer "kernig". Da kommt keine Assoziation zu Süsslichkeit auf.

Dabei hat er wunderbare Gelassenheit, vielleicht mehr bei KV 450 als bei KV 482 (da irrierten mich etwas die so häufig eingesetzten Rubati).

Auch wenn Serkin wahrscheinlich um die achtzig war, als er diese Aufnahme machte, ist dies gar kein Problem.

Manuell bewältigte er in diesem Alter noch ganz andere Werke. Und er hatte die Erfahrungen von Jahrzehnten,schon in den 50zigern einige Konzerte aufgenommen. Er spielt vollkommen uneitel.So etwas kommt der Musik Mozarts sehr zugute.

Eine sehr gelungene Aufnahme (ist auch in einer Box mit vielen anderen Konzerten vorhanden)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Serkin spielt die Stücke in gewohnt gekonnter Technik und Musikalität, wenn er nicht ständig mitsummen würde.
Dass das die Aufnahmetechniker nicht gemerkt haben, oder haben sie sich nicht getraut den Maestro darauf hinzuweisen dies zu unterlassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren