Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Klavier-Konzert 1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Klavier-Konzert 1

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. März 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 12,98
EUR 5,74 EUR 1,08
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 5,74 13 gebraucht ab EUR 1,08

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Klavier-Konzert 1
  • +
  • Klavierwerke
Gesamtpreis: EUR 25,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Einojuhani Rautavaara
  • Audio CD (1. März 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Naxos (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B00000I7RC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.366 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
7:07
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
7:30
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
9:52
Nur Album
5
30
8:01
Nur Album
6
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
12:27
Nur Album
8
30
7:16
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
7:35
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ralf am 26. Februar 2013
Format: Audio CD
Naxos als Label habe ich entdeckt, weil ich amerikanische Komponisten wie Barber, Copland, Hanson oder Ned Rorem schätze. Die Reihe „American Classics“ bei Naxos ist in dieser Hinsicht als Fundus unerreicht.
Wem sich bei dem Wort „Moderne Musik“ schon die Fußnägel aufrollen, weil er instinktiv eine Katze übers Klavier huschen hört, oder das Kratzen von Kreide auf einer Tafel, dem kann ich dieses Werk des finnischen Komponisten Rautavaara wärmstens ans Herz legen.
OK, etwas Mut, Pfade abseits von Beethoven und Brahms zu erobern muss man schon mitbringen.
Aber es lohnt sich. „Cantus Arcticus“ etwa ist eines der ungewöhnlichsten Stücke, die ich je gehört habe. Eine kleine, dreiteilige Symphonie, begleitet von Tonbandaufnahmen arktischer Vögel, die der Komponist der Legende nach bei Wanderungen selber aufgenommen hat. Verblüffend, wie sich die Naturlaute in das Orchester einfügen.
Das Klavierkonzert ist die größte Herausforderung der CD, aber keinesfalls unzugänglich. Auch hier fällt mir kein Vergleich ein.
Die abschließende 3. Symphonie ist für mich das Highlight. Wer Bruckner mag, und dieser Vergleich hinkt nicht, wird sie lieben. Wohlgemerkt kein freches Plagiat, auch hier kommt der eigenwillige Stil des Komponisten zum Tragen, und man mag gelegentlich Stellen aus dem Cantus Arcticus wiedererkennen, aber die Streicher und Bläsersätze sind dermaßen markant, der Spannungsbogen baut sich so dramatisch auf, dass sich Bezüge zu Bruckner quasi aufdrängen.
Ich kenne mittlerweile einige Werke und Aufnahmen des Komponisten, für mich bleibt es die beste CD, wenn man Rautavaara kennen lernen will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren