Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 19,71
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Klaus Kinski/Werner Herzog - Exklusiv Edition [6 DVDs]

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 129,00 EUR 16,53

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Klaus Kinski, Eva Mattes, Wolfgang Reichmann, Isabelle Adjani, Bruno Ganz
  • Regisseur(e): Les Blank
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 20. April 2004
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 627 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0001IZX58
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.514 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Grandios bestückte Edition - die fünf berühmtesten Herzog-Werke + Dokumentation!

"Nosferatu - Phantom der Nacht"
Jonathan Harker ist alles andere als begeistert, als er den Auftrag erhält, von Wismar ins ferne Transsylvanien zu reisen. Dort interessiert sich ein gewisser Graf Dracula für den Kauf eines Hauses in der Hansestadt. Schweren Herzens verabschiedet er sich von seiner geliebten Frau und reitet los. Er ahnt nicht, welches Grauen ihn erwartet...
Laufzeit: 107 Min.
Produktionsjahr: 1978
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski, Isabelle Adjani, Bruno Ganz, Jacques Dufilho, Walter Ladengast;


"Aguirre - Der Zorn Gottes"
In den peruanischen Anden des 16. Jahrhundert ist ein spanischer Expeditionszug auf der Suche nach dem sagenumworbenen Goldlang "El Dorado". Der fanatische Lope de Aguirre zettelt einen Aufstand gegen den Anführer der Gruppe an, lässt ihn festnehmen, von einem Scheingericht zum Tode verurteilen und hängen. Besessen von der Idee, in Eldorado zusammen mit seiner Tochter eine absolute Dynastie zu gründen, treibt Lope de Aguirre mit einer Gruppe ohnmächtiger Gefolgsleute auf einem Floß den Amazonas hinunter. Er lässt die Mannschaft in einem Delirium aus Fieber, Hunger und Indianerangriffen vor die Hunde gehen. Mit Macht und Ruhmgier geladen wie mit Dynamit. Er nennt sich "Der Zorn Gottes".
Laufzeit: 91 Min.
Produktionsjahr: 1972
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski, Peter Berling, Helena Rojo, Del Negro, Ruy Guerra, Cecilia Rivera, Dany Ades;


"Fitzcarraldo"
Iquitos, Südamerika um die Jahrhundertwende: ein Haufen verrotteter Bretterbuden auf schlammigem Boden, bevölkert von nackten Kindern und Schweinen. Hier träumt Brian Sweeney Fitzgerald, genannt Fitzcarraldo, von großer Oper. Er ist besessen von der Vorstellung, Enrico Caruso inmitten des Amazonas-Urwaldes einmal Verdi zelebrieren zu lassen. Für dieses Projekt muß ein gewaltiger Dampfer über einen Berg geschleppt werden. Mit Hilfe eines Indianerstammes, den der Urwald-Sisyphus zuvor mit der Schallplattenstimme des größten Sängers aller Zeiten betört hat, vollbringt er das scheinbar Unmögliche.
Laufzeit: 151 Min.
Produktionsjahr: 1981
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski, Claudia Cardinale, Jose Lewgoy, Miguel Angel Fuentes, Paul Hittscher;


"Cobra Verde"
Der Brasilianer da Silva ist ein Bandit, ein Geächteter. Um ihn los zu sein, schickt ihn die Kolonialmacht als Sklavenhändler nach Afrika - ein Todeskommando. Aber der Desperado überlebt - und erobert mit einem Amazonenheer den Thron von Dahomey. Das ist die Geschichte von Cobra Verde, eine Geschichte voller Wunder, Sehnsucht und Grausamkeit.
Laufzeit: 106 Min.
Produktionsjahr: 1987
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski, King Ampaw, Salvatore Basile, Guillermo Coronel, Jose Lewgoy;


"Woyzeck"
Mitte des 19. Jahrhunderts in einer kleinen Garnisonsstadt: Der Infanterist Franz Woyzeck reibt sich auf, um seine Geliebte Marie und ihr gemeinsames, uneheliches Kind zu ernähren. Der Militärdienst ist hart und stumpfsinnig, seine Vorgesetzten verhöhnen ihn, wo sie nur können. Der Sold reicht nicht aus, so dass er sich neben anderen Aushilfstätigkeiten von einem Arzt zu medizinischen Experimenten missbrauchen lässt, die ihn gesundheitlich fertig machen. Gedemütigt und geschwunden muss er feststellen, dass Marie ihn mit einem Tambourmajor betrügt. Er ist außer sich vor Eifersucht. Phantasien vom "Totstechen" verfolgen ihn. Er besorgt sich ein Messer...
Laufzeit: 77 Min.
Produktionsjahr: 1979
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski, Wolfgang Reichmann, Sepp Bierbichler, Eva Mattes, Willy Semmelrogge;


Dokumentation: "Mein liebster Feind"
Eine faszinierende Dokumentation über das Duo Infernale des deutschen Films. Nachdem er in über 100 Filmen mitgespielt hat, trifft Klaus Kinski auf Werner Herzog. Im Verlauf ihrer Haßliebe schreiben der geniale Regisseur und sein egomanischer Star Filmgeschichte, aus ihrer Zusammenarbeit entstehen nach immensen Geburtsschwierigkeiten fünf Filme von Weltrang: Zwischen Wutausbrüchen und Mordversuchen schaffen die beiden Pioniere des deutschen Autorenfilms legendäre Werke wie COBRA VERDE und FITZCARRALDO. Acht Jahre nach dem Tod seines "liebsten Feindes" geht der Regisseur dem Mythos Kinski nach, reist zurück an die Drehorte in Peru und präsentiert unglaubliche Szenen zwischen zwei Besessenen...
Laufzeit: 95 Minuten
Produktionsjahr: 1999
Regie: Werner Herzog
Darsteller: Klaus Kinski

VideoMarkt

"Aguirre, der Zorn Gottes": 1590 versucht der spanische Unterführer Aguirre in den Anden auf eigene Faust, El Dorado zu finden. "Nosferatu - Phantom der Nacht": Der Vampir Nosferatu treibt in Wismar sein Unwesen. "Woyzeck": Füsilier Woyzeck wird von seiner Braut betrogen und ersticht sie. "Fitzcarraldo": Ein irischer Abenteurer träumt davon, die Oper an den Amazonas zu bringen. "Cobra Verde": Aufstieg und Fall des Banditen und Sklavenhändlers Fransisco Manuel da Silva. "Die Last der Träume": Dokumentarfilm über die Dreharbeiten zu "Fitzcarraldo". "Mein liebster Feind": Werner Herzog lässt die Erlebnisse mit Klaus Kinski Revue passieren.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Was soll man zu dieser Box noch sagen?!
Sie beinhaltet alle Arbeiten, die der international anerkannte und mit Preisen überhäufte deutsche Regiessuer Werner Herzog mit Klaus Kinski, dem bekanntesten und eigensinnigsten deutschen Schaupieler realisierte.
In den Jahren 1972 bis 1987 drehten sie 5 Spielfilme, mit denen sie Kultfiguren wurden und Kinogeschichte schrieben.
Auf den 6 DVDs, befinden sich die Klassiker des Autorenfilms "Aguirre, der Zorn Gottes", "Nosferatu - Phantom der Nacht", "Woyzeck", "Fitzcarraldo" und "Cobra Verde". Abgerundet wird diese Filmsammlung mit der genialen Dokumentation "Mein liebster Feind", in der Regiesseur Herzog 8 Jahre nach dem Tod Kinskis nochmals alle Schauplätze aufsucht und die Hassliebe zwischen den beiden Visionären Revue passieren lässt.
Aguirre, der Zorn Gottes: "... Die Produktion des Films war ebenso von Abenteuer und Katastrophen geprägt wie sein Inhalt: Produktionsbedingungen unter Lebensgefahr, 350 aus einem Flugzeug geraubte Affen als Statisten und ein Klaus Kinski, der von Regisseur Werner Herzog unter Waffengewalt vor die Kamera gezwungen werden musste."
Der Film verblüfft durch tolle Bilder, den sphärischen Klängen von Popol Vuh und der nie zuvor gesehenen schauspielerischen Performence von Klaus Kinski.
Nosferatu: Frei zitiert nach dem Stummfilm-Klassiker von F.W. Murnau. Kinski bekam das Filmband in Gold. Auch Bruno Ganz und Isabelle Adjani spielen im ghotischen, neo-expressionistischem
Vampirmeisterwek. Düster, Stimmungsvoll und gibt dem Vampirmythos neue Impulse. Bester Film mit Vampirthematik.
Woyzeck: Klaus Kinski lehnte die Rolle des Franz Woyzeck schon als
Theaterstück und damals als 1.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Muss man gesehen haben! In dieser liebevoll gemachten Box ist für Filmfans jeglicher Richtung was drin! Freunde schrägen Humors werden Kinskis atemberaubende Intensität, Widersprüchlichkeit und expressionistische Lebensauffassung lieben. Nahezu psychotisch auch die Unbeirrbarkeit, in der Herzog in seinen Kommentaren einen nüchtern-bedächtigen Erzählton behält, selbst wenn er die verstiegensten und abwegigsten Ideen und Projekte beschreibt und von Katastophen, seltsamen Vorkommnissen und Ungeheurlichkeiten während der Dreharbeiten berichtet.
Daneben sind die Filme einfach sensationell gut: stilistisch einzigartig, handwerklich bestechend, wortkarg, tiefsinnig und humorvoll.
Ich picke nur drei heraus: "Aguirre", ein monumentaler Albtraum aus Stillstand, Zerstörung und Wahnsinn in satten, oft tableauartigen Bildern, die David Lynch und "Apocalypse Now" um Jahre vorwegnehmen.
"Nosferatu", ein Genre-Film als Hommage an F. Murnau, bis ins Detail auskomponiert, mit einem Klaus Kinski, der den unglücklichen Graf Dracula mit einer Zerbrechlichkeit und Verzweiflung spielt, die einen zu Tränen rührt.
"Mein liebster Feind", die legendäre Dokumentation, in der Werner Herzog ein paar Jahre nach Kinskis Tod an die alten Drehorte gefahren ist, und nun mit verhohlenem Schmerz und unbestimmter Trauer, tastend und vorsichtig, sich dem Phänomen Kinski und dem Geheimnis ihrer Hassliebe nähert. Gerade in den Momenten, in denen Herzog sich über Kinski lustig macht, ihn verschmäht, ihn nüchtern analysiert, spürt man als Zuschauer die Kraft einer Bindung, die in ihrer Dramatik, Gewalt und Zärtlichkeit geradzu mythische Dimensionen erreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
zu empfehlen für alle kinski - herzog fans, die sich mit dem werk der beiden im größeren bogen befassen möchten
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine Box , die es in sich hat,
darauf habe ich sehnsüchtig gewartet,
keine der bisher erschienenen UK- Ausgaben kann hier mithalten,
alle Filme sind perfekt überarbeitet worden,
eine sehr klare Bildqualität ist das Ergebnis.
Besonders eindrucksvoll sind die Kommentare von Werner Herzog,
die beim Anschauen des Films all seine Intentionen preisgeben.
Herzog ist wohl der einzig noch lebende Regisseur, der den Deutschen und der Welt noch wirklich gutes Kino bieten kann, ich kenne jedenfalls keine Alternative,
Was soll bloss aus dem deutschen Film werden, wenn es Herzog nicht mehr gibt ?
Herzog zeigt uns, was Kino aus uns machen kann:
Staunen, Geniessen, Nachdenken, Überdenken, Handeln
Diese Kollektion ist jeden Cent wert !!!!!!!!
Ünterstützt den letzten Gralshüter : Werner Herzog !!!!!!!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden