Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,79
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Klassenleben

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,79
EUR 9,79
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Highlights: Indigo präsentiert 'Good Movies' - der Name ist Programm.


Wird oft zusammen gekauft

  • Klassenleben
  • +
  • Berg Fidel - Eine Schule für Alle
  • +
  • Individualisierung - Das Geheimnis guter Schulen
Gesamtpreis: EUR 42,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ulla Kösterke, Hubertus Siegert, Armin Fausten, Ulrich Adomat, Anette Fleming
  • Komponist: Bernd Friedmann
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Indigo
  • Erscheinungstermin: 26. Mai 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000FQ5F90
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.909 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seit geraumer Zeit gibt es in Deutschland Schulklassen, deren Ziel es ist, kein Kind auszusondern. Die Kinder solcher Klassen sind so verschiedenartig wie die Gesellschaft. Jeder soll mit seinen kleinen oder großen Handicaps integriert werden, ob hoch begabt oder schwer behindert. Klassenleben erzählt von einer solchen Schule, der Berliner Fläming-Schule, ihren Kindern und der ungeheuren Herausforderung des Lernens.
Auf Augenhöhe mit den Kindern nimmt der Regisseur Hubertus Siegert teil am Abenteuer eines Schulhalbjahrs. Erfolge und Konflikte, Spaß und Tränen, Witz und Mühsal, Rivalitäten und Freundschaften blitzen in den verschiedenen Geschichten auf, die zusammen das bewegende Bild eines vielschichtigen und spannenden, ganz eigenen Universums zeichnen: ein Klassenleben.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Dokumentation über eine Schulklasse, die hoch begabte und schwer behinderte Kinder integriert.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist wirklich eine brisante Mischung. Auf der einen Seite eine Klasse von Kindern, wie man sich es wünscht, alle kommen zu ihrem Recht, die Starken und die Schwachen, hier sogar noch ein paar ganz Schwache, nämlich behinderte Kinder. Bei den Zwölfjährigen klappt das Zusammenleben noch ganz gut. Auf der anderen Seite eine Lehrerin, wo man sich fragt, wo hat die ihre Klappe her. Wieso muss bei einer solchen fortschrittlichen Klasse noch so ein Druck gemacht werden, manchmal ärgert man sich richtig über ihren Ton. Kann man das nicht vermeiden? Wie gesagt, brisante Sache. Unbedingt sehenswert für jeden, der mit Kindern zu tun hat und verstehen will, wie die ticken - Und wie wir Erwachsenen ticken, wenn wir Kinder erziehen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Klassenleben" ist derzeit in der Sonder- und Allgemeinpädagogik meistdiskutierte und -gezeigte Film zum Thema "Umgang mit Vielfalt im Klassenzimmer". Und das ohne den pädagogischen Zeigefinger zu heben und unter Verzicht auf didaktischen Kommentar. Das Leben ist mal wieder spannender und lehrreicher als jeder Vortrag - konkret das Eigenleben der Schüler, ihre Ideen und Eigenheiten, ihre Widersprüche und Gemeinsamkeiten, die KLassenleben eben ausmachen.
Besonders positiv ist das Regisseur Hubertus Siegert ganz auf die Kraft der Sicht der Schüker setzt, im besten Sinne dokumentiert, ohne zu moralisieren .
Der Film trägt in überzeugender, spannender und unterhaltsamer Weise dazu bei, zu verstehen, dass Vielfalt von Kindern hinsichtlich Leistungen, Interessen, Beeinträchtigungen, familiärem Hintergund uws. eine Herausforderung, vor allem aber eine Chance darstellt. Und er zeigt, dass Lernen und Leistung etwas individuell sehr unterschiedliches ist. Dabei verdient jede Leistung eines Kindes ihre Anerkennung - in der Klasse, in den Beurteilungen und Noten und vor allem im Schulsystem durch Nicht-Aussonderung. Dass dies nichts mit "pädagogischer Kuschelei", sondern mit Anerkennung von Vielfalt zu tun hat, zeigt der Film eindrücklich.
Also sehen sie selbst!
Die hervorragende DVD wird durch Specials wie zusätzliche Szenen, Interviews und Diskussionen mit Schülern, Lehrern, Regisseur sowie Schulforschern und -politikern abgerundet
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich stehe momentan am Anfang eines Lehramtsstudiums und bin dem Film "Klassenleben" an der Uni in einem Seminar begegnet. Anfangs war ich vom Integrationskonzept im Allgemeinen wenig überzeugt, nicht weil ich etwas gegen heterogene Klassen habe, sondern weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, dass Kinder mit so unterschiedlichen Voraussetzungen in einer Klasse lernen können.

Darüber, dass ich den Film gesehen habe bin ich mehr als froh, denn er hat meine Ansichten korrigiert. Ich war erstaunt darüber zu sehen, mit welcher Hingabe und Freude sich die Kinder gegenseitig unterstützen. Besonders eindrucksvoll ist die Szene, in der Johanna mit zwei ihrer Klassenkameradinnen ein Referat vorbereiten muss. Das Gemeinschaftsgefühl in dieser Situation und die gegenseitige Unterstützung führen zu kreativen Ideen und eine Tendenz dahingehend, selbstständig zu lernen. Die ausdrucksstarke und sympathische Lena ist ein besonderes Kind in der Klasse, da sie eine unheilbare Stoffwechselkrankheit hat. Obwohl sie bewegungsunfähig in einem Rollstuhl sitzt und nicht sprechen kann, begegnen die anderen Kinder ihr mit Akzeptanz, Warmherzigkeit, Freude und Spaß.

An diesem Beispiel sollten wir uns alle orientieren und uns fragen: Ist es nicht wunderbar, zu sehen, wie selbsständig und wunderbar die Kinder im Klassenverband lernen? Ist es nicht schön, zu sehen, dass Toleranz und Nächstenliebe zu unseren Mitmenschen, egal in welcher gesundheitlichen Verfassung sie sich befinden, ein starkes Gemeinschaftsgefühl fördern? Das sind unsere Vorbilder! Von können von unseren "Kleinsten" lernen! Und diese Gelegenheit sollten wir nutzen. Wenn diese Kinder unsere Zukunft sind, so möchte ich nie mehr in meinem Leben etwas von der "verkorksten Jugend" hören, denn diese Kinder verhalten sich erwachsener als ein mancher unter uns.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden