Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 4,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Klammroth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Klammroth Audio-CD – Audiobook, 13. März 2014

3.8 von 5 Sternen 80 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 3,00 EUR 4,99
72 neu ab EUR 3,00 4 gebraucht ab EUR 4,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von TL VINE-PRODUKTTESTER am 8. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Ich fand das Buch gut geschrieben, die Geschichte war flüssig zu lesen und auch spannend.

Man möchte schon wissen wie es endet, was geschah.
Allerdings fand ich das Ende sehr schlecht. Splatter nicht, ich fand es nicht ekelig, hatte da auch mehr erwartet nachdem hier so viele in den Bewertungen schrieben Splatter, schockierendes Ende usw.

Mir hat die Lösung oder Ursache nicht gefallen, an den Haaren herbei gezogen und unlogisch, aber auch nicht mystisch. Sehr schade, denn das Buch war so toll geschrieben, ich hätte mir ein viel spannenderes und gruseligeres Ende gewünscht.

Weiterempfehlen würde ich es nicht. Trotzdem würde ich von der Schriftstellerin das nächste Buch lesen, weil es ein guter Schreibstil ist. Vielleicht ist das nächste ja dann komplett gut.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Rezension:

Der angebliche handschriftliche Brief der Protagonistin, den ich im Rahmen einer Werbeaktion bekam, machte mich mehr als neugierig auf Klammroth von Isa Grimm – und das Lesen hat sich auf jeden Fall gelohnt.

In unkomplizierten Sätzen schildert die Autorin das Erleben der Protagonistin Anais, sodass man schnell durch den Text kommt und sich gleichzeitig wohlig in die unheimliche Atmosphäre sinken lassen kann. Aufgeteilt ist die Story in zwei Teile plus Prolog und Epilog, wobei der Hauptplott in der Gegenwart spielt.

Nach 16 Jahren kommt die mittlerweile erfolgreiche Schriftstellerin Anais zurück nach Klammroth. Die Atmosphäre ist gedrückt und der Leser lernt nach und nach die Stadt kennen – ein eigentlich idyllisches Städchen zwischen Weinbergen. Doch über dem ganzen Ort schwebt ein Ereignis aus der Vergangenheit – mehrere Schulbusse brannten in einem Tunnel aus und viele Kinder starben. Anais ist eine der Überlebenden, ihre Haut an vielen Stellen verbrannt.

Eigentlich möchte sie in Klammroth nur etwas regeln. Ihr Vater sitzt augenscheinlich katatonisch in einem Pflegeheim, bricht aber nachts regelmäßig aus, ihre Stiefmutter starb kürzlich unter mysteriösen Umständen – doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Denn nach dem schlimmen Brand eröffnete Anais’ Stiefmutter in Klammroth eine Klinik für Brandopfer, hinter deren Türen sich unglaubliches abspielte, wie Anais bald herausfindet.

Und dann ist da noch der Tunnel, der auf die Protagonistin eine geradezu wahnhafte Anziehungskraft ausübt, und der nach wie vor ein Eigenleben zu führen scheint.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es gibt sie also noch: Horror-Debuts deutscher Autoren bei Großverlagen. Ich habe das Buch jetzt durch und bin positiv überrascht. Es trumpft mit einer frischen Geschichte und einer stimmungsvollen Atmosphäre auf. Kein Blutgematsche oder pseudowissenschaftliches Getue. Vor allem traut sich die Autorin mal, die Geschichte in Deutschland spielen zu lassen. Viele deutsche Autoren scheinen sich diesen Schritt ja leider nicht zuzumuten, sondern siedeln ihre Storys in England oder Amerika an, ohne jemals dort gewesen zu sein. Und genau darin liegt die Stärke von Klammroth. Viel zu selten bekommt man hierzulande Geschichten geboten, die quasi um die Ecke spielen könnten. Positiv auch, dass auf plumpe Sexszenen verzichtet wird.

Während viele deutsche Autoren den amerikanischen Vorbildern nacheifern und viel zu häufig Fan-Fiction abliefern, macht mit Isa Grimm eine neue Stimme auf sich aufmerksam. Ich bin gespannt, was da zukünftig noch kommen wird. Einem weiteren Roman der Autorin sehe ich somit gespannt entgegen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Tunnel und das Mädchen
Anais hat Klammroth lange nicht mehr betreten. Die Bewohner der Kleinstadt geben ihr die Schuld an die Katastrophe, die eine ganze Generation Klammroths erwischte. Es war ein schrecklicher Unfall, als die Busse im Tunnel anfingen zu brennen und die Kinder verbrannten. Noch heute leiden die Leute unter diesem tragischen Ereignis. Dabei ist Anais genauso verletzt wie all die anderen Jungen und Mädchen in ihrem Alter, die Brandwunden an ihrem Körper tragen. Sie hatte nur etwas mehr Glück
Doch der Tod ihrer Stiefmutter bringt sie wieder zurück in diesen Ort. Sie hat keine andere Wahl. Ihr Tochter Lily begleitet sie, aber Klammroth scheint ihr nie verziehen zu haben.

"Klammroth" kommt anfangs ziemlich ruhig daher, zieht aber an bis zu einem spannenden Mysterythriller, der es in sich hat. Anais ist eine Protagonistin, die mehr als ungewöhnlich ist. Nicht nur ist sie das Mädchen, dass aus dem Tunnel mit brennenden Haaren herausspaziert ist, als die Katastrophe geschah, auch ist sie eine Thrillerautorin, die seltsame Performanceart fabriziert um ihre Bücher zu vermarkten. Sie hat sich von ihrem Mann scheiden lassen und ihre Tochter Lily an ihm verloren. Nur diesmal sind sie zusammen, auf dem Weg in ihre alte Heimat, wo ihr die Bewohner der Kleinstadt scheinbar die Schuld an der Katastrophe geben.
Sie stolpert mitten hinein in Intrigen um eine Schmerzklinik, dunklen und düsteren Geheimnissen und versucht ihrer Vergangenheit zu entkommen, die an jeder Ecke lauert. In ungewöhnlichen Bilden und einer facettenreichen Sprache entwirft Isa Grimm eine düstere Stimmung, die sich nicht mehr abschütteln lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden