Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip SUMMER SS17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2017
ich hab etwas gesucht, dass meine Bilder von SD Karte aufgenommen mit Kamera auf mein Ipad spielt, da ich Filme machen wollte. Funktioniert gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Habe mir den Card-Reader zur Sicherung meiner Urlaubsbilder auf den iPAD's zugelegt und war gespannt ob auch die NIKON-RAW-Formate erkannt werden. Für meine NIKON-Coolpix P7000 wurde die SD-Karte erkannt und die RAW-Dateien im NRW-Format wurde ohne Probleme auf das iPAD Mini bzw ein iPAD 4 übertragen. Meine Nikon D300 musste ich per USB-Kabel an den Adapter anbinden und nach einschalten der Kamera wurden die Bilder im NEF-Format ebenfalls zum Import angeboten.
Der Kauf hat sich gelohnt und alle Urlaubsbilder konnten tagesaktuell gesichert und angeschaut werden. Die Lightning-Anbindung mit dem kleinen Kabelstück finde ich genial, da es keine starre Verbindung ist wo es zu einem Wackler kommen kann.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2014
Habe heute (1 Tag vor angekündigtem Liefertermin) das Produkt erhalten; schon mal einen Sonderstern für den Verkäufer!

Ich brauchte einen Adapter, der es ermöglicht, ein MIDI-USB-Keyboard mit dem iPad zu verbinden - tja, den habe ich jetzt, aber mehr eben auch nicht.

Apple-typisch quakt das iPad natürlich rum, daß das angeschlossene Zubehör nicht unterstützt wird; diese Produkt-Platzierungs-Strategie ist eine Riesenfrechheit von den Herren des Apfels. Dieses restriktive Vorgehen hasse ich, was soll das?!? Nur um ihre eigenen Adapter dem Kunden völlig überteuert aufzuzwingen? Ich sehe nicht ein, für einen Übergang von Lightning auf normalen USB fast 30,- € auszugeben, mehr hätte ich nicht gebraucht; die sind wohl nicht ganz dicht!!

Es ist sehr schade, daß nur der große USB-Anschluß funktioniert, eine SD-Karte kann ich nicht verwenden, egal, was ich mache: Stecker raus, Stecker rein, iPad aus, iPad wieder einschalten - doch die Fehlermeldung geht nicht weg und der Inhalt der Karte ist nicht lesbar. Liegt mit Sicherheit nicht am Produkt, sondern an Sch...-Apple!!!

Den einen Stern sah ich mich gezwungen dafür abzuziehen, daß die Bedienungsanleitung mal wieder mit dem Universalübersetzer sehr grob und auf gut Glück ins Deutsche gewürfelt wurde; außerdem sollte ein Hinweis für eventuell mangelnde Kompatibilität mit dabei sein.

Naja, wie gesagt: für mich reicht er aus!

Gruß
JCD
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bin vor einiger Zeit vom 3er iPad auf's neue Air umgestiegen und baubedingt muß ich jetzt natürlich auch für eine neue USB-Konnektivität für mein Minikeyboard sorgen. Schockiert vom Preis für's Original-Apple-Bauteil hab ich meine Hoffnungen auf den KiwiBird OTG 3-in-1 Adapter gelegt, der vom Preis her sehr fair ausgesehen hat. Klar, da prangt auf der Produktseite die Info, dass einige USB-Geräte nicht funktionieren, aber "einige" heißt halt nicht "alle" und so hab ich's dann gleich mal bestellt.

Zuhause dann die Ernüchterung. Abgesehen davon, dass die KiwiBird-Adapter Verpackung am Öffnungsschlitz bereits sichtbar geknickt war (wurde die Verpackung schon mal geöffnet? Mhm?), ist das Gerät selber von der Verarbeitsqualität her zwar im Mittelfeld angesiedelt (es knarzt leicht, wirkt aber stabil; Plastik ist nicht übermäßig dünn, aber auch nicht so dick und griffsicher, wie bei den Original-Apple-Teilen), aber grundsätzlich nicht verheerend-schlecht "gebaut".
Die Funktionalität am Gerät selber aber - und das ist ja das K.O. Argument hier - war sehr gaga und zwiespältig. Erster Versuch war eine 8GB SD-Karte. Adapter angesteckt, Karte rein - Ergebnis: nicht's passiert. Vom alten 6er iOS war ich's bisher gewohnt, dass sofort nach Adapter Anstöppelung gleich mal die Foto-App öffnet und mich fragt, was ich mit den Bildern auf der Karte machen will. Hier? Nichts. Njente.
Also Karte raus und nochmal rein. Dann: Überraschung! Wie aus dem Nichts, ganz plötzlich klappt der Importdialog in der bereits geöffneten Foto-App auf! Schön! Irgendwie halt...Import funktioniert also...nicht immer, aber immerhin.

Dann "la grande expérience". Mit der Keystation. Adapter noch mal frisch raus und genauso frisch rein, USB Kabel von der Keystation ran und dann: Bluescreen & Absturz! "Häh?!" Alte Microsoft-Windows-95-Traumen reißen und brechen wieder auf...aber egal...das alte "Reboot-Rezept" wird angewandt. iPad Air startet neu, diesmal starte ich halt mal vorbeugend Garageband. Mal kucken. Also: Garageband läuft, KiwiBird Adapter rein, Keystation rein - kein Bluescreen aber sonst auch nicht mehr...mhm...Also noch mal von vorn, das "alte Rein-Raus-Spiel". Dann: abermals ein Bluescreen & automatischer Geräteneustart. Traurigkeit und ein bißchen Frust kehrt ein. Nix also mit günstiger Alternative zum überteuerten Original-Adapter.

Konsequenz daraus: um mein iPad Air nicht auch noch durch das ständige bluescreen-en zu beschädigen, hab ich den Adapter einfach wieder zurückgeschickt. Ein Funktionieren des Gerätes ist mehr wie das Gewinnen beim Roulette kombiniert mit nervenaufreibenden, appleungewohnten und vielleicht auch geräteschädigenden Reboots. So macht das keine Freude.

Daher nur zwei Sterne (weil ja zumindest manchmal der SD-Karten Import geklappt hätte).
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Karetnleser und USB-Schnittstelle funktionieren fast einwandfrei. Nur sehr selten sagt das iPad, dass das Gerät nicht erkannt werden kann. Einfach Stecker herausziehen und neu einstecken, dann läuts wieder.
Nur der Micro-SD Slot funktionert garnicht! Die Verarbeitung hätte auch ordentlicher sein können.

Trozdem kann ich das Gerät nur weiter empfehlen, da es recht zuverlässig funktioniert und vor allem eine gute und günstige Alternative zum teuren Apple Zubehör ist :-)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Das ist der zweite Kamera Adapter den ich probiert habe. Der Erste, von einer anderen Firma, ist gleich anfangs auseinandergebrochen. Auch hatte er einen ganz kurzen Anschluss und ich könnte ihn nicht mit meinem iPad Case benutzen.
Dieser Adapter ist besser gebaut und hat auch ein Kabel dabei, also kein Problem mit dem iPad Case.
Ich verwende iPad 4 und iOS 7 und hatte kein Problem meine photos von einer SD Karte zu überspielen. Alles in allem ein nutzvolles Produkt. Einen Stern Abzug gibt es für die etwas billig wirkende Verarbeitung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Camera Connection Kit funktioniert in 95% der Fälle nicht. Es erscheint meist während die Vorschaubilder generiert werden die Meldung: Dieses Zubehör wird von diesem iPad nicht unterstützt. Sowie: Das angeschlossene Speichermedium kann nicht gelesen werden.
Es ist mir nur ein einziges mal auf anhieb gelungen einige Bilder von einer SD Karte zu importieren.

Schließe ich meine Kamera an den USB Port, kann ich zwar noch die Speicher-Funktion auswählen, es kommt aber keine Verbindung zu Stande.

Keine Empfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2014
Vorweg - die Kurzwertung:
Funktion: 3/5 Sterne (regelmäßige Fehlermeldung nach einstecken, geht aber danach, nicht Apple-Zertifiziert)
Verarbeitung: 4/5 Sterne (Sauber gearbeitet, Stecker passt gut, Kabel und Gehäuse wirken etwas fragil)
Support: 5/5 Sterne (Kundenzufriedenheit ist Priorität)
Preis/Leistung: 5/5 Sterne
Gesamt: 4/5 Sterne
Bericht:
Ich kaufte bei Amazon den Kiwi-Kamera-Anschluss-Set 3 in 1 für meine neue iPad 2 Air.
Die erste Test lief mit einer SD-Karte (Class 4) und eine Micro-SD-Karte HC Class 4.
Beide arbeiteten auch mit dem orig. Adapter / Kartenleser für iPad 2 / Doc-Connector. (Damals noch von Apple als bezahlbares Doppelpack - jetzt soll man bei Apple für zwei Einzelteile 50 Euro zahlen - da dachte ich - versuche mal mit einer Alternative).
In beiden SD-Fällen wird der Import-Dialog von Foto-App angezeigt, verschwindet, erscheint und verschwindet und so weiter.
Manchmal, wenn es lange genug geht, um einige Bilder versuchsweise zu importieren - dann während der Import Prozess beginnt - verschwindet es wieder und ich bekomme nur 2 von 10 ausgewählten Bildern.
Manchmal erscheint auch die Meldung "Dieses Zubehör wird von diesem iPad nicht unterstützt", und es funktioniert erstmal gar nicht mehr. Nichts half: Stecker ab und wieder an, Update-System (8 → 8.1 → 8.1.1). Naustart (ipad aus → runterfahren → an) nichts ändert sich. Auch das komplette Zurücksetzen des iPads inkl. Neu-Installation von iOS 8.1.1 - nichts (nur viel Zeit verschwendet).
Ich überleg jetzt Rückgabe und original USB/Kartenadapter oder mutig nochmal bestellen?

Sollte sich alles doch noch ändern gebe ich sofort 5 Sterne (obwohl das Material extrem billig wirkt - dafür kostet es auch nicht viel)
Also entweder ist die Hardware defekt - oder iOS 8 und höher läuft nicht mit diesem Adapter.

Es folgte ein längerer E-Mail mit dem Kundenservice von Kiwi. Probleme mit Fehlermeldungen unter iOS 8 wurden eingeräumt und bedauert, aber funktionieren sollte es trotzdem. Ich muss wirklich sagen, wie sehr sich dort unter allen Umständen um die Kundenzufriedenheit bemüht wurde war vorbildlich und spitze. Die Probleme beschränkten sich letztlich auf eine bestimmte SD-Karte, deren Stromkonsum für den Adapter zu anspruchsvoll schien. Die Lösung lag darin, in in der Kamera zu belassen und diese per USB anzuschließen.

Andere SD-Karten und Mini SD-Karten (Achtung letztere müssen entgegen dem Aufdruck eingesetzt werden) funktionierten (demnächst besorg ich ein Class 10 und teste damit).
Auch ein Midi-Master-Keyboard (M-Keys) funktionierte über USB und wurde sogar ausreichend mit Strom versorgt.

Fazit: wer perfekte reibungslose Funktion will, sollte den Apple original USB Adapter kaufen und mit einem 5 € USB Kartenleser kombinieren. Dann liegt man bei 35 Euro und auf der sicheren Seite.

ABER: Wer sparen will und mit Fehlermeldungen leben kann bekommt mit dem Kiwi für kleines Geld einen vielseitigen Adapter.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Ich habe den Reader für ein iPad Air und ein iPad Mini im Einsatz, es funktioniert bei beiden Geräten sehr gut und der Import von Bildern und Videos geht absolut problemlos. Es kann sein, dass der Reader im iPad nicht sofort erkannt wird - hab dann einfach mal das Apple-Produkt aus und wieder eingeschaltet, dann wird der Reader mit Inhalt wieder gefunden. In meinem Fall wurden die Dateien von einer 4 GB SD-Karte geladen. Die Verarbeitung macht einen vernünftigen Eindruck. Würde es wieder kaufen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Es ist sehr einfach, die Erkennung der entsprechenden Cards funktionierte. Leider nur in eine Richtung zum ipad und nicht zur Speicherkarte
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken