Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Kiss Me Once
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Kiss Me Once

14. März 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,79 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 35,04, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
4:08
30
2
3:28
30
3
3:32
30
4
3:31
30
5
2:47
30
6
3:37
30
7
3:21
30
8
3:47
30
9
3:17
30
10
3:24
30
11
3:36
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. März 2014
  • Erscheinungstermin: 14. März 2014
  • Label: Parlophone UK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:28
  • Genres:
  • ASIN: B00IOG4SKK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.126 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Blagger TOP 500 REZENSENT am 17. März 2014
Format: Audio CD
Was ist denn bloß mit den Grandes Dames der leichten Popmusik los - geht die Puste aus? Erst wirft Katie Perry mit "Prism" ein höchst mittelmäßiges Album auf den Markt, und nun haut Kylie Minogue mit "Kiss Me Once" in die gleiche Kerbe. Sie hat es sogar noch ein bißchen schlechter gemacht, denn hier fehlt jegliches noch so kleines Highlight.

"Kiss Me Once" ist belanglose Durchschnittsware, irgendwie süß und nett und leblos. Man kann sich darüber nicht mal ärgern, so nichtssagend ist das geworden. Sicher, das ist alles von vorne bis hinten professionell produziert und durcharrangiert, aber da bleibt nichts hängen: keine Melodie, keine Intonation - nichts, was einen beim Anhören irgendwie berühren könnte. Und wir wissen doch, dass Miss Minogue eine ganze Menge mehr drauf hat.

Um es abzukürzen: dieses Album kann man schön im Background ablaufen lassen, man darf es aber ebenso getrost links liegen lassen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rounder6 TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. April 2015
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Hallo,
hmmm... ich bin jetzt nicht DER Kylie-Fan, verstehe aber die schlechten Rezis nicht. Ich will jetzt auch nicht behaupten, dass es das beste Kylie-Album ist ... aber schlecht ist es ganz sicherlich nicht. Ich erwarte eigentlich nix anderes als sexy Kylie-Pop der eher weicheren Sorte von ihr und genau das liefert sie ab. Die Scheibe wäre tanzbar, sie ist ihrem Stil absolut treu geblieben - also nach der Abbey Road Sessions wieder zurück zum Markenzeichen Kylie.

Die Doppel-LP ist prima gefertigt. Platte 1 nicht 100% plan aber alles sauber und klanglich besser als die Abbey Road Session. Die 180gr Scheiben sind in dickeren aber ungefütterten Papierinnenhüllen eingebettet mit Photos und weiteren Infos drauf. Leider kein Gatefold-Cover, da hat man ein bisserl gespart.

CD und Download (abgelaufen 28.3.2015) mit dabei.

Doch, doch ... das passt alles - muss sicherlich nicht in jedes Plattenregal aber sie gehört mitlerweile zur Musikgeschichte und hat bei mir ihren Platz.

Gruß, Rounder6
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
ich finde das album leider sehr sehr enttäuschend, bin ein sehr grosser fan seit rhythm of love 1990 aber dieses album ist meines erachtens wirklich das schlechteste was kylie bis jetzt abgeliefert hat. jedes lied dümpelt einfach nur so dahin, es ist kein wirklicher ohrwurm dabei. das album ist zu sehr auf den amerikanischen markt zugeschnitten, was bei body language schon nicht funktioniert hat! auch die von pharell produzierte zweite single i was gonna cancel (ich höre sehr gerne seine musik) erstaunte mich doch sehr, die ist einfach nur schlecht. leider komme ich auch noch nicht darauf was das album für ein thema hat, aphrodite und x standen ja noch für etwas (auch wenn viele lückenfüller bei den Songs waren), hier plätschern die 37 min nur so dahin, ich konnte mir das album bis heute noch nicht an einem stück anhören. auch die ballade mit enrique iglesias finde ich überhaupt nicht überzeugend. ob es wohl schlechte promo ist oder sonstwas, es ist leider so, dass kylie für richtige disko musik steht, dabei sollte sie bleiben, pompöös wie bei light years oder minimalistisch wie bei fever....oder ganz gewagt sein und nochmal so ein fantastisches album wie impossible princess abliefern...kiss me once hat leider gar nichts und ich befürchte, dass wird bei jedem neuen album schlimmer....
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Liebe Kylie,

als langjähriger Fan freue ich mich über die meisten Deiner Songs und vor allem Deiner Live-Shows.
Aber nun dieses Album....

Der Vorlauf:
Die Stock-Aitken-Waterman-Lieder waren und sind immer noch lustig anzuhören (...step back in time...).
Dein "Kylie Minogue" Album mit einer 180 Grad-Wendung ist episch und für mich fast Dein bestes Album (zumindest das Album mit "confide in me").
Die Rückbesinnung auf das was Du am besten kannst, nämlich Pop-Perlen zu interpretieren, ließ mein Herz noch höher schlagen als sonst. Disco was back! (" I'm spinnig around ... ")
Und mit dem Album "Fever" warst Du einfach Divine.
Danach kamen noch ein paar Pop-Perlen, z.B. "Slow" und "All the lovers", die zum Tanzen einluden. Aber auf den Alben gesellten sich neben den Gassenhauern nun immer mehr Füllsongs.

Zwischengedanke:
Erstmal danke, dass Du immer noch den Newcomern mit Discolastigen-Songs die Stirn bietest, anstatt ins proll-doofe Einerlei abzutauchen mit all dem I-Don't-Care/Bitch/Ich bin der,die Coolste-Getue.
Aber: Du scheinst leider auch Madonna-fiziert zu sein und im Gesamtkonzept langweilige, belanglose Alben zu produzieren, um mal wieder auf Tour gehen zu können. Alles für den großen Reibach? Ich hoffe nicht ...

Kritik:
Nun zum Album: es ist 100% Kylie. Es hört sich toll an. Aber kein Lied bleibt so richtig im Ohr. Die feine, kleine Stimme wird von der hochglanzproduzierten Ware nun entgültig verschluckt. Einfach selbst anhören (evtl. hier auf Amazon im Kurzdurchlauf), um selbst zu beurteilen, ob das kaufenswert ist...ich finde: muss nicht unbedingt sein.

Ausblick:
...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden