Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
A Kiss Before You Go ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

A Kiss Before You Go

4.5 von 5 Sternen 137 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
A Kiss Before You Go
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 9. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 3,62
Vinyl, 20. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 99,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
61 neu ab EUR 7,99 11 gebraucht ab EUR 3,62

Hinweise und Aktionen


Katzenjammer-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • A Kiss Before You Go
  • +
  • Le Pop (inkl. Hidden Bonus Track)
  • +
  • Rockland
Gesamtpreis: EUR 25,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. September 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
  • ASIN: B005B6423E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 137 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.493 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sie schreiben die Geschichte der Girlbands neu. Die vier Mädels Anne Marit, Solveig, Marianne und Turid der norwegischen Band Katzenjammer beherrschen nicht nur über 30 Instrumente, sie setzen auch in puncto Power und Vielseitigkeit neue Maßstäbe. Schon mit ihrem ersten Album Le Pop, das 2008 erschien, zeigten sie, dass sie nicht mehr nur auf den Charme der freiheitsliebenden Dilettantinnen setzten, sondern mit Ehrgeiz ihr Projekt vorantrieben. Während der Aufnahmen wechselten sie sich für ihren atemberaubenden Stilmix souverän auf Akkordeon, Klavier, Gitarre, Mandoline, Glockenspiel, Geige, Ukulele, Bass-Balalaika, Banjo, Mundharmonika und Tuba-Trompete ab.

Bei ihren Live-Auftritten überraschen die Vier gern mit ihrer „Reise nach Jerusalem mit genügend Stühlen“ - Aktion mitten in der Show. Jede von ihnen lässt das Instrument, das sie gerade spielt, einfach stehen oder liegen und rückt einen Platz weiter zum nächsten Instrument. Nur kein Stillstand, keine festgefügten Muster. „Wir konnten es von Anfang an nicht akzeptieren, dass es heißen sollte: Okay, wir sind jetzt eine Band. Du spielst Schlagzeug, du den Bass, und du bist die Sängerin“, sagen sie.

Ihre Liveenergie überzeugte auch die New Yorker Musiklegende David Byrne, der das ambitionierte Damenquartett zu einem Auftritt auf dem renommierten Bonnaroo-Festival in Tennessee einlud.

kulturnews.de

Katzenjammer: Der Bandname kommt vom Lieblingscomicstrip der vier Norwegerinnen Anne Marit, Solveig, Marianne und Turid. Und anfangs hätte ihr Sound auch ungefähr so geklungen, sagen sie. Heute ist man eher versucht, eine Verbindung vom Bandnamen zum musikalischen Jam zu ziehen, dem wilden und spontanen Zusammenspiel, aus dem Katzenjammers energiegeladene Songs entstehen. Auf einen Stil werde sich beim Schreiben der Songs nämlich nie geeinigt, eher zufällig und intuitiv entstünden die Stücke, deren Genre Solveig als "Folkpoprockbluegrasscircus mit Cowboy- und Indianermusik" bezeichnet. Und auch wenn die vier Multiinstrumentalistinnen und Sängerinnen keinen spezifischen Stil haben: Stil haben sie. Der hat sich vom ersten zum zweiten Album sowohl gefestigt als auch weiterentwickelt. Die Single "I will dance" darf schon mal als legitimer Nachfolger ihres Smashhits "Bar in Amsterdam" gehandelt werden. Gogol Bordello sollten sich warm anziehen, denn Katzenjammer sind dabei, ihnen den Ruf als bunteste Liveband abzujagen. In puncto Stimme schlagen sie Eugene Hütz sowieso. (kab)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich hatte 2009 das Vergnügen Katzenjammer auf ihrem ersten Deutschlandkonzert sehen zu dürfen und meine Heimatstadt erhob zum ersten Mal die Hände gen Himmel, klatsche, johlte und schrie. Ein unbeschreiblicher Augenblick und ein Indiz dafür, dass Katzenjammer eine einzigartige Live-Band ist. Das Album Le Pop ist an Abwechslungsreichtum und Kreativität nicht zu überbieten, wie ein Zirkusprogramm, bunt und verspielt.

Zwei Jahre und einige Tourneen später erscheint 2011 das neue Katzenjammer-Album und muss sich an Le Pop messen lassen, an einer Messlatte, die die Band selbst gesetzt hat. Klingt unfair, ist aber so. Den Vergleich mit dem Vorgänger-Album müssen die vier Norwegerinnen aber nicht scheuen, es klingt fast so, als hätten sie das Zelt des Zirkus verlassen, wären aufs Land gefahren und würden dort in irgendeiner schmutzigen Hafenkneipe Chansons, Rock und Folk zum besten geben. Ihre neuen Stücke sind zitatereich und zeugen davon, dass die Musikerinnen sich gut in der Historie ihrer Genres auskennen. Der Abwechslungsreichtum ist ihnen nicht abhanden gekommen, die Komplexität der einzelnen Stücke und die Freude am Experimentieren haben um nichts eingebüßt. Der geneigte Hörer darf sich auf eine musikalische Achterbahnfahrt freuen. Alle Befürchtungen die Mädels würden ihre Einzigartigkeit mit wachsendem Bekanntheitsgrad einbüßen waren umsonst.

Kritik kann man - wenn überhaupt - einzig an der Aufmachung der CD machen. Im ohnehin schon recht dünnen Booklet sind keine Liedtexte enthalten und nur zwei größere Fotos. Das Cover des Booklet ist schlicht, aber auch etwas lieblos gestaltet und leider gibt es keine limitierte Edition, in der z.B.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe die CD heute erhalten und gerade satte 3 Stunden lang durchgehört.
Auffällig: Ich bleibe immer bei den selben Liedern hängen: I will dance, Cherry Pie, Rock - Paper - Scissors und Shepherd's Song.
Die Anderen gehen für mich dabei fast unter, einige Lieder höre ich nur ab und zu und andere so gar nicht.
Gypsy Flee und God's Great Dust Storm wollen mir nicht so recht gefallen, das Intro wurde nach dem ersten Mal direkt übersprungen.

Was mir ein wenig fehlt, ist denke ich das rockige, energische Feeling von "Le Pop" - hier konnte und kann ich bis auf 2 Ausnahmen alle Lieder hören, ohne das Bedürfnis zu haben, ein Lied wegzudrücken. Andererseits gab es dort auch kein Lied, was sich von den Anderen derart abgehoben hätte, dass ich es öfter gehört hätte als den Rest. Es war irgendwie gleichmäßiger verteilt, selbst das Intro war stimmig, es gab eingängige Texte...

Allerdings muss man auch sagen, dass Katzenjammer ihren Stil weitestgehend beibehalten haben und es trotzdem schafften, eine sich von "Le Pop" unterscheidende CD zu produzieren, bei der auch untereinander kein Lied dem Anderen gleicht, und das ist das, was das Katzenjammer-Feeling für mich ausmacht.
Abgesehen vielleicht von I will dance und Rock-Papaer-Scissors finde ich die CD aber auch überhaupt nicht poppig, es ist einfach kein Mainstream.

Schön wäre noch gewesen, wenn die Songtexte im Booklet gewesen wären, so muss man nun warten, bis sie endlich auf der Website oder woanders im Internet erscheinen.

Fazit: Die wenigen Ohrwürmer übertreffen für mich alles und die Vielseitigkeit der Mädels beeindruckt mich immer wieder. Hier wurde kein zweites "Le Pop" ins Leben gerufen, sondern ein unabhängiges Album, welches für jeden Geschmack etwas bietet, sofern man sich darauf einlässt.
3 Kommentare 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ja hier ist er, der Nachfolger von LePop, welches in seiner Art wirklich hervorragend ist. Aber was ist nun mit "A Kiss Before You Go"? Nun es wird ein bisschen weltlicher, ein wenig kommerzieller.

Einen Vergleich zum Debutalbum kann man nicht umgehen. Hier muss sich der Nachfolger doch geschlagen geben, weil die bunte, reichhaltige und ausgeflippte Atmosphäre, die im Ersten zu Hauf vorhanden war, ist hier nur noch recht selten zu finden. Es ist ein ganz anderes Album als "LePop". Aber nur weil es mit dem Ersten nicht ganz mithalten kann, heißt es nicht, dass dies eine schlechte Platte ist. Da das Erste überragend war, ist dahinter halt eine ganze Menge Platz.

Hier meine Bewertungen:

01) A Kiss Before you go 3/5
Eine Einleitung, kein Highlight für Katzenjammer-Verhältnisse, aber mit schönen schwungvollen Übergang zu Track 2

02) I will dance 5/5
Die erste Singleauskopplung, etwas Mainstream, trotzdem eine fröhliche, tanzbare Gute-Laune-Nummer

03) Cherry Pie 5/5
Hier hört man doch wieder ein Hauch Debutalbum, verrückt, etwas "quietschig", kitschig, gefällt mir gut

04) Land of Confusion 4/5
Ein Genesis-Cover, langsamer als das Original, musikalisch und instrumental TOP, aber nicht der Knaller

05) Lady Marlene 7/5
Unbestritten bester Song, eine herrlich sphärische Ballade mit wunderschönen Klavierzwischenspielen. Ganz große Musik

06) Rock-Paper-Scissors 5/5
Von Klang her hätts auch aufs erste Album hingepasst, Irish Pop, einfach ein "Gute-Laune-Track" zum Mitgehen

07) Cocktail and Ruby slippers 5/5
So ein bisschen was von den "Beach Boys", klingt nach Sommer, locker, entspannte Musik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren