flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 13. Februar 2014
Weniger beworben wie andere Produzenten, bietet auch nicht die schnellsten Produkte auf dem Markt an, ist aber manchmal günstiger wie die Marktführer bei den gleichen Spezifikationen.
Im Gegensatz zu einigen Billigantbietern, die tlw. auch sehr schnelle Produkte anbieten, ist bei Kingston Verlass auf die Angaben.
Das ist jedenfalls meine persönliche Erfahrung mit der bereits vierten Kingston-Karte.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2013
Ich vertraue der Qualitätv on Kingston seit Jahren
und hatte bisher nur 8GB Karten in Verwendung für meine Canon EOS 40 und 50D.
Für die 5D MKII habe ich mir nun 16GB geleistet, da das Datenvollumen doch deutlich höher ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. April 2011
was soll ich sagen - die CF kam schnell zu mir - hat sich in die Kamera einlegen lassen - kann Bilder darauf spreichern und auch wieder runter laden. Für mich ist die Geschwindigkeit ausreichend - habe auch keinen Vergleich :-)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juli 2010
bisher mit einer KINGSTON - 2GB CCard mit einer OLYMPUS E-410 gearbeitet, die durch die größere und wesentlich
schnellere Card wieder richtig Spaß bringt!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Januar 2010
Produziert in meiner Canon 30d in unregelmaessigen Speicherkartenfehler (Err02), womit alle Bilder nicht mehr ohne weiteres herstellbar sind. Fuer den Falls die Urlaubsbilder drauf sind, eine Katastrophe.
Lieber ein paar Euro mehr ausgeben (zB Transcend 133x oder SanDisk) und ohne Angst um die Bilder reisen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 3. November 2008
Zum Glück wird Flashspeicher immer günstiger. Diese Karte lag laut Preissuchmaschinen noch im Juni 2008 oberhalb von 150 Euro und ist jetzt deutlich unter 50 Euro zu bekommen. Da konnte ich nicht "nein" sagen. Endlich Speicher satt für meine Spieglreflexkameras.

Das Problem "Was passiert, wenn die Karte im Urlaub kaputt geht und alle Bilder weg sind?" löse ich, indem ich gleich ZWEI Kingston 16GB ElitePro 133x gekauft habe. Eine der beiden CF-Karten nutze ich zum Fotografieren, die andere als Backup-Medium. Jeweils abends kopiere ich die Daten der einen CF-Karte mittels Notebook auf die andere Datensicherungs-CF-Karte.

Allerdings glaube ich nicht, dass die Elite Pro jemals kaputt gehen wird. Denn Kingston gehört zu den renommiertesten Speicheranbietern der Welt. Und steht damit für mich in einer Linie mit Sandisk (dem Erfinder der CF-Karte) und Transcend. Leider bewegen sich Kingston-Speicherlösungen meist im oberen Preisniveau. Aber hier bietet sich dem Käufer nun gute Qualität zum Ausverkaufspreis.

Die Performance von 133x ist für die allermeisten Anwendungen im Fotobereich mehr als genug.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. März 2009
Hier geht es um die CF Karte Elite Pro 133x von Kingston
Ersteinmal zu meinen Vorbedingungen:
Canon EOS 400D
Betrieb normalerweise mit einer ScandiskIV 4GB.
Die neue Karte sollte viel Speicherkapazität zu einem vernünftigen Preis bieten und natürlich schnell sein, damit ich nicht ewig warten muss und diese Kriterien wurden erfreulicherweise erfüllt.

Bisher habe ich sie in Schnee, Eis, Zootropenhäusern (nach Kälte draussen) und in geschlossenen Räumen also bei Durchschnittlich 20 Grad getestet, sie hat alles mitgemacht.

Die Schnelligkeit hat mich überzeugt, sie kann gefühlt locker mit meiner Skandisk IV mithalten und der Preis für 16 GB unschlagbar.

Als einzig negativen Punkt kann ich nennen, dass ich sehr lange bei der Übertragung zum Rechner brauche, weil ich jetzt einfach viel mehr Bilder machen kann.

Ich bin begeistert und kann die Karte nur weiterempfehlen.

Positiv:
+ direkt erkannt sowohl in der Kamera als auch am PC.
+ auch bei schwierigen Wetterbedingungen verlässlich
+ Schnelligkeit kann durchaus (gefühlt) mit Scandisk IV mithalten.
+ Preis

Negativ: Wenn man etwas finden will :)
- durch die extreme Größe natürlich sehr lange am PC

Zusatzinfo aus meiner Kamera:
RaW Bilder ca. 1580
bei: 3888x2592 16 Bit
Jpeg Bilder: 3495
bei 3888x2592 Höchste Auflösung
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2009
Diese Speicherkarte bildet das perfekte Pendant zur SanDisk Extreme III. Eine sehr gute Marke wie Kingston hat eine perfekte Karte für den Semi-Profi-Bereich geschaffen. Und aufgrund des guten Wechselkurses ist der Preis unschlagbar. Die Geschwindigkeiten liegen zwischen 20 und 25 MB/s.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2010
Habe bereits vor einem Jahr genau die gleiche Karte gekauft und betreibe sie in einer Canon 400D. Bin mit der Schreibe- und Lesegeschwindigkeit sehr zurfrieden und wollte mir nun eine zweite kaufen.

Nach 5 Fotos bei der neuen Karte zeigte meine Kamera jedoch den Speicherkartenfehler (Err02)an, obwohl ich die Karte vorher in der Kamera formatiert hatte. Nach einer nochmaligen Formatierung funktionierte die Karte zwar bei ca. 30 RAW-Fotos, jedoch war mir das Risiko zu hoch ihr meine Urlaubfotos anzuvertrauen.

Ich habe die Karte zurückgeschickt und bin noch beim Überlegen, ob ichs nochmals mit einer solchen Karten probieren soll, oder ob ich die Marke wechsle und halt etwas mehr Geld ausgebe.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juli 2009
Nachdem ich für meine Nikon D700 eine 16 GB CF-Karte vonFUJIFILM (16GB HIGHperformance) zum Kauf der Kamera hinzu erworben habe, bestellte ich mir bei AMAZON eine zweite 16 GB Karte von Kingston, um bei geplanten 3 Wochen Urlaub in Canada ausreichend Speicherplatz zur Verfügung zu haben. Zur Sicherheit war der Laptop noch an Bord und das war gut so, denn nachdem die FUJI-Karte voll war und ca. 30 Bilder mit der Kingston-Karte aufgenommen waren, zeigte die Kamera Speicherkarte defekt und dieses Problem war nicht zu beheben, schade. Also alle Bilder auf den Computer und die "alte" Speicherkarte formatieren und das Fotographieren war kein Problem mehr. Werde diese Karte zurücksenden und auf bewährtes Material setzten. Was haben wir wiedermal daraus gelernt, wer billig kauft, kauft zweimal.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken