Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kingpeng: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schneller-Buchversand
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: wir versenden Ihr Buch bei einer Bestellung bis 16.00 Uhr noch am gleichen Tag
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kingpeng: Roman Gebundene Ausgabe – 31. Januar 2005

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 2,96 EUR 0,01
46 neu ab EUR 2,96 24 gebraucht ab EUR 0,01

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"ein fesselndes Psychogramm."
Brigitte, 11.05.2005

"Vieles bleibt in Linda Stifts Roman im Dunkeln. Gerade die Vieldeutigkeit lässt ihn aber lange in Erinnerung bleiben. Man bekommt diesen Roman nicht aus der Nase."
Harald Klauhs, Die Presse

"Linda Stift hat eine Art schmuddeligen Entwicklungsroman geschrieben, bei ihrem ungefälligen, beiläufigen, aber dennoch sehr exakten Schreibstil könnte man auch sagen, dass sie einem ihre Geschichte förmlich vor die Füße pfeffert. Sehr gelungen!"
Katrin Schings, Berliner Zeitung

Klappentext

"Ein atmosphärisch dichter Roman über eine Frau, die es 'nirgendwo hinzieht' und die 'nirgendwo etwas verloren' hat."

"Subtil bösartig."
Glamour

"Ein beklemmender Roman."
Brigitte -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ulf Evers TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. Februar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Die Geschwister Kinga und Nick sind die Hauptfiguren dieses Romans. Der Roman hat 44 Kapitel. In diesen Kapiteln erzählen entweder Kinga oder Nick. Der Wechsel der Ezählperspektiven scheint dazu zu führen, dass man mehr von den beiden erfährt. Letztlich führt dieses „mehr" jedoch dazu , dass man immer weniger sicher weiß.
Sicher bleibt, beide haben Macken, die zu Obsessionen auswachsen.
Der Rest bleibt den Lesern vorbehalten: es darf spekuliert werden, ob die beiden ein inzestuöses Verhältnis haben, ob Kinga während eines „Ausfalles" einen Mord begangen hat oder ob Nick diesen Mord aus Eifersucht begangen hat oder keiner der beiden etwas mit dem Mord zu tun hat.
Dieses Buch ist nicht für Leser geschrieben, die gerne das Heft in der Hand behalten und wissen müssen wohin es geht. Hier muß spekuliert werden, nichts fügt sich zusammen - im Gegenteil es geht eher auseinander.
Auch wenn es deutlicher zu werden scheint, handelt es sich eher um eine Sackgasse. Der Titel zum Beispiel; an einer Stelle wird Kingpeng zu einem Reiseziel, einem Ort den es geben soll. Im Atlas kann man nachschlagen ohne diesen Ort zu finden. Es darf also weiter gemutmaßt werden. Ich habe mich bei den Mutmaßungen dabei ertappt, ob „Kingpeng" nicht auf Königspinguine hindeuten könnte und damit auf die Fähigkeit auch in unwirtlichen Gegenden zu überleben.
In dem Buch heißt an einer Stelle: „...wie aus einer unerbittlichen Strickliesl wächst langsam ein dicker Strang von unerfreulichen Ereignissen." So ist dieses Buch geschrieben. Und es ist gut geschrieben.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden