Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 4,81 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-CD-Connect-recordStore_Germany
In den Einkaufswagen
EUR 4,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Medienvertrieb & Verlag
In den Einkaufswagen
EUR 5,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: TipTopTonträger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

King for a Day, Fool for a Lifetime

4.8 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,81
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 16 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
King For A Day, Fool For a Lifetime [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 29. September 1997
EUR 4,81
EUR 3,00 EUR 0,16
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
21 neu ab EUR 3,00 43 gebraucht ab EUR 0,16

Hinweise und Aktionen


Faith No More-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • King for a Day, Fool for a Lifetime
  • +
  • Album Of The Year
  • +
  • Angel Dust
Gesamtpreis: EUR 17,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
6:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
5:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Erscheinungsland: --
Erscheinungsdatum: 1995

Amazon.de

Nach den Überflieger-Platten The Real Thing ('89) und Angel Dust ('92), deren Hits "From Out Of Nowhere", "Epic", "Midlife Crisis" und "Easy" um die Welt gingen, hatten es Faith No More schwer, einen weiteren Longplayer von Klassikerformat rauszuhauen. Gitarrenoriginal Big Sick Ugly Jim Martin war im Streit gegangen, sein Nachfolger Trey Spruance musste sich erst noch einleben, und irgendwie waren den sonst so hyperkreativen Musikern die zündenden Songideen ausgegangen.

King For A Day, Fool For A Lifetime ('95) hat viele gute Momente, bringt die Hirnsuppe des Hörers aber nur selten wirklich zum Kochen. Der typische Faith-No-More-Mix aus Metal, Funk und noch x Dutzend anderen Stilen funktioniert zwar immer noch problemlos, und Mike Patton singt mal wieder wie ein junger Gott -- der Junge hat von Kuschelgeflüster über Musical-Einlagen und straighte Rock-Vocals bis hin zu ekstatischem Geschrei alles drauf. Mit Ausnahme der Bee-Gees-Coverversion "I Started A Joke" bleibt aber kein Song im Langzeitgedächtnis haften. --Michael Rensen

Amazon.de
King For A Day, Fool For A Lifetime war das erste Album nach dem Rausschmiss von Gitarrist Jim Martin. Als Nachfolger holten Faith No More Trey Spruance in die Band, den Mike Patton von seinem Nebenprojekt Mr.Bungle kannte und empfahl. Der wilde Freigeist drückte dem Album mit seinem großartigen Spiel seinen Stempel auf, war aber psychisch so labil, dass er dem Erfolgsdruck nicht Stand hielt und noch vor der Veröffentlichung wieder ausstieg. Sei´s drum -- auf keinem anderen Album gingen die Crossover-Pioniere experimenteller und härter zur Sache, wie u.a. das metallisch krachende "The Gentle Art Of Making Enemies" oder das hektische "Cucko For Caca" zeigen. Dieser Kurs ging vielen Fans jedoch zu weit, so dass King For A Day, Fool For A Lifetime das am wenigsten verkaufte Album der Patton-Ära ist. Zu Unrecht! Zum einen besitzt das ambitionierte Material nämlich Klasse, zum anderen finden sich u.a. mit dem smoothen Groover "Evidence", der catchy Single "Digging The Grave", dem funkigen "Star A.D." und der Country-Ballade "Take This Bottle" auch leicht verdauliche Songs. Die unterbewertetste Faith-No-More-Scheibe -- ein Muss! --Marcus Schleutermann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 15. April 2002
Format: Audio CD
hmmm....
welch ein Album, verückte Passagen wildes Geschrei wunderbare Songs und eine unglaubliche Stimme. FNM wurden damals verschrien einerseits weil sie etwas völlig neues wagten andererseit aufgrund der etwas unfreundlichen Trennung von ihrem zweiten Aushängeschild bis dato Gitarrist Jim Martin.
Heute jedoch kommt es endlich zu der Ehre die es verdient, leider mit einem eher faden beigeschmack, es ist nämlich daß Werk an welchem sich alle und wirklich alle Bands des New Metal zu orientieren suchen nur, komme wer wolle an diese Band kommen weder KoRn noch Papa Roach oder Linkin Park, dies ist und bleibt ein unantastbarer Meilenstein der Musikgeschichte...
Patton hat sich unterdes weiterentwickelt und kritisiert mit Recht wie eh und je die Alternative Szene, die ihm und diesem Album musikalisch immernoch hinterherläuft.
3 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es passiert recht selten, aber manchmal geht der Weg eben doch noch weiter, obwohl man glaubt, am Ende seiner Möglichkeiten angekommen zu sein. Metallica traten mit „…And Justice For All“ so einen Beweis an. Ebenso Portishead mit „Third“. Oder eben Faith No More mit “King For A Day, Foll For A Lifetime”. Niemand hätte nach einem Grenzen-überschreitenden Überalbum wie “Angel Dust” einen solchen Stilbruch erwartet. Und erst recht nicht so einen Konsequenten. Faith No More erfanden auf ihrem fünften Album keine neuen Stilmittel, sondern setzten die Bewährten anders als zuvor in Szene. Da sind in erster Linie solch gnadenlos geradeaus preschende Punkrocker wie „Get Out“, „The Gentle Art Of Making Enemies“ oder „Digging The Grave“ zwar eher vertraut, mit ihrer spannungsgeladenen Laut-Leise-Dynamik, bei der Mike Pattons Stimme immer wieder ein wichtiges Stilelement ist, aber definitiv eine Erneuerung. Mit „Cuckoo For Caca“ oder „Ugly In The Morning“ zeigen sich Faith No More brachial und sperrig zu gleich, während Patton einmal mehr als gesanglicher Extrem-Performer glänzt. Das wirkliche Kunststück an “King For A Day…” ist aber das Tauziehen der unterschiedlichen musikalischen Extreme. Denn zwischen all den übel um sich zubeißenden Hardcore- und Metal-Bestien glänzen Faith No More erst recht mit ganz anderen Qualitäten. Da wäre das angenehm jazzige „Evidence“, schrulliges „Funk-Big-Band-Theater“ in „Star A.D“ oder die Gospel-Anleihen in „Just A Man“. Auf „King For A Day…“ leierten Mike Patton & Co nicht alle möglichen Stile durch den Wolf, sondern trennten säuberlich in kakophonischen Lärm und geschmackvollem Po(m)p.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album-Triple von Faith No More "The Real Thing" (1989), "Angel Dust (1992) und "King For A Day, Fool For A Lifetime" (1995) ist gleichermaßen grandios wie auch unterschiedlich. Mit der Zeit wurde die Crossover/Alternative-Metal-Band immer experimenteller, was sich besonders auf dem hier besprochenen "King For A Day..." zeigt. Neben straighten und eingängigen Nummern wie "Digging The Grave" und entspannten Klängen wie "Take This Bottle" steht völlig Abgedrehtes wie "Ugly In The Morning" und "Cuckoo For Caca", das man schon irgendwie unter "Avantgarde" einordnen könnte. Mike Patton, der stimmlich variabel wie sonst kaum jemand ist, demonstriert auf den 15 Tracks die gesamte Bandbreite seines Könnens. Natürlich ist "King For A Day..." in sich nicht so zugänglich wie etwa "We Care a Lot", es braucht schon einige Anläufe, bis sich das Album dem Hörer richtig erschließt. Aber genau das macht es ja auch so interessant. Leider konnte die bislang letzte Studio-Platte von Faith No More, "Album Of The Year" (1997), da nicht mehr wirklich mithalten. Angeblich arbeitet die Band ja ein einem neuen Album. Nach fast 20 Jahren darf man da durchaus gespannt sein.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Auf diesem Album brachen Faith No More mit vielen Traditionen und Konventionen. Die Songs sind experimentell und progressiv, folgen keiner klaren Linie und mögen durch ihre partielle Härte schon mal verstören. Sänger Mike Patton lässt sein Genie vollends von der Leine, tritt jeder Art von klassischer Stimm-Ausbildung in den Allerwertesten und kommt damit prägnant durch wie nie zuvor. Die Instrumentalisten spielen präzise wie Bergkristall, hart und knackig. Jeder Gitarren-Riff, jeder Drum-Schlag sitzt in absoluter Präzision. Jede aufkommende melodiöse Wärme im Sound wird mit trockenen Impulsen konterkariert. Assoziationen zu Free-Jazz kommen dabei durchaus auf und da diese Art Rock-Musik bis heute keinen Namen hat, gebe ich ihr einen: Jazz-Metal!!

Eines steht fest: Diese Musik nimmt gefangen! Und wer sich einmal reingehört hat, entkommt ihr nicht mehr. Zur Zeit seiner Erscheinung (1995) geschmäht, entwickelte sich dieses Album über die Jahre mehr und mehr zum Liebling progressiver Rock-Fans der X-Generation und so manchem Fachzeitschrift-Lobbyisten. Ich verehre dieses einzigartige Album seit seiner Erscheinung. Mit dieser fantastischen 2-LP-Pressung wird seinem Status als weit und breit allein dastehendes Meisterwerk würdig gehuldigt! Ich halte es für eines den besten aber auch kontroversesten Rock-Alben, das je gemacht wurde! DER Picasso in Rock!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen