Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 12,75
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

King Arthur Soundtrack

3.8 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 16. August 2004
EUR 12,75
Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 12,75 1 Sammlerstück(e) ab EUR 23,90

Hans Zimmer-Shop bei Amazon.de



Produktinformation

  • Audio CD (16. August 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Hollywood Records Usa (Warner)
  • ASIN: B0002JU2VQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 160.979 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Soundtrack ist das Beste an diesem "Historienepos im Westernstil und ohne Mittelalterromantik" (TV Spielfilm)! Hans The Lion King Zimmer würzt sein orchestrales, synthetisch durchsetztes Score-Action-Opus mit keltischer und römischer Folklore und schafft es dadurch, die Stimmung jener Epoche klanglich gut zu vermitteln. Kenner seines Schaffen kommt das Ganze wie eine gelungene, primär dramatische Mischung aus Crimson Tide (1995) und Gladiator (2000) vor.

Bei Historikern ist der erste Arthur-Film seit Der 1. Ritter äußerst umstritten. Nicht nur, da fraglich ist, ob die Hauptperson überhaupt gelebt hat, sondern auch weil der amerikanische Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer (Fluch der Karibik) eine eigene, angeblich authentische Variante der Geschichte liefert. Seine Neuauflage der König-Arthus-Sage, in der die Ritter der Tafelrunde ihre britische Heimat gegen fremde Barbaren verteidigen, wird zwar entmystifiziert, beinhaltet aber die alten Elemente der Legende. Die Folge: Eine renommierte Fachpublikation wie Europas größtes Kinomagazin Cinema beurteilte die 126 Minuten folgendermaßen: "Viel Schlachtengetöse ohne Magie und Gefühle"!

In King Arthur ist Action Trumpf. Deshalb gilt Gleiches auch für die Musik. Los geht es (auf der CD) allerdings soft mit dem ätherischen "Tell Me Now (What You See)", das im Film den Abspann untermalt. Mit dem von der Clannad-Leadvocalistin Moya Brennan gesungenen Lied schlägt Zimmer gleich zwei Fliegen: Einerseits ist das New-Age-Lied eine Referenz an den breitenwirksamen Stil von Brennans Schwester Enya ("May It Be" aus Herr der Ringe) und andererseits eine neue Variante des höchst populären, von Lisa Gerrard interpretierten "Now We Are Free" aus Gladiator. Davon abgesehen dominiert Zimmers bekannter Stil, in dem synthetische Elemente geschickt in den Klangkörper eines großen Orchesters integriert werden. Dazu eine gehörige Prise Chor. Folkloristische Instrumente wie Dudelsack und das im Sound der Klarinette ähnliche armenische Holz-Blasinstrument Duduk werden zudem pointiert eingesetzt.

Auffällig: Der dramaturgisch sehr abwechslungsreich gestaltete Score mit seinen vielen Spannungsbögen, der als ein in sich geschlossenes, komplexes Opus daherkommt, verzichtet meist auf stilistische Akzente durch Soli. Die Atmosphäre, die durch das klanglich detaillierte Klangbild erzeugt wird, ist es, was zählt. Keine Frage: Das Resultat hat Biss und versprüht die für den Film erforderliche düstere Bedrohlichkeit, klingt an den entsprechenden Stellen aber auch majestätisch. Fazit: Derart hat Hans Zimmer in den vergangenen Jahren seine (Musik-)Muskeln nicht mehr spielen lassen! Thomas Hammerl

Das Label über die CD

Großartiger Soundtrack von Hans Zimmer, der auch schon für so erfolgreiche Soundtracks wie "Gladiator" und "König der Löwen" verantwortlich war. Der Titelsong "Tell Me Now (What You See)" wird gesungen von Moya Brennan. (Warner)


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 23. Juli 2008
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2005
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Februar 2013
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2004
Format: Audio CD
Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Filmmusik

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?