flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 30. September 2016
Das Buch "Gitarre spielen mein schönstes Hobby" finde ich total schlimm. Dieses neue Buch sollte extrem kindgerecht sein. Ist aber nichts neues. Im Fridolin, Gitarrenstarter oder Gitarre spielen mit Lena und Tom hat man viel mehr Spielmaterial, viel besser aufbereitet als hier! Warum? Weil man sich hier auf 4 Seiten schon 4 Bassnoten merken soll! Das ist ÜBERHAUPT NICHT kindgerecht! Kinder brauchen viele Wiederholungen. Ich kann nicht glauben, das Rolf Tönnes als Lehrer erfolgreich ist. Ich unterrichte selbst seit 20 Jahren und bin sicher: dieses Buch funktioniert nicht mit 6 jährigen. Ab 8 Jahren, ok. Aber besser als die anderen ist es nicht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Oktober 2015
Sehr einfach und auch für Erwachsene nicht langweilig. ich finde es gut und wir haben so den Einstieg ins Gitarrespielen gefunden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. September 2016
Netter Ansatz, nicht besonders neu oder originell, aber bringt den Schüler ein Stück vorwärts. Und was dann? Ein zweiter Band wäre wünschenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2015
sie erhält was sie verspricht, für die Kinder die was lernen wollen gerade das Richtige, und für Neueinsteiger kann man sie auch verwenden
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Hier ist alles bestens, das Buch ist perfekt zum lernen, erfüllt absolut seinen Zweck, die würde ich jederzeit wieder kaufen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Februar 2014
Hier wird die Gitarrenlehre von Anfang an gut beigebracht. Kann das Buch nur empfehlen! Spiele sogar schon nach 2 Tagen kleine Stücke
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2012
...sowohl für Einzel- als auch für den Gruppenunterricht geeignet . Spass und ein Resultat am Ende der Stunde = gutes Material . Resonanz der Kinder gut........wurde häufig zuhause nochmal gespielt......ist eigentlich fünf Sterne wert !!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2011
Ich benutze diese Gitarrenschule nun schon mehrere Jahre für meine Schüler. Die Kundenrezession, die dabei stand, hat mir Mut gemacht sie auszuprobieren.
Die Gitarrenschule unterscheidet sich von anderen Lehrbüchern darin, das sie eine bessere ansprechendere Liedauswahl hat und altersgerecht für Kinder im Grundschulalter an Schwierigkeit zunimmt. Manche bekannte Melodie wurde mit einem kindgerechten Text versehen, so das die Kinder mehr Spass beim Mitsingen beim Gitarrenspiel haben. Ich vergebe nur 4 Sterne, weil ich einen zweiten nachfolgenden Band, der darauf aufbaut, vermisse. Es ist schwierig mit einem anderen Lehrbuch fortzufahren, da viele andere entweder zu schwer oder zu leicht oder einfach nicht ansprechend sind für die Schüler.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Meine Tochter nutzt das Heft im Jeki-Unterricht in der Schule. Der Girarrenlehrer findet das Jekiheft wohl nicht so gut. Er unterrichtet mit diesem Heft. Ich kenne die Jekihefte für Geige und fand diese schon immer zu einfach. Wenn 1 Heft durchgearbeitet hat, kann das Kind trotzdem so gut wie nichts. In diesem Heft lernen die Kinder sehr schnell das erste Lied. Nach ein wenig Theorie folgt schon das nächste Lied. Man geht zügig voran und kann das Gelernte direkt umsetzen. Also echt empfehlenswert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2008
Ich bin Gitarrenlehrerin und unterrichte schon seit Jahren nach der Schule "Gitarre spielen mein schönstes Hobby". Das ist für mich die perfekte Schule, wenn es um Jugendliche oder Kinder ab ca. 12 Jahren geht. Die ideale Schule für jüngere Kinder hatte ich bis jetzt noch nicht gefunden. Aber nach einigen Monaten Erfahrung mit der "Kindergitarreschule" kann ich sagen, dass diese Schule meinen Bedürfnissen voll und ganz gerecht wird: Der Einstieg ist spielerisch, und den Kinder macht es Spaß. Schon bald werden die ersten Bässe mit dem Daumen gespielt.
Die Schule ist für den Einzel- und Gruppenunterricht geeignet, was man von einer zeitgemäßen Gitarrenschule auch erwarten darf. Bei zahlreichen Stücken findet sich eine einfache Lehrerstimme. Da alle Stücke durchgehend eine zusätzliche Stimme für einen zweiten Mitspieler haben, kann ich (oder die Schüler) diese im Unterricht auch mitspielen. Wegen dieser zweiten Stimme ist die Schule auch ideal für den Gruppenunterricht. Der Schwierigkeitsgrad beider Stimmen ist so abgestimmt, dass die Kinder auch immer gemeinsam spielen können. Kein Kind muss sich langweilen.
Der Band enthält zwar keine CD, dennoch gibt es alle Lieder zum Anhören. Man kann sich alle Stücke kostenlos als MP3 von der Verlagswebseite nordend-music.de herunterladen (nach Anforderung eines Passwortes). Zuerst fand ich es nicht gut, dass es keine CD dazu gibt. Aber ich habe festgestellt, dass die MP3s viel flexibler zu handhaben sind, und viele Kinder haben eher einen MP3-Player als einen CD-Spieler. Wer unbedingt eine CD haben will, kann sich von der Verlagsseite aber auch noch ein kostenloses Brennprogramm runterladen und sich selbst eine Audio-CD aus den MP3s brennen. Da ich schon oft erlebt habe, dass eine dem Buch beiliegende CD abhanden gekommen ist, ist dies keine schlechte Lösung.
Man merkt der Schule an, dass sie durch und durch aus der Praxis kommt, so hält der Autor viele Tipps bereit, was man zum Beispiel noch mal eben in den letzten 5 Minuten der Stunde mit den Schülern noch machen kann, ohne ein neues Stück anfangen zu müssen.
Ich kann allen KollegInnen nur empfehlen, diese Schule bei der Neuanmeldung eines Kindes einmal auszuprobieren.
37 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden