Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kinder des Zorns Box-Set

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 27. Juni 2008
"Bitte wiederholen"
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Intro [From "Kinder Des Zorns"]
  2. Kinder des Zorns
  3. Strassenplatin
  4. Kanackensound
  5. Was zählt
  6. Schicksalsschlag
  7. Todestag
  8. Wir klären es wie Essener
  9. Wir halten es Hood
  10. Das ist die Westside
  11. Mentalität
  12. Nacht zum Tag
  13. Mama
  14. Alles für mich
  15. Wenn ich sterbe
  16. Bring mich weg

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von MDCoke am 4. Dezember 2008
Hallo Community,
dieses Album ist wirklich sehr gut geworden, Beats und Texte sind großartig!

Einzelrezensionen:

1. Intro:
Wie ein Intro eben, haut aber auch schon richtig rein, keine Bewertung da Intro...

2. Kinder des Zorns feat Jonesmann:
Das Lied, was mich zum Kauf des Albums bewegt hat! Der Beat hat mich gleich weggehauen und der Text ist erste Sahne. Zitat: "Wer von euch weiß was die Jugend bedrückt. Wir sind Kinder auf der Suche nach Glück"
Fazit: 10/10

3. Straßenplatin feat Jack Kriminal:
Geht langsam los mit relativ düsteren Beat. Agressiver, vorantreibenden Text gezeichnet von coolem Chorus! Fazit: 7/10

4. Kanackensound:
Nach meiner Meinung der schlechteste Song des Albums, durchschnittlicher Beat, Chorus ist ganz ok. Fazit: 5/10

5. Was Zählt feat Manuellsen:
Guter Beat, guter Text, gutes Feature von Manuellsen: "Wir sind auf der Suche nach dem was fehlt, es gibt nur eines was im Leben zählt, nur zählt" Fazit: 8/10

6. Schicksalsschlag:
Chilliger Beat und eine passende Stimme vereinen sich zu einem schönen Song den man gerne immer wieder hört. Der Chorus ist Hammer, aber überzeugt euch selber davon! Fazit: 9/10

7. Todestag feat Kee-Rush, Moe Phoenix:
Text, der auch zum Nachdenken anregt, aber irgendwas fehlt mir an dem Lied.
Fazit: 7/10

8. Wir erklären es wie Essener feat Favorite:
Aggressivster Text auf dem Album und schneller Beat! Gelungen ist auch Favorite's Part, seine Stimme passt gut zum Beat. Fazit: 7/10

9. Wir halten es Hood:
Der Anfang fängt ganz normal an, man ahnt nichts...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Die überaus talentierten Essener Rapper KC & PA von SAW gelten als DER Geheimtipp im deutschen Underground. Nach ihrem erfolgreichen Debüt “Schwarz auf weiss“ wurden sie ganz offiziell als die vielversprechendsten Newcomer der deutschen Rap-Szene gehandelt. Nun wollen sie auch die breite Öffentlichkeit von ihren Rap-Skillz überzeugen.

Mit Spannung wurde ihr "erstes richtiges" Album “Kinder des Zorns“ erwartet, dass auf Shrazy Records veröffentlicht wird und bei dem sie versprechen die Rap-Standards in Deutschland wieder etwas höher setzen. Am Mic erhalten sie dabei Unterstützung von prominenten Gästen wie Jonesmann, Manuellsen, La Honda, Favorite, Moe Phoenix, Raschid Moussa u.v.a. Zum Titeltrack „Kinder des Zorns“ wurde das erste Video gedreht. Kein geringerer als der frischgebackene Labelboss Jonesmann, der vor ein paar Tagen sein unfassbares Superalbum „Echte Musik“ veröffentlicht hat“ und sich als Rapper und Sänger bereits bewiesen hat & zu den besten zählt, wird im Video an der Seite von KC Rebell und P.A. Sports stehen.

Aber sie haben nicht zuviel versprochen: Die "Pottweiler" KC Rebell und P.A. Sports zeigen mit "Kinder des Zorns", dass sie sich vor dem Großteil der deutschen Rapszene definitiv nicht verstecken müssen. Vielmehr schaffen sie es, all denjenigen den fast schon nicht mehr erwarteten Hoffnungsschimmer an ihre Musik zurück zu geben, indem sie beweisen, dass eine gewisse Härte und Streetcredibilität in den Texten nicht, wie es oft oberflächlich von einigen ihrer Kollegen dargestellt wurde in den letzten Jahren, gleichzeitig bedeuten muss assozial, jugendgefährdend, kriminell und sinnlos gewalttätig zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden