Facebook Twitter Pinterest
1 neu ab EUR 370,66

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,91

Killing Technology [Vinyl LP]

4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 21. April 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 370,66
Hörkassette
"Bitte wiederholen"
EUR 19,25
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 370,66

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


Voivod-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (21. April 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Earmark (Cargo Records)
  • ASIN: B00099ICAC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 855.076 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Killing Technology
  2. Overreaction
  3. Tornado
  4. Forgotten In Space
  5. Ravenous Medicine
  6. Order Of The Blackguards
  7. This Is Not An Exercise


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Vielleicht, in gewisser Hinsicht ja. Spätere Alben der Band sind ausgereifter, mag sein. Aber dieses hier haut dermaßen rein, daß es einem die Freudentränen in die Augen treibt.
KILLING TECHNOLOGY ist eine hochkarätige Legierung aus komplexen Strukturen, schrägen Akkorden und vertrackten Rhythmen, allesamt spätere Wahrzeichen des Voivod-Sounds, und der kompromißlosen, straight lärmenden Härte der Vorgängeralben. Ein abgefahrenes Thrash-Metal-Derivat, dem das geniale Science-Fiction-Image noch ein passendes kugelsicheres Mäntelchen umhängt. Durchgehend geniale Ideen und hoher Anspruch, dabei immer noch wüst und dreckig. Das ist es auch, was Voivod auf KILLING TECHNOLOGY von vielen späteren progressiven Bands angenehm unterscheidet. Keine 80-Noten-in-4-Sekunden-Riffs, kein Eunuchengesang, keine Hochglanzproduktion. Nein; stattdessen eine gewaltige, rostige, verölte, stinkende, qualmende Riffmaschine im roten Drehzahlbereich. Snakes Stimme, immer auf dem schroffen Grat zwischen Gesang und Gebrüll, intoniert perfekt die in den Texten thematisierte Paranoia vor unkontrollierter Technologisierung unserer Welt mitsamt ihren negativen Auswirkungen. Also auch inhaltlich weit abseits gängiger Metal-Klischees.
Meiner Meinung nach ein absolutes Hammeralbum. Für Voivod-Fans ohnehin Pflicht, für alle anderen... naja, eigentlich auch ;-)
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
war auch ich, als ich das erste mal Voivod hörte, nämlich mit "War and Pain"-Album. Mitlerweile finde ich auch dieses Album grandios, dennoch konnte ich mich erst mit Killing Technologie richtig an den Stil der Cannadier gewöhnen, der im laufe der Zeit immer Progressiver, und damit leichter zugänglich wurde. Eigentlich ist es schade, das der DoomThrash des ersten albums so schnell vergangenheit war, dennoch ist dieses Album eines der besten der Voivod geschichte. Alle Tracks sind sehr schön anzuhören und es gibt keinen Musikalischen durchhänger.

Noch eines nebenbei: Voivod hat noch nie von sich gesagt, dass sie "trash" Metal machen, sie haben ja noch nichtmal von "thrash" gesprochen, obwohl das sehr angemessen gewesen wäre. Erst die Plattenfirmen brauchten eine Schublade um die musik "verkäuflicher" zu machen, Voviod haben von anfang an gesagt: wir machen etwas komplett anderes, und das taten sie. Und Trash war die Musik noch nie, sondern eben tHrash Metal der obersten Klasse.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nun es gibt wohl Zeitgenossen denen das Verstaendnis fuer diese Musik auf ewig verwehrt bleibt, was auch gut so ist! Nicht jeder vertraegt den Muell der Neuzeit und das ist auch gut so!!!

VOIVOD ist VOIVOD und bleibt es. Am Anfang war dieser Diamant noch roh und ungeschliffen. Es moege aber nicht davon abhalten diese CD zu erwerben, denn mit Killing Technology wurde hier der Schritt in die richtige Richtung gelegt. Es macht immer wieder Spass die Alben der Canadier der reihe nach durchzuhoeren und ich mag diese rauhen Alben der Fruehzeit. Hier wird noch Musik mit der Hand gemacht und Snake's Stimme war von da an auf dem Wendepunkt zur Dimension Hatross. Voivod war noch nie reiner Trash Metal, denn dann hat der Hoerende die Musik nicht verstanden und wir es auch nimmer!!! Nach dieser CD wurde Geschichte geschrieben und ich erfreue mich heute noch daran, denn ich bestellte SIE mir damals beim Plattenhaendler meines Vertrauens und in den 80ern zog das noch die schoenen merkwuerdigen Blicke mit sich.

Einfach kaufen und sich daran erfreuen!!!!

RIP PIGGY, you'll be never forgotten (in Space, in Space)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren