Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch blumedia24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 14,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Killing Season [Limited Steelbook Edition] [Blu-Ray]

3.2 von 5 Sternen 98 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 14,99
EUR 13,30 EUR 6,18
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch blumedia24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Killing Season [Limited Steelbook Edition] [Blu-Ray]
  • +
  • The Iceman [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 23,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 98 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00GZSZHM2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 125.357 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Killing Season Blu-Ray Limited Steelbook Edition Sprachen: Deutsch, Englisch, English Untertitel: Deutsch, Niederländisch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
BENJAMIN FORD (Robert De Niro) war Soldat einer US-Sondereinheit die im Bosnien-Krieg Kriegsverbrecher jagte. Da er und seine Kameraden immer wieder erleben mussten, wie Kriegsverbrecher laufen gelassen wurden, nahmen sie eines Tages das Gesetz in die eigene Hand. Bei der Befreiung eines Gefangenlager fallen ihnen feindliche Wachsoldaten in die Hände, geschockt durch die Umstände im Lager, entschlossen sie sich die Soldaten selbst hinzurichten.
18 Jahre später lebt BENJAMIN FORD sehr zurückgezogen in den amerikanischen Wäldern, bis dann eines Tages dort EMIL KOVAC (John Travolta) auftaucht. Was FORD nicht weiß, KOVAC ist ein Überlebender der Wachmannschaft und hat die Hinrichtung damals schwerverletzt überlebt. Er ist voller Hass und möchte sich an FORD rächen, von nun an beginnt ein "Katz-und-Maus-Spiel" bei dem es um Leben und Tod geht .....

ROBERT DE NIRO und JOHN TRAVOLTA sind zwei außergewöhnliche Schauspieler, die in ihren voll überzeugen können. Die Handlung ist jetzt nicht unbedingt neu, das Prinzip "Böse jagt Gut" gab es schon öfters zu sehen. Der Film überzeugt aber trotzdem, nicht nur wegen den hervorragenden Schauspielern, sondern eben auch wegen der Erkenntnis die beide Männer am Ende des Films erlangen.

Mein Fazit: Der Film hat zwar eine sehr durchschaubare Handlung, das Ende ist aber doch etwas ungewöhnlich und wartet mit einer überraschenden Erkenntnis für beide Männer auf.
ROBERT DE NIRO und JOHN TRAVOLTA sind Garanten für eine erstklassige schauspielerische Leistung, Regisseur MARK STEVEN JOHNSON schafft problemlos die Spannung hochzuhalten - ich wurde gut unterhalten.

Meine Bewertung: 7 von 10 Punkten.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Travolta wiederholt seinen Face/Off-Auftritt mit 50 % mehr Haupthaar und 50 % weniger Authentizität. Und Robert DeNiro? Der ist eben Robert DeNiro. Immer gern gesehen. Aber die gespielten Rollen kaufe ich keinem der beiden ab. Das fällt auch schwer infolge der müden Story à la "ich hab da aus dem Krieg noch eine Rechnung offen, da müssen wir nochmal miteinander auf Leben und Tod kämpfen bevor alles friedlich endet".
Die Produktionsfirma hat im Gegenteil zu mir Travolta und DeNiro ihre Rollen abgekauft - für sicherlich nicht wenig Geld - und das ist gut so.
Sonst hätten die Beiden noch eine Rechnung offen und würden einen weiteren Film drehen: Killing Season II - Hollywood Invasion.
Bitte nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Flacher Film mit voraussehbahrster Handlung. Teilweise haarsträubende Szenen (Hauptdarsteller pinckelt sich ans verletzte Bein, ein paar Gräser drauf und geht schon weiter...) De Niro und Travolta haben wohl auch schon bessere Zeiten gesehen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Oh Mann, Robert the hero und John Travolta gehören auf jeden Fall zu meinen Lieblingsschauspielern. Aber zwei Typen, die sich gegenseitig aufs schwerste verletzen und sich danach munter weiter kloppen? Ne. Das war mir einfach viel zu unrealistisch. Blöder Film
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Spannend? Sicher.
Besetzung? Das beste am ganzen Film.
Plot? Dünne Suppe.

Zwei viel zu alte Herren verfolgen einander in der amerikanischen Wildnis. Ein serbischer Kriegsverbrecher und ein amerikanischer, der aus Frust zu einem solchen wurde, erkennen am Ende und völlig außer Atem, dass der Tod des jeweils anderen die eigene Schuld nicht tilgen würde. Also gehen sie nach hause und werden ein bisschen bessere Menschen, oder zumindest freundlichere. Wenigstens ein Happy End.

Für einen Action-Thriller zu ambitioniert, für einen Kunstfilm zu vordergründig. Eine Sammlung von vergebenen Chancen: Ein Anti-Kriegsfilm hätte es werden können, oder einer über Post-War-Traumata. Oder einer über das Scheitern von Konzepten wie "Recht" und "Gerechtigkeit". Oder eine solide "Jagdgeschichte".

Aber auch die möglicherweise bemühten Leistungen von DeNiro und Travolta können nicht wettmachen, was offenbar die Story nicht hergibt..
Die zum Teil überschwänglichen Kritiken hier sind meines Erachtens den soliden handwerklichen Leistungen von Regisseur Mark Steven Johnson, Robert DeNiro, John Travolta und der Kamera von Peter Menzies jr, geschuldet.
Dieses Team hätte aber auch was "wirklich" Gutes zustande bringen können.

Insgesamt: Geht so. Habe mir schon größere Nieten reingezogen. Aber weit weg von einem Highlight.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
De Niro und Travolta, also an schauspielerischem Können mangelt es wirklich nicht. Die Umgebung ist sehenswert und die Geschichte intensiv erzählt. Kein Action Hammer sondern eine packende Darstellung zweier alter Soldaten die in einem furchtbaren Hasskrieg andere und sich selbst zerstörten. Sie versuchen einen Abschluss zu finden um damit weiterzuleben und den Krieg zu Ende zu kämpfen. Sehenswert.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich hab`s einfach nicht mehr ertragen. Die beiden sind, als ehemalige Kriegsveteranen, einfach zu unfähig sich gegenseitig kalt zu machen. Einmal könnte der eine den anderen Töten, will ihn dann aber gar nicht töten, sondern ein Geständnis, eine Beichte vor Gott, von ihm hören. Dann kann ihn der andere überwältigen (total unvorhersehbar) und ist nun an der Reihe, stellt sich aber so dermaßen dusselig an, dass es schon fast gewollt aussieht. Und so geht es immer weiter...

Wie dieses "Meisterwerk" der Langeweile zu Ende geht weiß ich nicht. Werde ich wohl auch nie erfahren. Will ich auch nicht wissen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden