Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kill Switch [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von DVR Gießen
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kill Switch [Blu-ray]

2.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 15,99
EUR 9,95 EUR 9,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote 1€ Gutschein für Amazon Video 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Kill Switch [Blu-ray]
  • +
  • Attraction [Blu-ray]
  • +
  • The Gracefield Incident [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 40,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dan Stevens, Berenice Marlohe, Charity Wakefield
  • Regisseur(e): Tim Smit
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Unbekannt
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. August 2017
  • Produktionsjahr: 2017
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0725X94G3
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.514 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Sci-Fi Actioner im Stil von „District 9“ „ und „Oblivion“ : spektakuläre Effekte und eine doppelbödige Story. Dan Stevens („Ruhet in Frieden – A Walk Among the Tombstones“) kämpft in „Kill Switch“ nicht nur um seine Familie, sondern um das Überleben der Menschheit. An seiner Seite glänzt das Bond-Girl aus „Skyfall“ Bérénice Marlohe.

KillSwitch_ 01
KillSwitch_ 02
KillSwitch_ 03
KillSwitch_ 04
KillSwitch_ 05
KillSwitch_ 06

Ein Experiment, das der Welt mit Hilfe von Paralleluniversen unbegrenzte Energiereserven hätte bringen sollen, ist deutlich schiefgelaufen. Nun steht die Erde kurz vor der Auslöschung ...

Gejagt von Drohnen und Soldaten, versucht der Pilot und Physiker Will Porter (Dan Stevens), seinen Planeten vor der Implosion zu bewahren. Dies ist aber nur möglich, wenn er die sogenannte Redivider Box aus einem Turm herausholt. Nur dann wird die Menschheit und Porters Familie die nahende Katastrophe überleben. Wird ihm das gelingen?

Movieman.de

Durchwachsener Sci-Fi-Film

Die Idee, eine Geschichte aus dem Blickwinkel der Hauptfigur zu zeigen und so den Zuschauer praktisch mit dieser verschmelzen zu lassen, ist nicht neu. 1947 wurde dies erstmals bei Robert Montgomerys Krimi DIE DAME IM SEE versucht. Bis heute ist das der wirkungsvollste Film dieser Disziplin, weil er es verstanden hat, dieses Experiment fast perfekt zu gestalten. Alles, was danach kam, wurde dem nicht mehr gerecht.Man denke nur an den russischen Film HARDCORE, in dem die Hauptfigur praktisch mit einer GoPro auf dem Kopf unterwegs ist und das verwackelte Bild allenfalls für Übelkeitszustände sorgt. So schlimm ist KILL SWITCH nicht, da man sich hier zumindest entschieden hat, nicht die ganze Geschichte aus der First-Person-Perspektive zu erzählen.Sicherlich, der Großteil des Films ist in dieser Art gestaltet und lässt damit auch Dan Stevens nicht viel Möglichkeit, schauspielerisch zu wirken, aber es gibt immerhin ein paar normal gestaltete Szenen, mit denen die Prämisse des Films etabliert wird.Die POV-Sequenzen sind technisch durchaus solide und verzichten weitestgehend auf nerviges und unnötiges Wackeln mit der Kamera. Ein Problem bleibt jedoch. Obwohl diese Art der Präsentation den Zuschauer tiefer in die Geschichte ziehen soll, da er das Geschehen wie bei einem Computerspiel aus der eigenen Perspektive sieht, geschieht das Gegenteil. Weil ein essenzieller Bestandteil des Geschichtenerzählens fehlt: das Schauspiel. Zwar hört man Stevens, aber das wirkt dennoch losgelöst.Unterm Strich wäre KILL SWITCH erfolgreicher gewesen, wenn man eine konventionelle Erzählweise gewählt hätte, zumal ein ausreichend großes Budget vorhanden war, um knackige Spezialeffekte zu bieten.Fazit: Durchwachsener Sci-Fi-Film.

Moviemans technische Bewertung: Die Farben weisen mehrheitlich natürliches Flair auf, lediglich Hauttöne erscheinen etwas intensiv. Rauschen ist in leichtem, nicht störendem Maße vorhanden und zeichnet sich vor allem bei homogenen Flächen aus. Der Kontrast ist teils etwas hart, insbesondere, wenn einfarbige Hintergründe vorhanden sind (Dan Stevens vor Himmel bei 00:14:08). Dabei gibt es leichte Bildung von Doppelkonturen. Die Schärfe ist gut, auch und gerade bei schnellen Bewegungen, die hier noch stärker wirken, weil vieles aus dem Blickwinkel der Hauptfigur erzählt ist.Der Ton ist gefällig. Die Dialoge sind teils etwas zu steril dargeboten. Das gilt insbesondere für Stevens Monologe, die im Original natürlicher klingen. Das merkt man auch sehr gut bei 00:18:08, als die Stimme den Donner deutlich übertönt. Ohne Dialoge sind die Effekte wirkungsvoller, etwa das Donnern, aber auch ein entferntes Grollen und ein allumfassendes Pfeifen. Auch sehr schön sind die Drohnen, bei denen nicht nur reichlich Dynamik, sondern wirkungsvolle Direktionalität vorhanden ist.Eine knapp vierminütige Featurette ist Teil des alles andere als umfangreichen Bonusmaterials. Der Regisseur, aber auch Schauspieler Dan Stevens sowie seine Kollegin Berenice Marlohe erklären im Grunde, was die Prämisse des Films ist und wie es um die Figuren bestellt ist es gibt also nichts, was man nicht selbst durch Sichtung des Films erkennen würde. Ansonsten gibt es noch den Trailer.Fazit: Technisch gute Präsentation. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 22. September 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2017
Format: Blu-ray|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2017
Format: Amazon Video|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2017
Format: Blu-ray
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Format: Blu-ray
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten: bad eimer, abfallbehälter küche, abfalleimer wesco, abfallsammler auszug, abfallsammler hailo

Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?