Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
To Kill A Mockingbird: 50... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Deal DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Dieses Buch ist in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

To Kill A Mockingbird: 50th Anniversary Edition (Englisch) Audio-CD – Audiobook, CD, Special Edition

4.6 von 5 Sternen 625 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD, Special Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 13,97 EUR 11,58
62 neu ab EUR 13,97 8 gebraucht ab EUR 11,56
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • To Kill A Mockingbird: 50th Anniversary Edition
  • +
  • Wer die Nachtigall stört
  • +
  • Interpretationen - Englisch Lee: To Kill a Mockingbird
Gesamtpreis: EUR 33,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"When he was nearly thirteen, my brother Jem got his arm badly broken at the elbow.... When enough years had gone by to enable us to look back on them, we sometimes discussed the events leading to his accident. I maintain that the Ewells started it all, but Jem, who was four years my senior, said it started long before that. He said it began the summer Dill came to us, when Dill first gave us the idea of making Boo Radley come out."

Set in the small Southern town of Maycomb, Alabama, during the Depression, To Kill a Mockingbird follows three years in the life of 8-year-old Scout Finch, her brother, Jem, and their father, Atticus--three years punctuated by the arrest and eventual trial of a young black man accused of raping a white woman. Though her story explores big themes, Harper Lee chooses to tell it through the eyes of a child. The result is a tough and tender novel of race, class, justice, and the pain of growing up.

Like the slow-moving occupants of her fictional town, Lee takes her time getting to the heart of her tale; we first meet the Finches the summer before Scout's first year at school. She, her brother, and Dill Harris, a boy who spends the summers with his aunt in Maycomb, while away the hours reenacting scenes from Dracula and plotting ways to get a peek at the town bogeyman, Boo Radley. At first the circumstances surrounding the alleged rape of Mayella Ewell, the daughter of a drunk and violent white farmer, barely penetrate the children's consciousness. Then Atticus is called on to defend the accused, Tom Robinson, and soon Scout and Jem find themselves caught up in events beyond their understanding. During the trial, the town exhibits its ugly side, but Lee offers plenty of counterbalance as well--in the struggle of an elderly woman to overcome her morphine habit before she dies; in the heroism of Atticus Finch, standing up for what he knows is right; and finally in Scout's hard-won understanding that most people are essentially kind "when you really see them." By turns funny, wise, and heartbreaking, To Kill a Mockingbird is one classic that continues to speak to new generations, and deserves to be reread often. --Alix Wilber -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Bibliothekseinband.

Pressestimmen

"Someone rare has written this very fine novel, a writer with the liveliest sense of life and the warmest, most authentic humour. A touching book; and so funny, so likeable" (Truman Capote)

" There is humour as well as tragedy in this book, besides its faint note of hope for human nature; and it is delightfully written in the now familiar Southern tradition" (Sunday Times)

"Her book is lifted...into the rare company of those that linger in the memory..." (Bookman)

"Unbelievably, TO KILL A MOCKINGBIRD, has never been properly available in Britain until now - but Harper Lee's wonderful novel, first published in 1960, has been worth the wait. Sissy Spacek brings all the characters to life as young Scout Finch watches her lawyer father, Atticus, do battle for the life of a black man who's been accused of the rape of a white girl in a Deep South town steeped in ignorant prejudice. Set in the 1930s, this is a tale that will never age..." (Kati Nicholl Daily Express)

"Sissy Spacek's reading is electrifying." (The Guardian)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Harper Lee was encouraged to write some of her childhood memories. What in the beginning seems like the story of three childhood friends in depression era Macomb, Alabama, turns out to be packed with insights to the makeup of human kind.
This story is intriguing on many levels from the history of the area to the stereotyping of people. Most of all every turn was a surprise as told in the first person from the view of Scout Finch. And instead of telling the story in a six year old vocabulary she uses an exceptionally large repertoire to describe the people and events. This story is not as slow passed as one may guess from first glance as every remark and every action will be needed for a future action.
A major controversial part of the story is the trial of Tom Robinson. Hoverer this is just a catalyst to help Scout understand the nature of people including her father Atticus and you will find that as important as it is it is just a part of the story with other major characters such as Arthur "Boo" Radley.
Even thought it appears that Scout is the recipient of the insights, I believe we the reader is the real recipient.
I can truly say that this book has changed my outlook in life.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In Harper Lee's Roman "To Kill a Mockingbird", geht es um die Rassentrennung zwischen Schwarzen und Weißen in einer südamerikanischen Kleinstadt der 30er Jahre. Die Geschichte wird erzählt aus den Augen der sechsjährigen Scout Finch, deren Vater Atticus Finch Rechtsanwalt ist und gebeten wird den Farbigen Tom Robinson vor Gericht zu verteidigen, weil dieser angeblich eine weiße Frau vergewaltigt haben soll. Parallel dazu spielt das kindliche Abenteuer von Scout und ihrem Bruder Jem eine große Rolle: Sie haben es sich zum Ziel gemacht, Kontakt zu ihrem geheimnisvollen Nachbar "Boo Radley" aufzunehmen, der seit einem Skandal, der sich vor Jahren ereignet haben soll nur noch nachts das Haus verlässt und schon seit Jahren von niemandem mehr gesehen wurde.

Da die Geschichte aus Kinderaugen geschrieben ist, ist es eine interessante und sehr gelungene Mischung aus kindlichem Abenteuer und einem kritischen Gesellschaftsroman. Aus Sicht der kindlich naiven Scout gewinnt die Geschichte an Charme und Humor, ohne jedoch das ernste Schicksal des Tom Robinson zu verharmlosen. Viele Details schildern sehr treffend die Situation im Süden Amerikas der 30er Jahre, wo Rassentrennung, Diskriminierung und Armut, sowohl unter Weißen als auch Schwarzen, allgegenwärtig war.

Fazit: Muss man gelesen haben, und zwar nicht nur einmal!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Ich kenne keinen Autor, der es wie H.Lee schafft, schwierige Themen auf eine so leichte Art und Weise zu vermitteln.
Hat man das Buch einmal in der Hand, kann man es nicht mehr weglegen. Der Leser begeleitet Scout, die Protagonistin, durch 3 Jahre ihres Lebens. Die vielen Ereignisse, die Scout widerfahren,greifen viele wichtige ethische Themen( beispielsweise "Vor sich selbst bestehen") auf, vermitteln jedoch nicht immer eine Lösung! Dieses Buch belehrt nicht, es lehrt!
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dodo HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 23. Juli 2016
Format: Kindle-Edition mit Audio/Video Verifizierter Kauf
Es ist schon über zwanzig Jahre her, dass ich "To Kill a Mockingbird" erstmalig las. Und gewisse Szenen haben sich von Anfang an so in mein Gedächtnis "eingebrannt", dass das Wiederlesen wie ein Treffen mit alten Bekannten ist.
Die Szene an Scouts erstem Schuljahr, als Harper Lee sehr geschickt die Familie Ewell einführt. Atticus Weisheit: Du kannst andere erst verstehen, wenn du wirklich und aufrichtig versuchst, ihren Standpunkt einzunehmen. Die kleinen Geschenke in dem Baum. Der Dialog, als Atticus Scout erklärt, warum er Tom Robinson verteidigen muss - und dies auch mit vollem Einsatz tun wird, nicht nur "pro forma". Die Szene, als die schwarzen Bürger auf dem Balkon im Gericht aufstehen, als Atticus den Saal verlässt - um ihm Respekt zu zollen. Die Szene vor dem Gefängnis, als durch das Auftauchen der Kinder verhindert wird, dass es zu einem Lynchmord kommt. Das Kreuzverhör vor Gericht. Die Reaktion der weißen Bürger auf Tom Robinsons Erklärung, warum er der jungen Frau helfen wollte. Und schließlich der dramatische doppelte Schluss.
Ein Buch, das, wie die aktuellen Vorkommnisse in den USA zeigen, immer noch eine sehr wichtige Geschichte erzählt und durch das Romangeschehen, dass auch sehr spannend zu lesen ist, viel über die Hintergründe heutiger Probleme offenbart.
Dass Harper Lee in einem heute kaum noch zu findenden zugleich prägnanten und zügigen wie auch sprachlich herausragenden Stil schreibt führt dazu, dass man sich in der Story völlig verlieren kann, das Buch die Figuren und die kleine Stadt Maycomb lebendig werden lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I'm truly enthused by this book. Written in a lively way and with a fast pace, you will not want to put this down. But it's also an instructive and inspiring read.
It's about human behaviour in its many forms, about prejudices and how they come about... told from the childlike perspective of six year old Scout, who lives with her brother Jem and their father Atticus in a sleepy rural town in Alabama in the 1930s.

Over a period of three years we follow her lighthearted childhood memories as well as her observations of the town happenings. There's this court case in which Atticus is involved as an attorney who defends the afro-american Tom Robinson, who is charged for alleged rape...

„To Kill A Mockingbird“ is simply ingenious in the way it is written. What at first only seems like a narrative of mere childhood experiences and adventures is soon going to be revealed as so much more... again and again, moral questions are woven into the story. Racism, racial segregation, the equal rights question and how people deal with prejudices are seen through a child's eyes.
And it's exactly this approach which makes this novel so ingeniously brilliant: a child judges differently than an adult, asks questions more overtly and doesn't sugarcoat anything. Also, a child hasn't fully formed their own opinion yet. As readers we are therefore encouraged to do the same, to deal with the subject-matter and see it through a child's eye. We are encouraged to build up our own opinions and maybe reshape them - like Scout, who is confronted with such problems for the first time.

This is an intelligent and valuable novel, written with great compassion and humour, full of adorable and self-willed characters.
An important book which stays with you!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen