Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,14
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leicht beschädigt. Buchschnitt leicht verschmutzt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kikis nützlicher Kinderratgeber: Was Erwachsene über Kinder wissen sollten Gebundene Ausgabe – 8. August 2008

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95 EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 0,50
2 neu ab EUR 6,95 11 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 9,00

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Heilmann war Arzt, Universitätsprofessor, Kommunikationsexperte, Publizist. Er hat wissenschaftliche Bücher, Hörspiele, Romane, Drehbücher und Theaterstücke geschrieben. Heute schreibt (und liest) er vorwiegend (und am liebsten) für Kinder. Er hat neue Kinderbuchfiguren geschaffen und aus seinen mittlerweile acht Kinderbüchern an mehr als 300 Schulen vor über 2000 Schulklassen und rund 50 000 Kindern gelesen. Wer vor so vielen Kindern gelesen und mit so vielen Kindern gesprochen hat, der weiß, was Kinder bewegt. Sie sind es auch, die ihm die Inspirationen für Kikis Abenteuer in der Welt der Erwachsenen gegeben haben.
Klaus Heilmann ist Vater eines Sohnes und lebt und arbeitet in München und der Toskana.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von THS am 17. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Die Figur der kleinen Kiki kenne ich bereits, weil meine Kinder diese Geschichten immer hören. Um so verwunderter (irritierter?) war ich, als plötzlich ein Erwachsenenbuch erscheint. Ein Ratgeber?????

Es ist ja nicht so, dass ich blind wäre, und die Wahrheiten meiner eigenen drei Kinder bewusst verdrängen würde. Aber dieses Buch hat mir auf eine charmant-heimtückische Art und Weise einmal wieder die Augen geöffnet. Die Tatsache, dass wir DAS Kind sagen, ist in sich schon ein Problem. Wir reduzieren die Persönlichkeit eines Menschen, eines Jungen oder Mädchens, auf etwas sachliches. Nur hat diese Sache eine sehr eigene Dynamik und einen Willen, und dieser Wille, er ist nicht immer der unsere, und auch das müssen wir zumindest respektieren lernen. Danke für dieses Buch, dem die Rubrik Sachbuch/Ratgeber eigentlich nicht wirklich gerecht werden kann. Ich zumindest bin dem Charme dieses Buches erlegen, sehr ähnlich dem Charme meiner Kinder, dem ich grundsätzlich immer erliege.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Gekauft habe ich das Buch auf einen Hinweis aus einer Elternzeitschrift hin. Es hörte sich ganz interessant an, mal einen Ratgeber zu lesen, der aus Kindersicht geschrieben wurde. Er liest sich streckenweise auch ganz amüsant, obwohl ich mich frage, ob man das Wissen bzw. die Ratschläge unbedingt als "Kindermund" verpacken muss. An vielen Stellen sind mir die "typischen" Erziehungsbücher lieber, die Klartext reden und echte Hilfestellung geben. Neues habe ich nicht gelernt. Bei manchen Kapiteln dachte ich, es war ganz nett, dies Thema mal wieder anders formuliert ins Gedächtnis gerufen zu bekommen. Ein Beispiel ist das Kapitel über Urlaub, das klarstellt, warum Kinder immer an den gleichen Ort wollen. Was mir gar nicht gefällt, ist das Schlechtmachen von wißbegierigen Kindern, die als Streber abgetan werden, und dass oft der überzogenen Kinderansicht keine realistische Elternansicht gegenüber gestellt wird. Klar gibt es Kinder, die nicht gerne lernen oder aufräumen oder die nicht mit dem Taschengeld auskommen. Ich hoffe für sie, dass ihre Eltern ihnen beibringen, dass ein gewisses Maß an (Selbst-)Disziplin und Ordnung nützlich ist und nicht, wie Kiki es sich wünscht, ihre Kinder einfach machen lassen.
Mein Rat: Finger weg, wenn Sie einen nützlichen Ratgeber suchen. Ruhig mal lesen, wenn es um etwas Abwechlung und eine provozierende Denkweise gehen soll, die hinterfragt werden will.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 5. August 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Endlich einmal ein Ratgeber für Eltern wie Kinder denken und fühlen, auch wenn er von einem Erwachsenen, dem Autoren Klaus Heilmann geschrieben wurden - nützlich, amüsant und kurzweilig schreibt er in seinem Buch KIKIS NÜTZLICHER KINDERRATGEBER was Kinder so antreibt, wie sie denken und fühlen und wie sie ihre Umwelt sehen.

Sei es Schule, Hausaufgaben, Eltern, Lehrer und Geldprobleme, Kinder haben eine eigenen Sicht auf die Dinge, sie wissen sehr wohl um unsere Ängste, Nöte und Sorgen, doch ihre Welt ist anders und auch das müssen Eltern erst verstehen lernen, obwohl sie selbst doch auch einmal Kinder waren...

Ein interessantes Buch mit vielen kleinen gut gemeinten Tipps und Tricks zum Thema Kind und ihre Umwelt. Ein Ratgeber der leichten Art mit vielen Anmerkungen und einem ernst gemeinsten Hinweis, dass nicht nur Eltern Probleme haben können - Kinder kennen so etwas nämlich auch!

Zum drin schmökern und Blättern, ein Ratgeber der illustren Art.

Empfehlenswert!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Liebe Eltern,
bitte erwartet hier keinen der üblichen Erziehungsratgeber:

in diesem Buch meldet sich Kiki zu Wort, ein, wie sie selbst sagt, beinahe schon zehn Jahre altes Mädchen und zeigt uns Eltern mal, um was es wirklich geht und mit was Kinder von früh bis spät konfrontiert werden.

Sie zeigt, wie blödsinnig manche Erziehungsratgeber sind, schreibt dass sie diese immer schon gelesen hat bis Mama die Tipps anwendet und bereitet sich und ihren jüngeren Bruder darauf vor. Sprich: Mama ist überlistet.

Das Buch führt einem vor Augen, dass es um Kinder, um das eigene Kind, geht und darum, wie es ihm mit seinen/ihren Eltern geht.

Ich finde diesen "kleinen Erziehungsratgeber" einfach wunderbar - locker und unbeschwert, mit den ganzen Ratgebern in Sachen Kindererziehung machen sich Eltern das Leben nämlich unnötig schwer und schauen an ihren Kinder und deren wahren Bedürfnissen vorbei.

Kurz, dieses Buch ist lustig und witzig und bringt einem zum schmunzeln. Und - man erkennt sich selbst als Kind wieder... und das ist der "erste Weg zur Besserung " (für alle die sich fest vorgenommen haben nicht wie die eigenen Eltern zu werden ist das Buch ein liebevoller Seitenhieb zum hinschauen)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden