Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauft von lobigo und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Kick-Ass - Steelbook [Blu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,61
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Seller24Jan
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kick-Ass - Steelbook [Blu-ray]

4.3 von 5 Sternen 297 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Steelbook
EUR 17,99
EUR 9,99 EUR 2,77
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauft von lobigo und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Kick-Ass - Steelbook [Blu-ray]
  • +
  • Kick-Ass 2 [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 27,64
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Aaron Johnson, Christopher Mintz-Plasse, Chloe Moretz, Nicolas Cage, Clark Duke
  • Regisseur(e): Matthew Vaughn
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Portugiesisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 16. September 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 297 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003SAVS32
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.127 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dave schwört auf Comics. So sehr, dass sich der Teenager sich selbst als Superheld versucht. Als Crimefighter "Kick-Ass" stellt er sich dem Bösen und bezahlt teuer. Obwohl er verwundet, verprügelt, angefahren wird, kämpft er weiter - ohne Kräfte, nur mit Courage. Als er plötzlich berühmt wird, wird er von echten Helden kontaktiert. Big Daddy und seine elfjährige Tochter, die Killermaschine Hit Girl, wollen den Terror von Gangsterboss Frankie beenden. Ein Plan, der Kick-Ass zeigen wird, wie brutal und blutig die Superhelden-Realität sein kann.

Movieman.de

KICK-ASS ist etwas Besonderes. Das Poster gaukelt einen eher lustigen Film vor. Einen Film für Kinder. Etwas wie SPY KIDS vielleicht. Doch weit gefehlt, denn diese Adaption des erfolgreichen Comics von Mark Millar ist alles andere als kindgerechte Kost. Vielmehr ist dies ein Film, der versucht, der Frage auf den Grund zu gehen, warum es 1. keine Superhelden im echten Leben gibt und 2. wie es um solche Superhelden im echten Leben bestellt wäre. Dabei schafft der Film den Spagat, erst die Absurdität eines Echt-Welt-Superhelden aufzuzeigen, nur um zum Finale hin ein echtes Stück Superheldenkino zu bieten, das vor Coolness kaum noch atmen kann. Und das ist vor allem Hit-Girl zu verdanken, einem kleinen Mädchen, dessen Vokabulär sogar Matrosen die Schamröte ins Gesicht treibt. Und ein Mädchen, das tödlicher als Elektra und der Punisher zusammen ist und das bestens trainiert ist. KICK-ASS hat unglaublich viele WOW-Momente. Szenen, in denen man einfach nicht fassen kann, was man gerade sieht. Die erste Szene stimmt gleich darauf ein, denn was als glorreicher Flug eines Superhelden beginnt, endet ein paar Dutzend Stockwerke tiefer als Straßenpizza. Von da an weiß man, dass in diesem Film nichts und niemand sicher ist, dass die Regeln des Superheldenfilms nicht mehr gelten und dass hier ein Film zu sehen ist, der sich zwar der Tradition besinnt und Konventionen durchaus kennt, diese aber auf den Kopf stellt. Fazit: Der vielleicht größte Spaß, den man dieses Jahr im Kino haben kann: Lustig, gewaltätig, grimmig, überdreht, realistisch, hyperrealistisch, brutal, cool.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das sehr helle Bild von Kick-Ass offeriert ein riesiges Spektrum von feinsten Farbabstufungen. Das kräftige Rot des Birdman in der Einleitungsszene leuchtet so richtig schön kräftig, wie man es von einem Comic-Helden auch erwarten darf. Die Schärfewirkung ist sehr gut und es werden auch feine Lüftungsschlitze an den Schulspinden sauber und ohne Doppelkonturen abgebildet. Die Dialoge klingen etwas weit entfernt, als würden die Darsteller hinter dem Fernseher stehen. Bis auf die Actionszenen ist der Filmton recht eng um den Centerkanal herum angelegt und bietet nur wenig Raumtiefe. Nur wenn es hoch her geht, werden die Surroundkanäle merklich aktiv. Dann erwacht auch der Subwoofer zu kraftvollem Leben und bläst jeglichen Staub von den Boxen. Sehr gut gefällt der Audiokommentar mit Regisseur Matthew Vaughn, der auch deutsch untertitelbar ist. Das Making of ist in 4 Kapitel unterteilt und hat mit knapp 2 Stunden Länge enorme Ausmaße. Auch hier ist alles untertitelbar. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
... ein ganz normaler Teenager ohne irgendwelche speziellen Fähigkeiten ein Superheld wäre?

Ja, man kann schon behaupten, dass dieser Film kein klassischer Superhelden-Film ist. Stattdessen ist es ein Film über einen Teenager, der ein Superheld werden will. Da er keine besonderen Superhelden-Fähigkeiten hat, merkt er schnell, dass es nicht so leicht ist ein Superheld zu sein, wenn man doch in Wahrheit nur ein stinknormaler Mensch in einem lächerlichen Kostüm ist. Doch schneller als gedacht wird Kick-Ass berühmt und bekommt einige Nachahmer. So lässt sich der Film erklären. Man muss schon sagen, dass wir hier somit eine richtig originelle Story haben. Dabei ist der Film nicht sonderlich ernst. Es gibt einige durchaus schräge und lustige Momente. Der Film schafft es zu unterhalten und einige völlig neue und gewagte Geschichte zu erzählen, die aber von niemanden nachgemacht werden sollte. Endlich kann man etwas Neues sehen. Die Klischees werden auf die Schippe genommen. Als Protagonist haben wir einen normalen Teenager, in den sich die meisten Zuschauer gut reinversetzen können. Vielleicht haben sich sogar schon einige Zuschauer das Gleiche gedacht. Natürlich fängt das Projekt Kick-Ass zunächst so an, wie man es erwartet. Doch im Laufe des Films ist Kick-Ass (Dave) nun nicht mehr der Einzige Typ in einem Superhelden-Kostüm. Das ist recht lustig anzusehen und echt genial geworden. Jetzt gibt es neben Kick-Ass ebenfalls das Vater-Tochter-Duo "Hit-Girl" und "Big-Daddy", wie "Red Mist". Diese Pseudo-Superhelden können meiner Meinung nach überzeugen und sind allesamt etwas schräg. Gefallen hat mir besonders das Vater-Tochter-Duo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein "Junior-Kill-Bill-Film" a la Quentin Tarantino mit einer damals 13 jährigen Chloe Moretz (wirkte eher noch jünger) als Superheldin "Hit-Girl".
Kick-Ass war hier für mich auf dem Wege zum Kultstatus, leider waren manche Sachen doch zu albern und Chloe wirkte ein bißchen zu klein für diese Rolle. Dennoch war es unterhaltsam, öfter gabs auch harte Kampf-Martial-Arts-Szenen und offene Beine...so dass FSK 16 berechtigt war (Teil 2 dann sogar FSK 18).
Der Inhalt ist inzwischen den meisten bekannt: Junger Looser möchte ein Superheld sein, um gegen Verbrecher zu kämpfen, er hat aber weder Superkräfte, noch kann er Kampfsport. Er nennt sich "Kick-Ass", bastelt sich einen Anzug mit Maske und geht auf die Straße....Unterstützung bekommt er dann aber von "Hit-Girl" (Chloe) und ihrem verrückten Vater "Big Daddy" (Nicolas Cage), der ihr das Kämpfen und Töten beigebracht hat. Hit-Girl mäht dann alle bösen Kerle um.
Am Ende gebe ich glatte 4 Sterne....zur "Perfektion" im Sinne dieser Genre-Fans war es mir an manchen Stellen doch etwas zu lächerlich. Teil 2 war für mich dann "perfekt" !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Parodien und Komödien sind aus meiner Sicht besonders schwierige Filmstorys. Entweder wird es zu albern oder es soll komisch wirken, kommt aber so nicht rüber. Und dann wird ein solcher Versuch schnell peinlich. Damit dieses Problem nicht eskaliert hilft meistens eine Story, die so abgefahren ist, dass deutlich wird, dass sie nicht zu 100% ernst genommen werden will.

Wir alle wissen, dass einzelne Kinder niemals eine Chance gegen professionelle Gangsterbanden hätten. Daher wird im Film früh genug klar, dass hier in einer Art Paralleluniversum Superhelden präsentiert werden, die keine sind aber dann irgendwie doch welche sind.
Dieses Spiel mit der Realität macht Freude anzusehen.

Ein wenig schräg ist die Mischung aus Brutalität und Komik in einigen Szenen. Aber wenn man das akzeptiert, kann man sich auf einen erfrischend anderen Superheldenfilm freuen. Die schauspielerische Leistung ist gut. Aber hier glänzt vor allem Chloë Grace Moretz.

Die Helden im Film sind im Teenageralter. Und für diese Zielgruppe ist der Film eigentlich auch angelegt. Dennoch kann man auch in höheren Semestern hier gute Unterhaltung finden. Der Film hat teilweise Kultstatus. 5 Sterne gehen hier voll in Ordnung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Um ehrlich zu sein, hat mich die Aufmachung des Films lange abgeschreckt und ich dachte nur, was ist das für ein "Schrott".
Die Beschreibungen, die ich gelesen habe hörten sich auch nicht wirklich toll an und ich habe eigentlich nur aus Mangel an Alternativen den Film angefangen bei Amazon zu streamen.
Ich dachte schon, ich würde es sowieso bereuen und schnell wieder ausschalten.
Doch dann ging es los.....eine Mischung aus sehr guten Actionszenen und guten Gags!
Ich will hier nicht Spoilern!
Einfach nur den Tipp an Alle geben, die sich genau so wie ich nicht vorstellen können, dass dieser Film etwas sein könnte, das man sich ansehen sollte, macht es und schaut einfach mal rein, es lohnt sich definitiv!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Man kennt das ja: Die Welt ist schlecht und ungerecht, böse Buben lauern an jeder Ecke und ein Mann (oder eine Frau, je nachdem...) wird von einer radioaktiven Filzlaus oder ähnlichem Gewürm in den kleinen Zeh gebissen und mutiert zum Rächer der Unterdrückten. Doch die Realität sieht bekanntlich anders aus und in der Regel taucht nie ein Superheld auf, wenn man ihn braucht, während das Verbrechen still und heimlich (zumindest mehr oder weniger...) die Gesellschaft regiert. Von diesen Zuständen hat Durchschnitts-Nerd Dave Lizewski gehörig die Nase voll und beschließt etwas zu unternehmen. Im Internet bestellt er sich einen Kampfanzug und patrouilliert von diesem Moment an die Straßen, um sich den finsteren Gestalten in den Weg zu stellen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dummerweise trifft er dabei auf zwei "echte" Superhelden, Big Daddy und Hit Girl, die sein Leben kräftig durcheinander schütteln. Durch die verschiedenen Aktionen als Held macht sich "Kick-Ass", wie sich Dave nennt, mit der Zeit zur Zielscheibe für die New Yorker Mafia, aber inspiriert auch zahlreiche Menschen zum besseren Handeln...so auch den mysteriösen "Red Mist", der aber ganz andere Motive für sein Superhelden-Dasein hat.

"Kick-Ass" ist vor allem eins: Grundtief sympathisch. Es ist einfach eine herrliche Abwechslung mit anzusehen, wie aus dem unbedarften Teenager mit der Zeit ein weitaus echterer Held wird, als "Batman", "Spider-Man" und all die anderen jemals sein könnten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 6 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden